OpenSuse 11.1 wieder entfernen

Dieter Bormann - Montag, 22. Juni 2009 18:31:28 - 8 Antworten

Hallo,
mein problem, hatte eine HD mit 4 Partitionen und Win XP. Habe Suse Installiert, hat die ganze HD formatiert. XP ist weg. Virtualbox nicht möglich, mein Rechner nicht geeignet. Wie kann ich nun XP und Suse auf meinen rechner bringen? Weiß auch nicht, wie ich Suse wieder entfernen kann?
Zweite Frage: wo ist bei Suse (und Ubuntu) das @-Zeichen?
Wäre sehr dankbar für Hilfe
Diebo

Antworten
Betreff Deiner Installation
Steffen (unangemeldet), Freitag, 26. Juni 2009 22:47:31
Ein/Ausklappen

warum holste dir keine 2.HDD und installierst jeweils ein betriebssystem so hab ich es und bisher keinerlei probleme. wenn mal was defekt geht (software mäßig) kannste es einfacher reparieren, so habe ich es jedenfalls. viel spaß noch beim testen :-)
achso zu partitionen einer festplatte, also ich bin kein freund davon hat mir immer das system verlangsamt, also lesen schreiben und zugriffszeiten und so, aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden, wollte nur meine meinung halt kundgeben.


Bewertung: 247 Punkte bei 45 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Forenberecih bei linux-community
Linux-Forum (unangemeldet), Dienstag, 23. Juni 2009 10:25:57
Ein/Ausklappen

Ich will ja keine Fremdwerbung machen, aber bei solchen Fragen würde ich dir das Forum "www.linux-club.de" empfehlen.
Da wird dir auf jeden Fall gut geholfen. Gerade für OpenSuse fragen bist du dort gut aufgehoben.

Hier bei linux-community stockt der Forenbereich doch noch ziemlich und du wirst nur selten eine schnelle und kompetente Antwort finden.
(Bevor ich gleich Rüge bekommen: Diese Aussage betrifft NUR den Forenbereich!)


Bewertung: 267 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Forenberecih bei linux-community
Marcel Hilzinger, Freitag, 03. Juli 2009 10:53:06
Ein/Ausklappen

Dafür sind die Antworten von höherer Qualität :-)

im Ernst: Wie schnell man eine Antwort bekommt, hängt immer von der Frage ab und hat meiner Meinung nach nichts mit der Distribution zu tun. Es empfiehlt sich, pro Frage ein eigenes Thema zu eröffnen, da dann auch Leute antworten, die nur für einen Teil der Frage die Lösung wissen.

Sehr guten und schnellen Suse-Support bietet auch unsere EasyLinux-Mailingliste:
http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse


Bewertung: 289 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OpenSuse + XP
MoIn (unangemeldet), Montag, 22. Juni 2009 20:53:23
Ein/Ausklappen

Als Anfänger wirst du wohl nicht drum herum kommen zuerst Windows zu installieren. Da Windows zu bl... ist sich nach linux zu installieren. Linux ist da wesentlich flexibler und erkennt WIndows. Außerdem richtet es den Bootmanager so ein das man auch noch nach der Installation Windows starten kann.
Leider kann ich dir nicht sagen was du bei OpenSuse genau bei der Installation einstellen musst aber dazu gibts sicher ne Menage Anleitungen im Netz.


Bewertung: 234 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OenSuse
MoIn (unangemeldet), Montag, 22. Juni 2009 20:34:45
Ein/Ausklappen

zu 2. Das @ Zeichen ist das wo es auch unter Windows ist. Das hängt jedoch davon ab was du fürn Tastaturlayout bei der Installation eingestellt hast. Ich nehme mal du hast nicht das Deutsche Layout gewählt und wahrscheinlich das US-Layout und dann ist das @ über der Zwei als Shift+2.


Bewertung: 292 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: OenSuse
MatzUp (unangemeldet), Dienstag, 23. Juni 2009 10:17:31
Ein/Ausklappen

Als Windows User kennt man normalerweise nur die Kombination "Strg+Alt+Q" für das @, jedoch gibt es auch das "AltGr+Q".
Bei Linux ist für das @ normalerweise eben genau diese Kombination "AltGr+Q" die korrekte. Das bedarf am Anfang etwas Umgewöhnung, aber dann tippt es sich so viel schneller.


Bewertung: 241 Punkte bei 48 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: OenSuse
~~~ (unangemeldet), Mittwoch, 24. Juni 2009 17:36:15
Ein/Ausklappen

Warum sollte "AltGr + Q" unter Windows nicht funktionieren? Die Kombination ist auch dort der Standard (eigtl. wusste ich bis heute nicht, das man statt AltGr auch Strg+Alt drücken kann... ).


Bewertung: 241 Punkte bei 43 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: OpenSuse
Bitte richtig Lesen (unangemeldet), Donnerstag, 25. Juni 2009 12:16:43
Ein/Ausklappen

Ich habe geschrieben "..jedoch gibt es auch das "AltGr+Q".
Dieser Nebensatz bezieht sich auf Windows. Das heißt, das diese Tastenkombination auch unter Windows funktioniert, jedoch nicht so bekannt ist.


Bewertung: 246 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Steffen Weyh, 23.07.2016 16:00
Selbst wenn es technisch möglich wäre, die Konfiguration von 15 einzelnen SMTP-Ausgängen wäre in meinen Augen e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 15:39
Am Samstag, 23. Juli 2016, 14:50:31 schrieb Richard Kraut: > Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Richard Kraut, 23.07.2016 14:50
Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schrieb heiko: Das hört sich nach unserem alten Heinz-Stefan an. :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 13:57
Am Samstag, 23. Juli 2016, 12:11:32 schrieb Steffen Weyh: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichkeiten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Wilhelm Boltz, 23.07.2016 13:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 11:09:13 CEST schrieb heiko: > [...] > Greift nicht. Und die neuen Konfigu...