Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr

Autor

Samstag, 19. März 2005 01:34:29

hi leute...

wenn ich mich abmelden möchte oder beenden will gehts nicht.
Die KDE Oberfläche selber schließt sich und anstat das ich in den grafischen
KDM Anmeldemanager komm bleibt er bei einem schwarzen Bildschierm mit
einem X Mauszeiger stehen.
Wenn ich das gleiche als ROOT mach funktioniert es allerdings einwandfrei. Als
normaler Benutzer kann ich mich dann nur noch
mit ALT+STRG+F1 retten, mich dann als root anmelden und kdm wieder neu
starten, aber nur als root !!! und dann ist es mir auch möglich den Rechner wieder
richtig vom KDM aus auszuschalten.

Da ich bis jetzt noch nicht dahintergekommen bin an was das liegen könnte,
melde ich mich nie an meinem KDE ab, ich wähle immer das ich die Sitzung
schliessen und eine neue öffnen möchte.
Dann geht er in den KDM und ich wähle anstat meiner neuen Sitzung einfach
beenden.

Aber der ultimative weg ist das leider nicht, hat da von euch vielleicht einer einen
Tip woran das liegeb kann.
Bei der Installation vom KDE 3.4 sind keine Fehler oder irgend welche
abhänigkeiten aufgetreten, lief alles wunderbar.
Auf meinem zweiten PC nem Laptop hab ich den 3.4 auch installiert genau das
gleiche nur das auf dem Laptop alles funktioniert.

Kann es vl. sein das da was in

/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc

bei [shutdown] nicht stimmt ?
_________________
System: z.Z. SuSE Linux 9.2 32 Bit / Kernel 2.6.8-24.11-default / KDE 3.4 /
Intel® P4 2,56 GH / 1,25 GB DDR RAM / ATI 9000 Radeon / HDD Seagate
ST380022A U7

OnkelchenTobi

8 Antworten


Antworten
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
Ulf B., Montag, 21. März 2005 21:09:54
Ein/Ausklappen

Hi Tobi,

habe mit meinem 64bit Desktop das gleiche Problem (SuSE 9.2, Kernel 2.6.8-24.11-default, Athlon 64 3200+, ...). Auf nem Notebook mit SuSE 9.1 funktioniert KDE 3.4 wie gewohnt.

Habe noch keine Lösung finden können. Nur im Log sieht man das der KDM abstürzt, womit die X-Sitzung nicht beendet oder neu gestartet wird. Wenn man zum Abschalten die Ein-/Aus-Taste am PC benutzt (kurzes betätigen = ACPI-Signal) so fährt der PC auch richtig runter. Auch ein Versuch den X-Server mit strg-alt-backspace neu zu starten geluingt nicht. Wenn ich nicht aussalten möchte gehe ich ähnlich vor wie Du. Auf erste Konsole wechseln killall X den X-Server stoppen und mit init 3 in den Textmode und anschließenden init 5 wieder in den Grafikmode wechseln.

Leider habe ich auch noch keine bessere Lösung, wie warscheinlich die meisten die dieses Problem haben.

PS: Kmail macht seit dem update auch Probleme. Es lassen sich weder via SSL IMAP-Mails abholen noch versenden. Fehlermeldung:
Authentifizierung über CRAM-MD5 nicht möglich.
Serverantwort:
SASL(-4): no mechanism available: No worthy mechs found
Hast Du ein ähnliches Problem?

Ciao
Ulf




Bewertung: 145 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
OnkelchenTobi , Montag, 21. März 2005 21:50:45
Ein/Ausklappen

Richtig, ALT + STRG + BACK SPACE hab ich es auch versucht, allerdings wie bei dir
ohne erfolg. und wenn ich mich mit ALT + STRG + F1 gerettet habe kann es auch sein
das ich als root den KDM nicht neu starten kann, manchmal muss ich dann auch in
TOP und X killen, erst dann geht der KDM wieder. ich habe in einem anderen forum
das selbe geschrieben wie hier, leider könnte mir bis jetzt keiner weiterhelfen. die
einzigsten antworten die ich bekommen habe war " ich habe das selbe problem ".
mal schaun, ich hoffe sehr das in dernächsten zeit irgend jemand eine lösung dafür
findet. ich selber bin zwar auch am suchen, aber ich will nicht gleich mein ganzes
system zerschiessen mit irgend einer änderung die es ( vielleicht ) sein könnte damit
der fehler behoben wird.
was das kmail angeht, bei mir funktioniert es wunderbar, habe aber in einem anderen
forum schon bei vielen gelessen das sie auch massiven ärger mit kmail haben.
auch das multimessenger programm kopete macht nach dem update auf die 3.4 bei
vielen ärger. ob es da aber schon lössungen gibt kamil & kopete kann ich nicht sagen.
sobal ich mehr erfahre oder was mitbekomme werd ich's schreiben.


