Home / Community / Fragen / Partition verkleinern - gibt es einen schnelleren Weg?

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Partition verkleinern - gibt es einen schnelleren Weg?

1 Antworten

Nachricht Autor

Freitag, 25. November 2011 09:43:32

Hallo,

um Platz für eine Haiku-Partition zu schaffen, habe ich gestern meine Linux-Partition von 275 auf 274 GB verkleinert, die ich zwar großzügig angelegt habe, jedoch fast leer ist. Hier bei musste ich den Anfang der Partition verschieben, da die neue Partition aufgrund mangelnder GUID-Kompatiblität seitens Haiku im Bereich der ersten vier Partitionen liegen muss.

Wegen einer kleinen Änderung an einer riesigen Partition war der Abend dann gelaufen: Parted brauchte etwa 4 Stunden, um alle Aktionen durchzuführen. Gibt es keinen anderen Weg, der für den Fall dass eine Partition fast leer ist, auch nur die wirklichen Daten verschiebt statt ungenutzte Null-Bereiche ebenso?

GoaSkin


Antworten
Schneller Partitionen verschieben
Philipp Klaus, Freitag, 25. November 2011 17:55:05
Ein/Ausklappen

Das Verkleinern war in Deinem Fall nicht die zeitraubende Aktion, sondern das Verschieben nach hinten. Beim Verschieben der Partition kann man das wirklich nur so machen, wie parted vorgegangen ist: Sektor um Sektor, denn einer Partition ist nicht wirklich anzusehen, was darin enthalten ist, welche Blöcke also belegt sind und welche nicht. Das könnte man nur mittels der Filesystem-Informationen, aber die sind auch Inhalt der Partition. Klar könnte man ein Tool schreiben (gibt es meines Wissens noch nicht), das sich mit Partitionen und den darin enthaltenen Filesystemen auskennt und mit beiden Informationen dann in möglichst optimiertem Vorgehen eine solche Verschiebung vornimmt, aber das wäre eine sehr komplexe Sache und ich würde einem solchen Tool wahrscheinlich erst nach unzähligen Tests halbwegs vertrauen.
Eine Möglichkeit, die sich geboten hätte, wäre die Verkleinerung der Partition auf Minimalgrösse (Dein Inhalt plus ein paar hundert MB), dann verschieben und danach wieder auf volle Grösse "aufblasen". Die kleine Partition wäre relativ schnell verschoben gewesen. Die Verkleinerungs- bzw. Vergösserungs-Operationen wären aller Voraussicht nach auch mit vertretbarem Zeitaufwand durchgegangen, aber...
Das grosse "ABER" musste ja kommen. Du hättest anstatt einer gleich drei Möglichkeiten für einen Totalverlust Deiner Daten gehabt. Mit einem guten und aktuellen Backup wärst Du womöglich aber deutlich schneller am Ziel gewesen.


Bewertung: 162 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

1631 Hits
Wertung: 95 Punkte (3 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Rainer, 17.04.2014 11:02
Hallo Uwe, eine Korrektur: Am Thu, 17 Apr 2014 10:00:34 +0200 schrieb Rainer : > Hallo Uwe, >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Rainer, 17.04.2014 10:00
Hallo Uwe, Am Thu, 17 Apr 2014 09:07:03 +0200 schrieb Uwe Herrmuth : > > > Sieht erstmal ansp...
Re: [EasyLinux-Suse] DNGkonverter
"H.-Stefan Neumeyer", 17.04.2014 09:34
Am Donnerstag, den 17.04.2014, 08:50 +0200 schrieb Christoph-J.Walter: Hallo Christoph Erst mal was theoret...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Uwe Herrmuth, 17.04.2014 09:07
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 16.04.2014 um 10:23: > Sieht erstmal ansprechend aus. Wie hast Du diese...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Rainer, 17.04.2014 09:03
Hallo Heiko, Am Wed, 16 Apr 2014 23:29:43 +0200 schrieb Heiko Ißleib : > > >> Schade,das H...