OpenOffice Schriftfarbe

Autor

Sonntag, 09. Januar 2011 03:21:51

Hi,
nach langem Suchen, keiner eindeutigen Antwort auf eine einfache Frage versuche ich hier mein Glück:
gibt es in Open Office 3.2 eine Möglichkeit farbig in einem Text weiter zu schreiben, OHNE einen schon geschriebenen Text erst mit dem Farbeimer markieren zu müssen? oder anders gefragt, ich will das nächst Wort z.B. in rot schreiben, öffne dafür das Feld Zeichenfarbe, klicke auf rot und möchte dann DIREKT ( ohne umständlichen Farbeimer) mit rot weiter schreiben. Ist das in Open Office möglich? und wenn ja, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen.

Vielen Dank im Voraus und Grüße
David

David Ostarek

6 Antworten


Antworten
David Ostarek ,ehemals drj ?
Beate (unangemeldet), Freitag, 01. Juli 2011 18:15:23
Ein/Ausklappen

Wie gehtes Dir und was machst Du so ?
( ingmars-parents@web.de )


Bewertung: 54 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Farbige Schrift
Peter Weber, Montag, 10. Januar 2011 23:10:59
Ein/Ausklappen

Hallo David,

versuchs mal damit:

Extras -> Anpassen -> jetzt Rollbalken nach unten bis "Schriftfarbe", dann mit OK übernehmen.

Jetzt kannst du ohne Farbeimer oder ähnliches sofort die gewünschte Schriftfarbe auswählen.

Gruß
Peter


Bewertung: 155 Punkte bei 20 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Farbige Schrift
David Ostarek, Donnerstag, 20. Januar 2011 01:23:02
Ein/Ausklappen

Hallo Peter,

super und vielen Dank!!!
Das war genau die Antwort die ich gesucht habe, jetzt get's so wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte einfach noch nicht den Unterschied gekannt zwischen Zeichenfarbe und eben Schriftfarbe, zumal beide Funktionen dasselbe Icon haben!
Nochmals vielen Dank, habe mir jetzt das Icon mit der Bedeutung Schriftfarbe in die Symbolleiste Format gelegt und kann jetzt ich mit einem Klick auf die Farbpalette die Farbe wechseln.

Gruß
David


Bewertung: 136 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wieso soll das nicht gehen?
man-draker (unangemeldet), Sonntag, 09. Januar 2011 21:40:50
Ein/Ausklappen

>>oder anders gefragt, ich will das nächst Wort z.B. in rot schreiben, öffne dafür das Feld Zeichenfarbe, klicke auf rot und möchte dann DIREKT ( ohne umständlichen Farbeimer) mit rot weiter schreiben.<<

Ich kann dein Problem nicht nachvollziehen. Das ist das Standardverhalten in OO.o. Setzt du ein Zeichenattribut - wie hier die Farbe Rot - ohne einen Text markiert zu haben, wirkt es als Schalter und gilt ab der aktuellen Position.


Bewertung: 82 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wieso soll das nicht gehen?
David Ostarek, Montag, 10. Januar 2011 01:16:11
Ein/Ausklappen

Hi,
danke für die Antwort, aber lassen wir mal dieses typische Foren-Geplänkel weg, wenn es kein Problem wäre, würde ich mir nicht die Mühe machen hier zu fragen.
Also du sagst, man kann in OO ohne den Farbeimer zu benutzen direkt nach einem Klick auf das Zeichenfarben Icon in der angezeigten Farbe weiter schreiben? Und genau das geht bei mir nicht, ich erhalte immer erst den Farbeimer, muss erst vorhandenen Text markieren und kann dann erst farbig weiter schreiben, will ich dann schwarz weiter schreiben, muss ich auch erst wieder vorhanden Text markieren.
Gibt es vielleicht eine Grundeinstellung in OO die dieses Problem löst?
Wäre um eine positive und konstruktive Antwort sehr froh.

Gruß
David


Bewertung: 129 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OpenOffice Schriftfarbe
F-J Finkler (unangemeldet), Sonntag, 09. Januar 2011 10:38:13
Ein/Ausklappen

Hallo,
in OpenOffice 3.1 markiere ich das Absatzendezeichen mit dem Farbeimer in der Schriftfarbe rot ein. Dann wird mit dieser Farbe weitergeschrieben. Ich gehe davon aus, dass dies auch in OO 3.2 so möglich ist.
F-J Finkler


Bewertung: 60 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Offener Brief an Microsoft
  • Besser arbeiten mit OpenOffice
    In dieser Ausgabe setzen wir die OpenOffice-Tipps rund um die Grundfunktionen des Pakets fort. Diesmal beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit der Textverarbeitung Writer und der Tabellenkalkulation Calc.
  • Aktive Mitglieder verlassen Open Office

    Seit der Gründung der Document Foundation mit dem zugehörigen Open-Office-Fork Libre Office gärt es zwischen Openoffice.org und den Mitgliedern der Stiftung, die oft parallel auch bei Open Office beteiligt sind. Nun haben rund 30 Open-Office-Aktive ihren Rückzug angekündigt.
  • Open Document Format im Praxistest
    Was passiert, wenn man ein mit OpenOffice erzeugtes ODT-Dokument durch Textverarbeitungen wie Abiword, Writely und KWord jagt? Sehen Sie selbst.
  • Oracle Open Office 3.3 ist da

    Mit Release 3.3 von "Oracle Open Office" stellt der neue Sun-Eigentümer kommerzielle Konnektoren und das passende Cloud-Produkt vor. Vom kostenlosen "Open Office" in der neuen Version 3.3 fehlt noch jede Spur.

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Backup vom entfernten Rechner (im lokalen Netzwerk)
Oliver Christ, 28.03.2015 14:26
Am 27.3.2015 16:50:13 schrieb Joachim Puttkammer Hallo Joachim, > auf den entfernten PC (Raspberry) kann...
Re: [EasyLinux-Suse] Steam_läuft_nicht_mehr_rund
Matthias Müller, 28.03.2015 13:23
Hallo, Am Samstag, 28. März 2015 schrieb d.blanke@gmx.net: > Matthias Müller schrieb: > > xhost...
Re: [EasyLinux-Suse] Steam_läuft_nicht_mehr_rund
"d.blanke@gmx.net", 28.03.2015 01:39
Matthias Müller schrieb: > xhost + Hallo Matthias, beide Eingaben führen leider auch nicht zum Erfolg....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Notebook als Monitor
Gerhard Blaschke, 27.03.2015 23:34
Hallo Stefan und Wolfgang, Am 27.03.2015 um 11:13 schrieb Wolfgang Voelker: > Hallo Gerhard, > &...
[EasyLinux-Ubuntu] Backup vom entfernten Rechner (im lokalen Netzwerk)
Joachim Puttkammer, 27.03.2015 16:50
Hallo, auf den entfernten PC (Raspberry) kann ich per ssh oder NFS zugreifen. Ist es egal oder bestehen Unt...