Mint / Cinamon im Rückfallmodus ?

Autor

Mittwoch, 19. Februar 2014 16:27:51

Bei der Installatio eines Applets ist die Linux Mint Installation abgestürtzt. Jetzt meldet das System ständig:
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich im Rückfallmodus. Wollen Sie Cinnamon neu starten?"
Bei "ja" kommt die Fehlermeldung nach ein paar Sekunden wieder ( beliebig wiederholbar ), bei "Nein" läuft das Linux zwar, aber mit einer ganz anderen Benutzerführung. Es scheint, als wäre Mint irgendwie nicht mehr für den PC erreichbar.
Bei Neustart des PC geht das ganze von vorne los. Und ewig grüßt das Murmeltier blunk
Ich hoffe nun, dass ein freundlicher Mensch einen anderen Lösungsansatz hat, als eine komplette Neuinstallation.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe happy

d c

5 Antworten


Antworten
Mint / Cinamon im Rückfallmodus ?
Hartmut (unangemeldet), Mittwoch, 26. Februar 2014 09:46:44
Ein/Ausklappen

Hast Du den PC schon mal mit einer anderen Oberfläche gestartet? Z, B. Xfce, Gnome?
Hast Du Cinnamon schon mal als anderer Benutzer gestartet?
Gruß, Hartmnut


Bewertung: 156 Punkte bei 28 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Was geht denn noch?
Kai (unangemeldet), Donnerstag, 20. Februar 2014 16:18:19
Ein/Ausklappen

Kommst du noch auf die Kommandozeile? Wenn ja, würde ich versuchen dort das Applet wieder zu entfernen. Wenn das nichts hilft, kannst du auch einmal die Pakete für Cinnamon de- und wieder neu installieren.


Bewertung: 32 Punkte bei 157 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
dc (unangemeldet), Freitag, 21. Februar 2014 15:14:43
Ein/Ausklappen

Ich habe in einem anderen Linux Forum bereits den Hinweis gefunden, dass die Desklets wohl nicht immer kompatibel sind und wohl Ursache für das Problem sind. Nachdem ich die betreffenden Desklets deinstalliert habe, läuft alles wieder einwandfrei. Schade, dass die Desklets nicht vor der Veröffentlichung diesbezüglich geprüft werden. Ich werde daher sicherheitsbalber b.a.w. auf deren Nutzung verzichten, zumal sie ja auch eher nur Spielereien sind und nicht wirklich notwendig. Dennoch, vielen Dank für den Tipp :-)


Bewertung: 144 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
Robert Hammer, Donnerstag, 20. März 2014 10:33:41
Ein/Ausklappen

Hallo Freunde,

in meinen Daten könnt Ihr sehen, dass ich ein Umsteiger und ein absoluter Neuling in Sachen Linux bin.

Ich habe mir gestern Linux Mint in der aktuellsten Version heruntergeladen und als zweites System (bis ich damit vertraut bin, muss ich leider auch noch mit Windows arbeiten) eingerichtet.

Nun habe ich das Problem, wie es hier auch beschrieben wurde, dass ich das System nur im Rückfallmodus am Laufen habe.

Nun wird hier beschrieben, dass es möglicherweise an den vorhandenen "Desklets" liegt, die deinstalliert werden sollen.

Ich weiß aber nicht, wie ich das machen kann, um zu testen, ob es dann funktioniert.

Wenn ich in die Desklets gehe, ist es mir nicht möglich, sie zu deinstallieren, da sie offenbar geschützt sind.

Wie ist es mir nun möglich, diese einzelnen Desklets zu deinstallieren?

Ich bedanke mich schon einmal für Eure freundliche Hilfe.


Bewertung: 39 Punkte bei 154 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Was geht denn noch?
Robert Hammer, Donnerstag, 20. März 2014 10:39:37
Ein/Ausklappen

Ach ja, bevor ich es vergesse:

Ich habe keinerlei weitere Installationen vorgenommen, es wurde also ausschließlich das original Paket als ISO Datei heruntergeladen, dann installiert, währenddessen die Installation offenbar aus dem Netz etwas nachgeladen hat, wie Sprachdaten oder so.


Bewertung: 62 Punkte bei 68 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 2 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 9 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Einbinden eines GPS
Gerhard Blaschke, 02.09.2015 21:25
Hallo Liste ich möchte auf meinem Notebook über openstreetmap meine Position sehen. Wie kann ich ein GPS-Ge...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Debian Jessie und das Internet
Karl-Heinz, 02.09.2015 20:18
Am Wed, 02 Sep 2015 20:12:09 +0200 schrieb Richard Kraut : Hallo Richard, > Ein paar Tipps hast Du ja...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Debian Jessie und das Internet
Richard Kraut, 02.09.2015 20:15
Am Mittwoch, den 02.09.2015, 19:28 +0200 schrieb Wolfgang Voelker: > Mal mit leerem neuem Profil probiert...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Debian Jessie und das Internet
Karl-Heinz, 02.09.2015 20:12
Am Wed, 02 Sep 2015 19:28:23 +0200 schrieb Wolfgang Voelker : Servus Wolfgang, > Zumindest was Iceweas...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Debian Jessie und das Internet
Richard Kraut, 02.09.2015 20:12
Am Mittwoch, den 02.09.2015, 16:23 +0200 schrieb Karl-Heinz: > eine Frage an alle die Debian Jessie verwen...