Neue Grafik Karte...

Helmut Roewer - Sonntag, 04. September 2005 21:54:59 - 8 Antworten

Hallo an alle LinuxUser!!

Meine ATI Grafik Karte gibt allmählich den geist auf. Ich möchte mir gerne eine neue kaufen, so mal meine alte keine 3D Beschleunigung hat.

Ich bin armer Student und die Karte sollte unter SuSE und Ubuntu bzw. Debian leicht zu installieren sein, eine 3D Beschleunigung haben (auf die ich notfalls verzichten kann) und möglichst günstig sein. Ich betone günstig!

Günstig = hohe Qualität; Preis niedrig
billig = schlechte Qualität; Preis niedrig

Es wäre super, wenn es für die Karte auch OpenSource Treiber gibt; man also nicht auf den Hersteller angewiesen ist.

Kann mir irgendjemand eine Empfehlung geben?

Gruß
Dunkelangst

Antworten
Re: Neue Grafik Karte...
Stephan Sonntag, Mittwoch, 14. September 2005 00:06:45
Ein/Ausklappen

Also ich habe je eine
Radeon 9600 pro
Geforce MX 4000
Geforce FX 5200
Geforce 6200

Alle 4 Chips laufen ohne Probleme unter Suse und Debian und sind in unter 10 Minuten installiert.
Allerdings kommt du für 3D Beschleuniger an den Close Source Treibern nicht vorbei.
Wie gut die 3D Leistung unter Linux ist kann ich nicht beurteilen, da ich außer Tux Racer noch nicht viel gespielt habe.
Was die Installation angeht empfehle ich für Debian und Debian basierte Distributionen die Skripte von
http://kanotix.com/files/
Damit sollte es Problemlos gehen solange alien und die Kernel Quellen/ Header installiert sind.
Für Suse gibt es 2 Bescheibungen auf dem FTP Server
ftp://ftp.suse.com/pub/suse...X/ATI/ati-installer-HOWTO.html
ftp://ftp.suse.com/pub/suse...ntary/X/nvidia-installer-HOWTO

Persönlich halte ich den Geforce FX 5200(ca. 40 €) und den Geforce 6200 Chipsatz (ca. 60 €) momentan für die besten Kompromisse aus Preis und Geschwindigkeit.


[1] ftp://ftp.suse.com/pub/suse...X/ATI/ati-installer-HOWTO.html
[2] ftp://ftp.suse.com/pub/suse...ntary/X/nvidia-installer-HOWTO
[3] http://kanotix.com/files/



Bewertung: 152 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Neue Grafik Karte...
manatawady , Mittwoch, 07. September 2005 07:18:56
Ein/Ausklappen

Hallo,
ich würde dir eine Ati Karte bis Modell 9200 empfehlen. OS 3d Treibergibt es nämlich meines Wissens nach bis eben 9200.
Von SE oder LE Modellen würde ich abraten.
Die Treiber sind so gut, dass man Cube flüssig spielen kann (auf einer 9200).

Die älteren nvidia Karten sind sicher auch nicht schlecht, nur sollte man bedenken, dass es keine 3d Treiber aus der OS Gemeinde gibt.



Bewertung: 162 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Neue Grafik Karte...
Martin Zeller, Dienstag, 06. September 2005 12:06:16
Ein/Ausklappen

Hi,
ich habe mir die "GeForce FX5200, Gainward FX PowerPack! Pro/660 TV/DVI Lite"
geholt (z.B. bei Arlt [1]).
Passive Kühlung, D-SUB, DVI-I, ca. 60,--.
Die gibt auch ohne DVI-I für ca. 55,--

Soweit ich gelesen habe werden mit dem neuen Nvidia-Treiber (7667) ältere
Karten nicht mehr unterstützt [2].

[1] http://www.arlt.com/shop/wa...eb2972000a86e39dd949886e90e2aa
[2] ftp://download.nvidia.com/X.../Linux-x86/1.0-7676/README.txt



Bewertung: 117 Punkte bei 28 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Neue Grafik Karte...
Helmut Roewer, Samstag, 17. September 2005 14:17:03
Ein/Ausklappen

Erstmal vielen Dank für eure Informationen!! Die haben mir echt geholfen und mich weiter gebracht. Ich habe da allerdings noch eine Frage: Kann unter SuSE (noch 9.3) ich für die "GeForce FX5200, Gainward FX PowerPack! Pro/660 TV/DVI Lite" den NVidia Graphik Treiber benutzen der auf dem SuSE Server liegt?

Ich danke für eure Antworten!!

Gruß
Helmut Roewer alias Dunkelangst


Bewertung: 120 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Neue Grafik Karte...
Martin Zeller, Samstag, 17. September 2005 19:06:12
Ein/Ausklappen

Hi,
die sollten normalerweise gehn da der Treiber von NVidia ist, ansonsten findest
du auf [1] die neusten NVidia-Treiber.