Bewertung: 111 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
OnkelchenTobi , Montag, 21. März 2005 22:02:13
Ein/Ausklappen

Hab zu KMail was gefunden

es hatte einer das selbe wie du

***

unter Einstellungen -> Kmail einrichten ->Konten ->Versand ->ändern anklicken und
im sich öffnenden Fenster 'Sicherheit'
dort die Anmelde-Methode auf LOGIN setzen (stand auf PLAIN) - dann geht's wieder...
zumindest bei SMTP SErvern die eine Autorisierung verlangen.
ob, und wenn ja weshalb, das beim update verstellt wurde weiß ich allerdings nicht
(hab' die alten Einstellungen nicht mehr in Erinnerung)

Was mir allerdings nerkwürdig erscheint:
Wenn man vorher (bei meinem ISP) auf 'Fähigkeiten des Servers testen' klickt, erhält
man PLAIN als einzige Möglichkeit...


[1] http://linux-club.de/viewto...fa5f937c8ee43d79832abafdfb169e



Bewertung: 126 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
Ulf B., Dienstag, 22. März 2005 22:36:47
Ein/Ausklappen

Hallo Tobi,

erst mal Danke. Genau das war der Fehler.

Wobei die bisherige Einstellung genau anderes Herum funktionierte. Auch die automatische Auswahl des Verfahrens (Fähigkeiten des Servers testen), hatte sonst den richtigen Vorschlag gemacht, mit 3.4 dann eben nicht mehr (genau wie Du es auch beschrieben hast). Nehme an das es an der Umstellung auf die KDE-Brieftasche (kwalletmanager) zu tun hat, welche jetzt die Anmeldeinformation speichert (sofern man das möchte). War auch nur bei SMTP-Postfächern mit einem Secure-Login der Fall.

Zum eigentlichen Thema mit dem KDM Problem. Mir ist aufgefallen das im neuen Anmeldemanager unter SuSE 9.2 ein Log-Fenster angezeigt wird. Bei SuSE 9.1 wird dieses nicht angezeigt. Dort funktioniert aber das an und abmelden einwandfrei. Ich vermute jetzt mal ganz hypotetisch das es an diesem Log liegen könnte. Habe aber im Kontrollzentrum keinen Punkt zum deaktivieren gefunden. Habe mal in den Konfigs gesucht und habe in der Config-Datei /etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc den Parameter ShowLog=true gefunden. Ich habe Ihn jetzt mal auskommentiert wie das in der alten Version der Konfiguation auch schon war. Mal sehen ob es einen Erfolg bringt. Werde es beim nächsten hochfahren hier berichten.

Ciao
Ulf




Bewertung: 104 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
Ulf B., Mittwoch, 23. März 2005 09:33:29
Ein/Ausklappen

Hallo,

habe gestern Nacht noch ein paar Versuche gefahren. Momentan habe ich folgende Ergebnisse:

Der ShowLog=true Parameter in der kdmrc hat leider keine Einfluß Verwendung der alten kdmrc vor dem update bringt zwar einige Fehlermeldungen beim Start - funktioniert aber dafür wie gewohnt Verwendung der kdmrc von SuSE 9.1 - funktioniert auch wie gewohnt Ich bin jetzt dabei die Deltas der drei Dateien zu ermitteln, was sich aber etwas komplizierter gestaltet, da weder die Reihenfolged der Punkte noch die Kommentare vergleichbar sind. Werde mich aber heute Abend noch einmal daran setzen. Immerhin bin ich mir jetzt sicher, dass es an den kdmrc Parametern liegt Ciao
Ulf




Bewertung: 101 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
OnkelchenTobi , Mittwoch, 23. März 2005 10:46:57
Ein/Ausklappen

Was das Logfenster angeht, ich weiss nicht so richtig was ich davon halten soll. Ich
kenne bis jetzt keinen User der nicht das LogFenster hat. So wie ich mitbekommen
habe wird das Logfenster auch in der Stabilen KDE 3.4 vorhanden sein. Es sind wohl
die letzten Ausgaben des Kernels oder so. Hab mir das noch nicht so genau
angesehen.
Was mit bei der kdmrc auffällt ist, bei meinem System auf dem Laptop wo eigentlich
alles zu 100 % gleich sein sollte wie auf meinem HomePc sind diese Einträge bei
[ Shutdown ] nicht gleich

Beim Laptop auf dem alles funktioniert schauts bei mir so aus.

