OpenOffice Schriftfarbe

David Ostarek - Sonntag, 09. Januar 2011 03:21:51 - 6 Antworten

Hi,
nach langem Suchen, keiner eindeutigen Antwort auf eine einfache Frage versuche ich hier mein Glück:
gibt es in Open Office 3.2 eine Möglichkeit farbig in einem Text weiter zu schreiben, OHNE einen schon geschriebenen Text erst mit dem Farbeimer markieren zu müssen? oder anders gefragt, ich will das nächst Wort z.B. in rot schreiben, öffne dafür das Feld Zeichenfarbe, klicke auf rot und möchte dann DIREKT ( ohne umständlichen Farbeimer) mit rot weiter schreiben. Ist das in Open Office möglich? und wenn ja, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen.

Vielen Dank im Voraus und Grüße
David

Antworten
David Ostarek ,ehemals drj ?
Beate (unangemeldet), Freitag, 01. Juli 2011 18:15:23
Ein/Ausklappen

Wie gehtes Dir und was machst Du so ?
( ingmars-parents@web.de )


Bewertung: 131 Punkte bei 269 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Farbige Schrift
Peter Weber, Montag, 10. Januar 2011 23:10:59
Ein/Ausklappen

Hallo David,

versuchs mal damit:

Extras -> Anpassen -> jetzt Rollbalken nach unten bis "Schriftfarbe", dann mit OK übernehmen.

Jetzt kannst du ohne Farbeimer oder ähnliches sofort die gewünschte Schriftfarbe auswählen.

Gruß
Peter


Bewertung: 264 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Farbige Schrift
David Ostarek, Donnerstag, 20. Januar 2011 01:23:02
Ein/Ausklappen

Hallo Peter,

super und vielen Dank!!!
Das war genau die Antwort die ich gesucht habe, jetzt get's so wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte einfach noch nicht den Unterschied gekannt zwischen Zeichenfarbe und eben Schriftfarbe, zumal beide Funktionen dasselbe Icon haben!
Nochmals vielen Dank, habe mir jetzt das Icon mit der Bedeutung Schriftfarbe in die Symbolleiste Format gelegt und kann jetzt ich mit einem Klick auf die Farbpalette die Farbe wechseln.

Gruß
David


Bewertung: 236 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wieso soll das nicht gehen?
man-draker (unangemeldet), Sonntag, 09. Januar 2011 21:40:50
Ein/Ausklappen

>>oder anders gefragt, ich will das nächst Wort z.B. in rot schreiben, öffne dafür das Feld Zeichenfarbe, klicke auf rot und möchte dann DIREKT ( ohne umständlichen Farbeimer) mit rot weiter schreiben.<<

Ich kann dein Problem nicht nachvollziehen. Das ist das Standardverhalten in OO.o. Setzt du ein Zeichenattribut - wie hier die Farbe Rot - ohne einen Text markiert zu haben, wirkt es als Schalter und gilt ab der aktuellen Position.


Bewertung: 159 Punkte bei 167 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wieso soll das nicht gehen?
David Ostarek, Montag, 10. Januar 2011 01:16:11
Ein/Ausklappen

Hi,
danke für die Antwort, aber lassen wir mal dieses typische Foren-Geplänkel weg, wenn es kein Problem wäre, würde ich mir nicht die Mühe machen hier zu fragen.
Also du sagst, man kann in OO ohne den Farbeimer zu benutzen direkt nach einem Klick auf das Zeichenfarben Icon in der angezeigten Farbe weiter schreiben? Und genau das geht bei mir nicht, ich erhalte immer erst den Farbeimer, muss erst vorhandenen Text markieren und kann dann erst farbig weiter schreiben, will ich dann schwarz weiter schreiben, muss ich auch erst wieder vorhanden Text markieren.
Gibt es vielleicht eine Grundeinstellung in OO die dieses Problem löst?
Wäre um eine positive und konstruktive Antwort sehr froh.

Gruß
David


Bewertung: 275 Punkte bei 88 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OpenOffice Schriftfarbe
F-J Finkler (unangemeldet), Sonntag, 09. Januar 2011 10:38:13
Ein/Ausklappen

Hallo,
in OpenOffice 3.1 markiere ich das Absatzendezeichen mit dem Farbeimer in der Schriftfarbe rot ein. Dann wird mit dieser Farbe weitergeschrieben. Ich gehe davon aus, dass dies auch in OO 3.2 so möglich ist.
F-J Finkler


Bewertung: 99 Punkte bei 238 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Offener Brief an Microsoft
  • Besser arbeiten mit OpenOffice
    In dieser Ausgabe setzen wir die OpenOffice-Tipps rund um die Grundfunktionen des Pakets fort. Diesmal beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit der Textverarbeitung Writer und der Tabellenkalkulation Calc.
  • Aktive Mitglieder verlassen Open Office

    Seit der Gründung der Document Foundation mit dem zugehörigen Open-Office-Fork Libre Office gärt es zwischen Openoffice.org und den Mitgliedern der Stiftung, die oft parallel auch bei Open Office beteiligt sind. Nun haben rund 30 Open-Office-Aktive ihren Rückzug angekündigt.
  • Open Document Format im Praxistest
    Was passiert, wenn man ein mit OpenOffice erzeugtes ODT-Dokument durch Textverarbeitungen wie Abiword, Writely und KWord jagt? Sehen Sie selbst.
  • Oracle Open Office 3.3 ist da

    Mit Release 3.3 von "Oracle Open Office" stellt der neue Sun-Eigentümer kommerzielle Konnektoren und das passende Cloud-Produkt vor. Vom kostenlosen "Open Office" in der neuen Version 3.3 fehlt noch jede Spur.

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 2 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Matthias, 12.12.2017 22:59
Hallo Rainer, Am Dienstag, 12. Dezember 2017, 22:04:31 CET schrieb Rainer: snip > und als Druckersprac...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Rainer, 12.12.2017 22:04
Hallo Matthias, Am Mon, 11 Dec 2017 23:03:11 +0100 schrieb Matthias Müller : > > Das Problem hie...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] phpmyadmin [gelöst]
Joachim Puttkammer, 12.12.2017 12:33
Am Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:46:32 schrieb Joachim Puttkammer: Schnellfilter ist neu ab Version 4.2....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mit sed TABs entfernen
Uwe Herrmuth, 12.12.2017 11:55
Hallo Matthias, Matthias schrieb am 09.12.2017 um 18:56: > Ich hab mal ein bisschen rumexperimentiert, b...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] löschen_bei_CUPS
Uwe Herrmuth, 12.12.2017 11:51
Hallo Christoph, Christoph schrieb am 12.12.2017 um 10:03: > Habe nach Aufruf von CUPS festgestellt, das...