Rechner bootet spontan neu

Markus Dauberschmidt - Mittwoch, 29. Juli 2009 11:48:25 - 3 Antworten

Hallo,

ich habe folgendes Problem mit meinem Debian 5.0 Lenny Server:

Das System läuft normalerweise 24/7, in den letzten Wochen häuft sich jedoch der Fall, dass der Rechner "spontan" ohne irgendwelche Indizien was der Grund sein könnte neu startet. Manchmal dauert es 2,3 Tage, manchmal nur wenige Stunden. Das System ist uptodate mit den letzten Lenny-Paketen.
Auf dem Server läuft u.a. Xen. Das System hat Kernel 2.6.26-1-xen-686 mit 4 GB RAM (3,3 nutzbar). Platten sind ge-RAID1-ed. Temperaturen sind laut sensors alle im grünen Bereich, Platten haben noch Platz.

/etc/ld.so.conf.d/libc6-xen.conf enthält "hwcap 0 nosegneg" (wurde schon häufiger als Indiz für ein Problem genannt)

In den Logs findet sich leider absolut nichts, außerdass halt dann irgendwann die Meldungen stehen, dass das System neu bootet, aber keine Kernel-Ooops oder sonstiges.

Hat jemand ne Idee wie ich das Problem diagnostizieren könnte? Die laufenden Dienste haben sich nicht wirklich geändert, eine Kompormittierung kann ausgeschlossen werden, HW ist relativ neu (ca. 2 Jahre).

Sofern es ein SW-Problem ist: Kann man dem Kernel nicht irgendwas mitgeben, dass er "in letzter Sekunde" noch irgendwas dumped? Meine einzige Vermutung im Moment ist ein Problem mit dem Netzteil, welches evtl. für einen Abfall der Spannung und dadurch zu einem Reboot führt.

Antworten
Mainboard Elkos
Fritz Pommes, Samstag, 01. August 2009 22:19:46
Ein/Ausklappen

Schau dir ev. auch genau das Mainboard an, da können Kondensatoren ausgelaufen sein, sieht man eh auf den 1. Blick.

Ansonsten tipp ich eher auf das Netzteil.


Bewertung: 296 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Netzteil, RAM, Grafikkarte
Marcel Hilzinger, Freitag, 31. Juli 2009 22:10:30
Ein/Ausklappen

In dieser Reihenfolge überprüfen :-)

Zu 99 Prozent ein Hardware-Problem.


Bewertung: 263 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Netzteil, RAM, Grafikkarte
Matthias (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 22:25:42
Ein/Ausklappen

Mein Rechner (Asus Board, Enermax Netzteil, Nvidia GTX460) bootet seit einigen Wochen manchmal spontan neu.
Zack, einfach aus ist er und fängt an, hochzufahren.

Dann geht es wieder einige Tage gut, ganz ohne Reboot, egal was ich mache, es läuft.
Dann kommt wieder so ein Tag, da habe ich mich gerade angemeldet und schon ist er wieder aus.

Gerade hat er das nach ca. eine Stunde arbeiten gemacht und ist nach dem Hochfahren gleich nochmal ausgegangen.

Bios Monitor:
Spannungen OK, Temps OK.
Netzteil ist auch nen gutes Pro87+, grade ein halbes Jahr alt.

Grafikkarte: Furmark Stresstest, bis auf 70 Grad hoch, alles ok, läuft und läuft.

Ereignisanzeige: Nichts erkennbar, außer "System wurde unerwartet heruntergefahren". Kein Hinweis auf irgendwas.

Ich glaube inzwischen, dass es entweder das Board ist oder die OCZ Vertex SSD.

Weitere Tests (chkdsk, Virensuche usw.) zeigten: Alles i.O.

Ich weiß echt nicht, wo es herkommt.

Hat jemand eine Idee?



Bewertung: 255 Punkte bei 49 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 1 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 22.08.2017 15:33
Hallo Uwe, Am 18.08.2017 um 08:52 schrieb Uwe Herrmuth: > Wir reden hier aber von der KDE-Konsole richti...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Internet Geschwindigkeit
Udo Teichmann, 19.08.2017 15:49
Am Samstag, den 05.08.2017, 18:20 +0200 schrieb Udo Teichmann: Liebe fleißige Helfer Vielen Dank für den Ti...
[EasyLinux-Ubuntu] Notebook wacht nicht mehr auf
Gerhard Blaschke, 19.08.2017 15:04
Hallo Liste, habe hier ein Notebook Acer Extensa 5630 mit Wheezy. Testweise habe ich es in den Ruhezustand...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 08:52
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...