[shutdown]
BootManager=None
HaltCmd=/sbin/halt
RebootCmd=/sbin/reboot
UserLilo=true

Und auf dem HomePc wo das abmelden nicht funktioniert schauts so aus.

[shutdown]
Bootmanager=Lilo
HaltCmd=/sbin/halt
RebootCmd=/sbin/reboot
UseLilo=false

ansonsten habe ich noch ein paar Unstimmtchkeiten im unteren Teil bei
[X-*-Greeter] wobei ich nicht denke das hier der Fehler zu finden ist.
Ich muss mal schauen ob ich mehr Informationen zur kdmrc Datei finde von anderen
usern wies bei denen ausschaut.


Bewertung: 117 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
OnkelchenTobi , Mittwoch, 23. März 2005 15:05:53
Ein/Ausklappen

Ich hab jetzt auf meinem HomePC die zwei Einträge geändern so wie sie auf meinem
Laptop sind

in

[shutdown]
BootManager=None
HaltCmd=/sbin/halt
RebootCmd=/sbin/reboot
UserLilo=true

Und jetzt funktioniert das mit dem abmelden auf meinem HomePC auch *grins


Bewertung: 137 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nach 3.4 Updat bei beenden & abmelden kein KDM mehr
Ulf B., Donnerstag, 24. März 2005 09:22:26
Ein/Ausklappen

Hallo Tobi

habe auch noch etwas experimentiert. Aber nach dem ich Deine 5-Zeilen an mein Konfig File angehängt hatte, hat es bei mir auch sofort funktioniert :-).

=> Problem gelöst

Ciao
Ulf




Bewertung: 112 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Was passiert eigentlich, wenn man den Mülleimer in den Mülleimer wirft und vor allem: Woher bekommet man einen neuen? Die KDE-Tipps widmen sich diesen Monat einfachen Alltagsaufgaben: vom sicheren oder riskanten Löschen bis zum Erinnern an wichtige Termine.
  • screen verwaltet Terminalsitzungen
    Mit "screen" starten Sie ein "Terminal im Terminal" und verwalten mehrere Shell-Sitzungen in einem einzigen Fenster. Wie Sie damit effektiver auf der Kommandozeile arbeiten und auf einem entfernten Rechner Prozesse nach dem Abmelden weiterlaufen lassen, zeigt dieser Artikel.
  • Runde Sache
    Benutzer von aktuellen Grafikkarten haben es unter OpenSuse nicht leicht, wenn es um die Einrichtung der 3D-Unterstützung geht. Dieser Artikel zeigt Ihnen Schritt für Schritt den Weg zum Erfolg.
  • Screen
    Machen Sie der Konsole Ihre Aufwartung – anstelle vieler einzelner Terminals verwalten Sie alle wichtigen Kommandozeilenprogramme in nur einem Programmfenster. Wer mag, lädt andere Benutzer zu Besuch ein und schmückt das Fenster ansprechend.
  • Dr. Linux
    Nur wenige Linux-Anwender sind schon so lange dabei, dass sie die Entwicklung von Großprojekten wie KDE von Anfang an mitverfolgen konnten. Diese wenigen entdecken leicht nach jedem Versionssprung die neuen Features. KDE-Neuankömmlinge haben es deutlich schwerer.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] openSuse 12.3 - Installation von Drucker-Treibern
Bernhard Platz, 28.08.2014 16:26
Am Donnerstag, 28. August 2014, 16:03:46 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > > So ein Satz ist dann - je n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Heiko, 28.08.2014 16:16
Am Donnerstag, 28. August 2014, 15:49:43 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Donnerstag, 28. August 2014, 12:...
Re: [EasyLinux-Suse] openSuse 12.3 - Installation von Drucker-Treibern
"H.-Stefan Neumeyer", 28.08.2014 16:03
Am Donnerstag, 28. August 2014, 11:42:23 sprach Bernhard Platz (und nicht Zarathustra): Hallo Bernhard &...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
"H.-Stefan Neumeyer", 28.08.2014 15:49
Am Donnerstag, 28. August 2014, 12:51:44 sprach Heiko Ißleib (und nicht Zarathustra): > Ich kann mich a...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Heiko, 28.08.2014 12:51
Am Donnerstag, 28. August 2014, 10:53:42 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Mittwoch, 27. August 2014, 21:02...