Mandrake Linux und Drucken via Printserver

Ron_H_R - Freitag, 28. Januar 2005 14:00:46 - 2 Antworten

Hallo miteinander
Ich kriege meinen Printer nicht zum Drucken. Folgende Situation liegt vor:
Linux-Rechner mit Mandrake-Linux 10.1, Netzwerkkabel zum Router Netgear MR 814. Vom Router gehts weiter zum Cabel-Modem bzw. zum Printserver AXIS Juno, der einen Laserprinter Panasonic KX-P7105 ansteuert. Der Printer wird im lokalen Modus, also Direktanschluss an den Rechner, problemlos eingebunden. Via Router und Printserver gehts nicht. Der Printserver hat die ip-adresse 192.168.0.5
Auf welche Art muss ich den Printer einbinden? Ich habe schon alle erdenklichen Varianten probiert, also Netzwerkdrucker mit ip-Adresse etc. Es gibt da zig Möglichkeiten und vermutlich liegt im Detail der die Lösung. Unter WIN (anderer Rechner am gleichen Router/Printserver) ist drucken no Problem. Danke für alle Hinweise. Grüsse, quick10

Antworten
Re: Mandrake Linux und Drucken via Printserver
hubertus marek, Freitag, 15. April 2005 04:52:15
Ein/Ausklappen

habe eine
recht ausführliche Darstellung für Mandake 10.0 und 10.1 ins Netz
gestellt. Diese erscheint jedoch kaum in Suchmaschinen.


Bewertung: 168 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Mandrake Linux und Drucken via Printserver
Markus Knoben, Freitag, 28. Januar 2005 18:38:15
Ein/Ausklappen

Hallo,

bei mir zu Hause muss ich meinen Printserver als "LPD-Druckerwarteschlange auf
Fremdrechner = Remote Unix (lpd) Queue" konfigurieren.
Zuvor musste ich den Namen des Printserver in die /etc/hosts eintragen.

Vieleicht hilfts ja.

Gruß


Bewertung: 155 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Wireless LAN einfach eingerichtet
    Der Aufbau eines drahtlosen Netzes muss nicht schwer sein. Wir haben ausgewählte Hardware getestet, die sich besonders leicht installieren lässt.
  • Raspberry Pi zum Wireless-Printserver aufrüsten
    Der Raspberry Pi ist so günstig, klein und sparsam, dass er sich auch als WLAN-Printserver für das Recycling eines eigentlich ausgedienten Multifunktionsdruckers eignet – ganz im Sinn der "Green IT".
  • Das Common Unix Printing System
    Das Drucken einer einfachen DIN-A4-Seite erfordert mehr Aufwand, als man glaubt. Moderne Drucksysteme wie CUPS ersparen den Umgang mit komplizierten Kommandozeilentools und unübersichtlichen Steuerungsdateien.
  • Kompakter Farblaserdrucker Samsung CLP-365W
    Kompakte Laserdrucker stoßen inzwischen preislich wie technisch in den Markt der Tintenstrahldruckern vor. Mit dem CLP-365W bietet Samsung ein SOHO-taugliches Modell mit gutem Linux-Support an.
  • Drucker mit CUPS einrichten und im Netzwerk benutzen
    CUPS kann nicht nur dazu hergenommen werden, vom eigenen Rechner direkt auf den damit verbundenen Drucker zu drucken. Im heterogenen Netzwerk können Sie die Drucksuite auch verwenden, um Windows-Rechner mit einem Drucker an einem Linux-Rechner zu verbinden. Wir zeigen, wie das geht.
Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Dateimanager_oder_ähnliches
Joachim Puttkammer, 09.02.2016 18:48
Am Dienstag, 9. Februar 2016 schrieb Uwe Herrmuth: > Für andere Desktops gibt es sicher ähnliches. z.B....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Dateimanager_oder_ähnliches
Hartmut Haase, 09.02.2016 18:00
Hallo Frank, > Baobab der ist auch interessant, aber das Plugin gefällt mir besser. -- Viele Grüße,...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [erledigt]_Dateimanager_oder_ähnliches
Hartmut Haase, 09.02.2016 17:47
Hallo Uwe, > Für das Xfce-Panel gibt es z.B. das xfce4-mount-plugin. danke, das ust doch schon mal etwas...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Dateimanager_oder_ähnliches
Hartmut Haase, 09.02.2016 17:37
Hallo Gerhard, > Kann allein deswegen schon nicht möglich sein, weil man dem Linux keine > Laufwerksb...
[EasyLinux-Suse] Systemüberlastung
Daniel Hegenbarth, 09.02.2016 16:42
Hallo Liste, ich möchte, dass ich die Installation auch länger als nur 30-90 min am Stück benutzen kann. I...