Mint / Cinamon im Rückfallmodus ?

Autor

Mittwoch, 19. Februar 2014 16:27:51

Bei der Installatio eines Applets ist die Linux Mint Installation abgestürtzt. Jetzt meldet das System ständig:
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich im Rückfallmodus. Wollen Sie Cinnamon neu starten?"
Bei "ja" kommt die Fehlermeldung nach ein paar Sekunden wieder ( beliebig wiederholbar ), bei "Nein" läuft das Linux zwar, aber mit einer ganz anderen Benutzerführung. Es scheint, als wäre Mint irgendwie nicht mehr für den PC erreichbar.
Bei Neustart des PC geht das ganze von vorne los. Und ewig grüßt das Murmeltier blunk
Ich hoffe nun, dass ein freundlicher Mensch einen anderen Lösungsansatz hat, als eine komplette Neuinstallation.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe happy

d c

5 Antworten


Antworten
Mint / Cinamon im Rückfallmodus ?
Hartmut (unangemeldet), Mittwoch, 26. Februar 2014 09:46:44
Ein/Ausklappen

Hast Du den PC schon mal mit einer anderen Oberfläche gestartet? Z, B. Xfce, Gnome?
Hast Du Cinnamon schon mal als anderer Benutzer gestartet?
Gruß, Hartmnut


Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Was geht denn noch?
Kai (unangemeldet), Donnerstag, 20. Februar 2014 16:18:19
Ein/Ausklappen

Kommst du noch auf die Kommandozeile? Wenn ja, würde ich versuchen dort das Applet wieder zu entfernen. Wenn das nichts hilft, kannst du auch einmal die Pakete für Cinnamon de- und wieder neu installieren.


Bewertung: 39 Punkte bei 20 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
dc (unangemeldet), Freitag, 21. Februar 2014 15:14:43
Ein/Ausklappen

Ich habe in einem anderen Linux Forum bereits den Hinweis gefunden, dass die Desklets wohl nicht immer kompatibel sind und wohl Ursache für das Problem sind. Nachdem ich die betreffenden Desklets deinstalliert habe, läuft alles wieder einwandfrei. Schade, dass die Desklets nicht vor der Veröffentlichung diesbezüglich geprüft werden. Ich werde daher sicherheitsbalber b.a.w. auf deren Nutzung verzichten, zumal sie ja auch eher nur Spielereien sind und nicht wirklich notwendig. Dennoch, vielen Dank für den Tipp :-)


Bewertung: 95 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
Robert Hammer, Donnerstag, 20. März 2014 10:33:41
Ein/Ausklappen

Hallo Freunde,

in meinen Daten könnt Ihr sehen, dass ich ein Umsteiger und ein absoluter Neuling in Sachen Linux bin.

Ich habe mir gestern Linux Mint in der aktuellsten Version heruntergeladen und als zweites System (bis ich damit vertraut bin, muss ich leider auch noch mit Windows arbeiten) eingerichtet.

Nun habe ich das Problem, wie es hier auch beschrieben wurde, dass ich das System nur im Rückfallmodus am Laufen habe.

Nun wird hier beschrieben, dass es möglicherweise an den vorhandenen "Desklets" liegt, die deinstalliert werden sollen.

Ich weiß aber nicht, wie ich das machen kann, um zu testen, ob es dann funktioniert.

Wenn ich in die Desklets gehe, ist es mir nicht möglich, sie zu deinstallieren, da sie offenbar geschützt sind.

Wie ist es mir nun möglich, diese einzelnen Desklets zu deinstallieren?

Ich bedanke mich schon einmal für Eure freundliche Hilfe.


Bewertung: 52 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
Robert Hammer, Donnerstag, 20. März 2014 10:39:37
Ein/Ausklappen

Ach ja, bevor ich es vergesse:

Ich habe keinerlei weitere Installationen vorgenommen, es wurde also ausschließlich das original Paket als ISO Datei heruntergeladen, dann installiert, währenddessen die Installation offenbar aus dem Netz etwas nachgeladen hat, wie Sprachdaten oder so.


Bewertung: 46 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Richard Kraut, 28.08.2014 18:25
Am Mittwoch, den 27.08.2014, 21:15 +0200 schrieb flecralf: > Linpus.... Es gab auch Red Flag Linux [1]....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
"H.-Stefan Neumeyer", 28.08.2014 17:00
Am Donnerstag, 28. August 2014, 16:16:37 sprach Heiko Ißleib (und nicht Zarathustra): Hallo Heiko >...
Re: [EasyLinux-Suse] openSuse 12.3 - Installation von Drucker-Treibern
Bernhard Platz, 28.08.2014 16:26
Am Donnerstag, 28. August 2014, 16:03:46 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > > So ein Satz ist dann - je n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Heiko, 28.08.2014 16:16
Am Donnerstag, 28. August 2014, 15:49:43 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Donnerstag, 28. August 2014, 12:...
Re: [EasyLinux-Suse] openSuse 12.3 - Installation von Drucker-Treibern
"H.-Stefan Neumeyer", 28.08.2014 16:03
Am Donnerstag, 28. August 2014, 11:42:23 sprach Bernhard Platz (und nicht Zarathustra): Hallo Bernhard &...