Opensuse 11.2 und Proxy-Server

Anonym 5837 - Mittwoch, 05. Mai 2010 22:48:21 - 3 Antworten

Hallo,
ich bin leider noch nicht so fitt mit Linux und habe ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.Ich beutze als Betriebsystem Opensuse 11.2 und durch meine Hausverwaltung wird mir ein Internetanschluß angeboten,der über einen Proxy-Server läuft.Ich habe von meiner Hausverwaltung die Daten für die LAN Einstellungen(IP Adresse,DNS Adresse,Gateway) und die Einstellungen für den Proxy (Proxy Adresse,Proxy Port)bekommen.Desweiteren noch die Anleitung ,wie ich die Daten in den Firefox eingeben kann um dem zum surfen zu benutzen.Das surfen mit dem Firefox funktioniert proplemlos,nur das nutzen von Yast zum Software installieren(Software Repositories werden nicht gefunden und können nicht herunter geladen werden) und bei Thunderbird kann ich mich nicht mit meinen E-Mail Konten verbinden.Meine Frage ist,wo und wie muß ich die Daten eingeben ,so das ich Yast und Thunderbird nutzen kann oder liegt es eventuell am Prox Server das es nicht funktioniert?Für eure Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar.

Antworten
Proxy
BS (unangemeldet), Donnerstag, 06. Mai 2010 08:25:52
Ein/Ausklappen

Probier mal
Yast -> Netzwerkdienste -> Proxy



Bewertung: 198 Punkte bei 60 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Proxy
Andreas (unangemeldet), Donnerstag, 06. Mai 2010 13:01:30
Ein/Ausklappen

Hallo,
die gleichen Proxyeinstellungen wie beim Firefox gibt es beim Thunderbird auch.

Gruß
Andreas


Bewertung: 235 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Proxy
Anonym 5837, Donnerstag, 06. Mai 2010 23:17:11
Ein/Ausklappen

vielen dank für eure hilfe,hat prima funktioniert.


Bewertung: 201 Punkte bei 51 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Zeroshell-Workshop: Transparenter Proxy-Server mit Virenscanner
    Heterogene Netzwerke bieten Viren eine breite Angriffsfläche. Mit einem Duo aus Proxy-Server und Virenscanner weisen Sie Angriff schon am Eingangstor ab.
  • Anonym surfen über das Tor-Netzwerk
    Über das Tor-Netzwerk können Sie Ihre IP-Adresse verschleiern und so anonym im Internet surfen – die Nutzung ist kostenlos, allerdings ist die Einrichtung für Einsteiger schwierig. Das Tor-Browser-Bundle erleichtert die Aufgabe.
  • Mit SSH einen SOCKS-Proxy einrichten
    Wer im Büro oder an der Hochschule Zugriff auf besondere Web-Angebote hat, kann diese auch von zu Hause aus nutzen, wenn ein Büro-/Uni-Rechner via SSH erreichbar ist. Wir zeigen, wie Sie SSH, Firefox und weitere Programme passend konfigurieren.
  • Werbung entfernen mit Browser oder Proxy
    Werbebilder auf Websites erschweren die Orientierung und belasten die Internetleitung. Mit den vorgestellten Tools blockieren Sie Werbebanner auf dem eigenen Rechner oder im lokalen Netz.
  • Debian-Installation puffern
    Wer mehrere Debian-Rechner in seinem Netz betreibt, muss beim Installieren und beim täglichen Update immer die gleichen Pakte aus dem Internet ziehen. Das kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern ist auch technisch unelegant. Eine stets aktuelle Lagerstatt für Debian-Pakete schafft die Wende.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Heiko, 03.05.2016 23:30
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 12:26:22 schrieb Oliver: Hallo, > > >> Ich stehe im Moment auf dem...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Dietmar Schlosser, 03.05.2016 18:33
Am Samstag, 30. April 2016, 17:10:11 schrieb Alexander McLean: Hi Alexander > Du musst den oder die eing...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
"Michael R. Moschner", 03.05.2016 15:48
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 14:29:21 schrieb Joachim Puttkammer: Hallo Im Moment benutze ich diesen und bin...
[EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
Joachim Puttkammer, 03.05.2016 14:29
Hallo, seit Jahren benutze ich einen Huawei mobilen Hotspot (Vorgänger von E5) und die Fonic Surf-Card wen...
[EasyLinux-Suse] SSD & openSUSE Leap 42.1 & easyLINUX
wmey, 03.05.2016 10:51
° In einer der kürzlichen Ausgaben erwähnt easyLINUX eher in einem Nebensatz, dass ein Test-bootvorgang unter...