RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen

Autor

Montag, 31. Januar 2005 21:45:40

Hallo Leute,

der Titel sagt eigentlich schon alles. Wie kann ich RPMs zu den SuSE-CDs oder -DVDs so hinzufügen, dass sie bei einer Standard-installation mitinstalliert werden oder zumindest in Yast erscheinen, wenn ich in die erweiterte Paket-Auswahl gehe ? Ich will zum Beispiel Xine und die Libdvdcss hinzufügen. So muss ich nach einer Installation nicht all diese Pakete nachinstallieren.
Weiss jemand, wie das geht ? Danke

Gruss
Jonathan

Jonathan Müller

5 Antworten


Antworten
Re: RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen
Rico Rommel, Dienstag, 01. Februar 2005 18:12:40
Ein/Ausklappen

Hallo Jonathan,

ich hätte zwei Möglichkeiten anzubieten.

Variante 1:

Kopiere die gesamte CD/DVD ist ein Verzeichnis und bringe die zusätzlichen RPMs
in die entsprechenden Verzeichnisse.
Anschließend kannst du im Unterverzeichnis suse "create_package_descr"
aufrufen. Das Programm arbeitet dann alle Verzeichnisse (i586; i686, src usw.)
durch und erzeugt einen neuen Installationsindex. Nun mußt du in Yast nur noch
das oben verwendete Verzeichnis als Installationsquelle angeben. Beachte, dass
du nach jeder Aktualisierung der "DVD" den Status unter
Yast->Software->Installationsquellen aktualisieren mußt.

Diese Variante bringt allerdings die Gefahr mit sich, dass du dir deine
Original-Distri zerschießt.

Deshalb Variante zwei:

Erzeuge ein Update-Medium. Lege dazu in einem Verzeichnis deiner Wahl die
Unterverzeichnisse "media.1" und "suse" und in "suse" die Verzeichnisse, die du
auch auf deiner DVD findest an. Im Hauptverzeichnis, d.h. wo sich media.1 und
suse befinden benötigst du noch die Dateien "contents" und "directory.yast".
Am einfachsten ist es, diese von irgendeinem Suse-Update, z.B. dem
KDE3.3-Update von Suse 9.1 (auf dem Suse-ftp zu finden)zu verwenden und diese
entsprechend abzuändern.
Anschließend kannst du wie in Variante 1 mit "create_package_descr" ein
Installationsmedium erzeugen. Schließlich brauchst du das Ganze nur noch
mittels Yast als zusätzliches Insatllationsmedium anzumelden. Auch hier gilt
es, bei jeder Änderung in Yast den Status zu aktualisieren.

mfg
Rico


Bewertung: 227 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen
Uli Heller, Mittwoch, 02. Februar 2005 07:04:52
Ein/Ausklappen

@Rico: Spitze! Auf das Skript create_package_descr bin ich noch nicht gestossen. Dachte schon, ich müßte sowas selbst schreiben.

Bei meiner SuSE-9.2-Installation befindet sich das Skript unter /opt/kde3/share/apps/krpmview und ist im PATH nicht enthalten, d.h. ich muß es etwas umständlich aufrufen.

Für alle, die die von Rico angesprochenen Dateien "schulmässig" erstellen wollen, empfielt sich [1]. Darin ist relativ genau und einfach beschrieben, wie man diese erzeugt. Das kann jeder. Außerdem ist das Einrichten einer "Plain Cache Quelle" beschrieben, die noch einfacher eingerichtet wird.

Nochmals vielen Dank an Rico und auch an Jonathan, das hat mich weitergebracht :-)

MfG, Uli.

[1] http://portal.suse.com/sdb/de/2004/02/yast_instsrc.html



Bewertung: 195 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen
Jonathan Müller, Mittwoch, 16. Februar 2005 16:58:09
Ein/Ausklappen

Super ! Danke Leute. Das ist genau was ich gesucht habe !!!


Bewertung: 117 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen
Harald Milz, Montag, 31. Januar 2005 23:51:41
Ein/Ausklappen

Schau mal ins Verzeichnis suse/setup/descr auf der CD/DVD, da findest Du die ganzen Standard-Paketselektionen. Die kannst Du modifizieren, CD neu brennen und gut. Oder Du baust Dir eine AutoYaST-Steuerdatei, das ist aber wegen nicht allzu gelungener Dokumentation (http://www.suse.de/~nashif/autoinstall/) leider immer noch sehr nahe an der höheren Mathematik.


Bewertung: 181 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: RPMs zu SuSE-CD bzw. DVD hinzufügen
Jonathan Müller, Dienstag, 01. Februar 2005 17:28:25
Ein/Ausklappen

Danke

Jonathan


Bewertung: 187 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • SuSE 7.1 Personal im Test
    Die Distribution der Nürnberger SuSE GmbH wird von vielen Linux-Anfängern als das Betriebssystem Linux schlechthin identifiziert. Wir haben uns für Sie die aktuelle Personal-Edition etwas genauer angeschaut.
  • Im Zeichen des Löwen
    Nach gut sechs Monaten Entwicklungszeit lässt nun auch das Fedora-Projekt wieder neueste Linux-Technologien in seine Distribution einfließen. Wir haben uns angeschaut, wie nützlich die Features für den Anwender wirklich sind.
  • Tipps und Tricks zu Fedora Core 6
    Gewußt wie: Beuen Sie Fedora Core 6 mit Paketen aus den besten Quellen weiter aus und nutzen Sie den 3D-Desktop auch unter KDE oder XFCE.
  • Apt unter SuSE Linux
    Als Non-plus-ultra in Sachen komfortabler Paketverwaltung gilt Debians Advanced Packaging Tool Apt. Wir zeigen, wie Sie auch als Suse-Anwender in den Genuss des leistungsfähigen Werkzeugs gelangen.
  • KDE-3-Fork Trinity für aktuelle Linux-Distributionen
    Das Trinity Desktop Environment ist ein Fork der KDE-Version 3: Das Team führt die Entwicklung der älteren KDE-Version fort und bietet Anwendern damit eine Desktopalternative.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Die Anwendung von Photorec
Alexander McLean, 03.09.2014 00:02
Hallo alle miteinander Ich habe von einer USB-Festplatte Ordner mit einer grösseren Menge Bilder gelöscht....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution_und_die_zerstörten_Verzeichnisse/Pfade_in_einem_Maildir
Mahmud Al-Ahmed, 02.09.2014 23:26
On Tue, 02 Sep 2014 22:01:52 +0200 Alfred Zahlten wrote: Hallo > Die veraltete Sicherungsdatei ist...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution_und_die_zerstörten_Verzeichnisse/Pfade_in_einem_Maildir
Alfred Zahlten, 02.09.2014 22:01
Am 02.09.2014 um 19:38 schrieb Richard Kraut: > Am Dienstag, den 02.09.2014, 17:02 +0200 schrieb Heinz-Ste...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KDE_4.10.0,_Chaos_-_Abmelden_von_einer_KDE-Sitzung_ohne_Menü
"H.-Stefan Neumeyer", 02.09.2014 20:07
Am Dienstag, 2. September 2014, 12:33:55 schrieb 86-13-438-09@web.de: > Hallo Stefan Hallo Jörg Hallo Uwe...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
"H.-Stefan Neumeyer", 02.09.2014 20:05
Am Dienstag, 2. September 2014, 19:22:03 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard > > Ich habe dann di...