Martin

[1] http://www.nvidia.de/page/drivers.html



Bewertung: 112 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Neue Grafik Karte...
Ulf B., Montag, 05. September 2005 22:34:07
Ein/Ausklappen

Hi Dunkelangst (???),

also ich finde die Matrox-Karten [1] sehr gut. Sie unterstützen (je nach Version) 3D, TV-out und Multiscreen betrieb. Die Matrox gibt meines Wissens eine sehr gute Linux Unterstützung, was man auch an den OS-Treibern merkt. Einzuges Manko meiner Matrox Millinium G550 Dual Head DDR 32MB, sind die Probleme im zusammenspiel mit meinem LCD-Bildschirm (aber nur wenn ich sie via DVI-Ausgang digital anschließe). Dann stellt die Karte eine falsche Displayauflösung bzw. Frequenz ein. Das kann man aber nach dem Start des X-Servers durch einfaches aus- und wieder einschalten beheben.

Die Vorteile der Karte liegen weniger im 3D betrieb, als fiel mehr am hervorragenden TV-Out sowie dem Analogen und Digitalen Anschluß inklusive einem unter Linux unterstützten Multischirmbetrieb. Abgesehen davon haben die RAM-DACs (welche für die Signalgüte ausschlaggebend sind, also bei hohen Auflösungen und Wiederholfrequenzen für die Qualität sorgen) bekanntermaßen die Besten welche für diesen Preis am Markt erhältlich sind (ausgenommen Profi Karten ab 500 EURO aufwärts). Abgesehen ist die Karte passiv gekühlt, was für mich immer wichtig ist.

Die Matrox Millinium G550 Dual Head DDR 32MB bekommst Du für AGP z.B. bei Alternate [2] um die 100 EURO. Also günstig nicht billig ;-) .

Ciao
Ulf



[1] http://www.matrox.com/mga/c...financial/products/gseries.cfm
[2] http://www.alternate.de/



Bewertung: 112 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Neue Grafik Karte...
burnstone , Montag, 05. September 2005 11:09:46
Ein/Ausklappen

hi

Da du 3D-Beschleunigung willst, solltest du dich bei NVidia umsehen (bessere Treiber, aber leider auch proprietär).

OS-ATI-Treiber gibts im X-Server. Allerdings haben die neuesten Versionen keine 3D-Beschleunigung ([1]).

Wie es bei NVidia steht, weiss ich leider nicht genauer, da ich selbst (immer noch) eine ATI-Karte habe. Weitere Infos hier: [2]

[1] http://x.org/X11R6.8.2/doc/radeon.4.html
[2] http://x.org/X11R6.8.2/doc/nv.4.html



Bewertung: 102 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Neue Grafik Karte...
Tobias Hunger, Montag, 05. September 2005 14:41:20
Ein/Ausklappen

... wobei für neue ATI Karten (neuer als 9300 wenn ich mich recht entsinne) unter r300.sf.net ein freier Treiber in Arbeit ist ... Für die alteren Karten gibt es sowieso 3D-Beschleunigte Treiber.

Keine Ahnung wie gut der schon funktioniert.

Die Treiber von ATI selbst sind ziemlicher Murks: Kein Suspend, Probleme beim Wechsel zwischen Konsole und X und Crashes beim Wechsel zwischen verschiedenen X-Servern. Da tun die Treiber von xorg besser... nur halt leider noch ohne 3D-Beschleunigung.




Bewertung: 97 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: SuperTuxKart
    Das Rennspiel SuperTuxKart gehört zu den ältesten und bekanntesten Linux-Spielen. In Kürze erscheint die generalüberholte Version 0.7, die vor allem bei der Grafik und dem Streckendesign nachbessert.
  • Dreigespann
    Für viele Leute muss ein Rechner in einem richtig großen Tower stecken, um ein echter Computer zu sein. Moderne Hardware bietet jedoch auch in kleinen Gehäusen volle Rechenpower.
  • Google Earth zeigt Satellitenbilder auf dem Linux-Desktop
    Nach langem Warten steht auch Linux-Benutzern Google Earth zur Verfügung, um die Welt via Satellit zu erkunden. Mit der neue Beta-Version des Desktop-Programms erübrigen sich Notlösungen wie Wine und der Web-Dienst Google Maps.
  • Fast perfekt
    Gutes muss nicht teuer sein: Schon für 199 Euro gibt's im Versandhandel einen leistungsfähigen Linux-PC mit vorinstalliertem Ubuntu.
  • Fernsehen aus dem All: Übersicht der aktuellen DVB-S-Empfangskarten
    Die Auswahl an Empfangskarten für digitales Satellitenfernsehen wird immer umfangreicher, dieser Artikel gibt Ihnen einen Leitfaden, welche Haken und Ösen die einzelnen Modelle haben und wie gut ihre Linux-Unterstützung ist.

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Neubeginn Linux installieren
Alfred Zahlten, 27.03.2017 00:06
???25??3?2?17????16?36?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll Indexirung
Alfred Zahlten, 26.03.2017 20:27
Am 23.03.2017 um 07:34 schrieb Rainer: Hallo Rainer, Nachtrag: Durch die vorzeitig über die PC-Reset Tast...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Neubeginn Linux installieren
Nguyen Dong Loan, 26.03.2017 19:20
Am Samstag, den 25.03.2017, 16:36 +0100 schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard Ich möchte vielen Jahren Erfa...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Neubeginn Linux installieren
"Michael R. Moschner", 26.03.2017 10:00
Am Samstag, 25. März 2017, 16:36:40 schrieb Gerhard Eilers: Moin Moin (so sagt man doch bei euch?) Gerhard...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Neubeginn Linux installieren
Heiko, 26.03.2017 00:07
Am Samstag, 25. März 2017, 16:36:40 CET schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard, > > > >...