Mandrake10.1 Jetzt startet KDE nicht

Autor

Mittwoch, 05. Oktober 2005 10:16:40

HALLO Zusammen
nachdem Gestern das login nicht funktionierte,und ich dann
neuinst. habe will jetzt KDE nicht starten.
FEHLERMELDUNG:
xset: unable to open display""
xsetroot:
unable to open display ´´
xmodmap: unable to open display ´´
xmodmap: unable to open display ´´
startkde: Starting up...
ksplash: cannot connect to X server

(magicdev:4760): Gtk-Warning **:cannot open display:
kdeinit: Aborting. $DISPLAY is not set.
Warning:connect () failed: : No such file or directory
ksmserver: cannot connect to X server
startkde: Shutting down...
Warning:connect () failed: : No such file or directory
Error:Can`t contact kdeinit!
startkde: Running shutdown scripts...
startkde. Done.

in freudiger Erwartung endlich die Mandrakeoberfläche zusehen
und Abstand von Redmondprodukte zubekommen
DANKE
Rainer

Rainer Lotz

2 Antworten


Antworten
Re: Mandrake10.1 Jetzt startet KDE nicht
linuxhenry , Mittwoch, 05. Oktober 2005 22:53:03
Ein/Ausklappen

Die Einstellungen für Grafik und Monitor kannst du bei Mandrake von der Konsole aus mit "drakconf" im Menu "Display" ändern. Oder du startest einfach nochmal von der Installations-CD, gehst auf "update" und korrigierst die Angaben bei der Installationszusammenfassung. Vor dem Übernehmen der Einstellungen solltest du sie aber vorher noch testen.

mfg
Henry


Bewertung: 121 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Mandrake10.1 Jetzt startet KDE nicht
Jens Berger, Mittwoch, 05. Oktober 2005 20:00:18
Ein/Ausklappen

Das sieht mir aus, als wollte der X-Server nicht mitspielen. Mit KDE hat das wohl weniger zu tun. Der X-Server ist die GUI (grafische Darstellung und Benutzerschnittstelle wie z.B. Maus und bunti-klicki Bildschirm). Hast Du die Angaben zur Grafikkarte und Monitor richtig eingestellt? Unter Linux musst Du manchmal auf Grund "schlechterer" Treiber mit weniger zufrieden sein. Gib mal weniger Pixel für den Bildschirm (800*600| 1024*768)ein. Tatsächlich sind die Treiber nicht schlechter, aber nicht alle Hersteller legen die notwendigen Spezifikationen ihrer Geräte offen. Du kannst diese Einstellungen sicher auch von der Konsole vornehmen, leider kann ich Dir aber nicht das richtige Mandrake-Tool nennen.

MfG

Jens Berger


Bewertung: 152 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkastchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • Prozess beobachten und beenden auf der Kommandozeile
    Zahlreiche Prozesse tummeln sich auf einem Linux-System: Dieser Artikel bringt Licht ins Prozessdunkel, zeigt, wie Sie Tasks anhalten, fortsetzen oder beenden und verrät, wie Sie Überbleibsel von abgestürzten Programmen ins Jenseits befördern.
  • Windows-Linux-Connectivity auf dem Desktop
    Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Windows-Linux-Connectivity. Damit muss aber nicht nur die immer wieder bemühte Fähigkeit von Linux gemeint sein, als File- und Print-Server (Samba) zu dienen - mit geeigneter Software verwandelt sich der Windows-Rechner in einen X-Window-Client.
  • So beheben Sie Fehler bei der Ausführung von make
    Wenn das configure-Skript fehlerfrei durchgelaufen ist, stehen nur noch make und make install zwischen dem Anwender und der neuen Software. Auch hier steckt der Teufel bisweilen im Detail.
  • Cygwin: Linux unter Windows nutzen
    Mit der Cygwin-Umgebung laufen unter Windows mehr Linux-Anwendungen als anders herum unter Wine. Auch das Ausführen grafischer Programme eines Linux-Rechners über das Netz gelingt mit wenig Aufwand.

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Gerhard Blaschke, 05.03.2015 23:10
Hallo Matthias, Am 05.03.2015 um 22:59 schrieb Matthias Müller: > Hallo, > > Am Dienstag, 3....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Matthias Müller, 05.03.2015 22:59
Hallo, Am Dienstag, 3. März 2015 schrieb Gerhard Blaschke: snip > Genau das. > in KDE 3.5 selig f...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Karl-Heinz, 05.03.2015 18:07
Am Wed, 4 Mar 2015 21:46:41 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, So ich hab gerade auch mal in meiner...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] SSD TRIM
Heiko, 05.03.2015 10:18
Am Donnerstag, 5. März 2015, 09:28:29 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Donnerstag, 5. März 2015, 06:07:36...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] SSD TRIM
Joachim Puttkammer, 05.03.2015 10:07
Am Donnerstag, 5. März 2015 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Online Discard verwendet keiner? ich, hab es i...