OpenLDAP Replikation

Autor

Mittwoch, 25. April 2012 14:04:40

Hallo,

bis jetzt habe ich nur gering Erfahrung mit OpenLDAP. Doch ich muss mich da jetzt einarbeiten und hauptsächlich möchte ich auch einen primären LDAP und einen Sekundenären betreiben. Jetzt habe ich durch google schon herausgefunden, dass ich syncrepl zur Synchronisation verwenden muss.

Jetzt meine Frage:
Überall steht, ich soll das in der slapd.conf einfügen. Aktuell läuft OpenLDAP 2.4 auf meinem Server. Da ist nichts mehr mit slapd.conf, sondern dieser handelt das mit einer Datenbank im Hintergrund.

Wie mache ich dann das, dass ich die Befehle diesem übergebe? So ganz habe ich das System noch nicht verstanden -.-

Gruß,
Ludwig

Ludwig jun. B.

2 Antworten


Antworten
Konfig im LDIF-Format
Günter Frenz, Freitag, 04. Mai 2012 19:24:49
Ein/Ausklappen

Neuere OpenLDAP-Versionen halten ihre Konfiguration in LDIF-Dateien unter /etc/ldap/slapd.d (bei Debian Squeeze). Die Konfiguration in der klassischen slapd.conf kann man dahin konvertieren:

- Server stoppen
- Alte Dateien im Ordner /etc/ldap/slapd.d löschen
- Neue Dateien erzeugen mit
slaptest -f /etc/ldap/slapd.conf -F /etc/lldap/slapd.d
- Eigentümer der Dateien passend setzen, z. B.
chown -R openldap.openldap /etc/ldap/slapd.d/
- Server wieder starten

Bei anderen Distris evtl. Pfade und Benutzer/Gruppe anpassen.

hth

Günter


Bewertung: 86 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OpenLDAP Replikation
Werner (unangemeldet), Donnerstag, 26. April 2012 17:58:59
Ein/Ausklappen

Hilft das?

http://www.fxp0.org.ua/2006...lication-setup-using-syncrepl/


Bewertung: 139 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 1 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Suse] Tumbleweed: Kein Netzwerk nach ersten Riesenupdate
Alexander McLean, 29.07.2015 23:15
Hallo Liste, ich will mir nur mal KDE5 in seiner Gesamtheit anschauen und habe deshalb Tumbleweed installi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Logmeldungen
Alfred Zahlten, 29.07.2015 22:48
Am 29.07.2015 um 08:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, > Hallo Miteinander, > > in relativ re...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speicherplatz
Wilhelm Boltz, 29.07.2015 17:10
Hallo Uwe, Am Mittwoch, 29. Juli 2015, 07:51:56 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Wilhelm, > > Wi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Logmeldungen
Thomas Lueck, 29.07.2015 12:22
Am Mittwoch, den 29.07.2015, 08:20 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: > console-kit-daemon[2716]: (process:2779):...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speicherplatz
Thomas Lueck, 29.07.2015 10:06
Am Mittwoch, den 29.07.2015, 07:43 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: > > Was sagt denn als Root >...