Mandrake Linux und Drucken via Printserver

Ron_H_R - Freitag, 28. Januar 2005 14:00:46 - 2 Antworten

Hallo miteinander
Ich kriege meinen Printer nicht zum Drucken. Folgende Situation liegt vor:
Linux-Rechner mit Mandrake-Linux 10.1, Netzwerkkabel zum Router Netgear MR 814. Vom Router gehts weiter zum Cabel-Modem bzw. zum Printserver AXIS Juno, der einen Laserprinter Panasonic KX-P7105 ansteuert. Der Printer wird im lokalen Modus, also Direktanschluss an den Rechner, problemlos eingebunden. Via Router und Printserver gehts nicht. Der Printserver hat die ip-adresse 192.168.0.5
Auf welche Art muss ich den Printer einbinden? Ich habe schon alle erdenklichen Varianten probiert, also Netzwerkdrucker mit ip-Adresse etc. Es gibt da zig Möglichkeiten und vermutlich liegt im Detail der die Lösung. Unter WIN (anderer Rechner am gleichen Router/Printserver) ist drucken no Problem. Danke für alle Hinweise. Grüsse, quick10

Antworten
Re: Mandrake Linux und Drucken via Printserver
hubertus marek, Freitag, 15. April 2005 04:52:15
Ein/Ausklappen

habe eine
recht ausführliche Darstellung für Mandake 10.0 und 10.1 ins Netz
gestellt. Diese erscheint jedoch kaum in Suchmaschinen.


Bewertung: 186 Punkte bei 20 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Mandrake Linux und Drucken via Printserver
Markus Knoben, Freitag, 28. Januar 2005 18:38:15
Ein/Ausklappen

Hallo,

bei mir zu Hause muss ich meinen Printserver als "LPD-Druckerwarteschlange auf
Fremdrechner = Remote Unix (lpd) Queue" konfigurieren.
Zuvor musste ich den Namen des Printserver in die /etc/hosts eintragen.

Vieleicht hilfts ja.

Gruß


Bewertung: 163 Punkte bei 25 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Raspberry Pi zum Wireless-Printserver aufrüsten
    Der Raspberry Pi ist so günstig, klein und sparsam, dass er sich auch als WLAN-Printserver für das Recycling eines eigentlich ausgedienten Multifunktionsdruckers eignet – ganz im Sinn der "Green IT".
  • Wireless LAN einfach eingerichtet
    Der Aufbau eines drahtlosen Netzes muss nicht schwer sein. Wir haben ausgewählte Hardware getestet, die sich besonders leicht installieren lässt.
  • Das Common Unix Printing System
    Das Drucken einer einfachen DIN-A4-Seite erfordert mehr Aufwand, als man glaubt. Moderne Drucksysteme wie CUPS ersparen den Umgang mit komplizierten Kommandozeilentools und unübersichtlichen Steuerungsdateien.
  • Drucken auf Kommando
    Ein Raspberry Pi eignet sich bestens als Druckserver für kleine Netze, zumal sich der Server-Dienst Cups auch abseits von Web- und GUI-Oberflächen via Terminal verwalten lässt.
  • Kompakter Farblaserdrucker Samsung CLP-365W
    Kompakte Laserdrucker stoßen inzwischen preislich wie technisch in den Markt der Tintenstrahldruckern vor. Mit dem CLP-365W bietet Samsung ein SOHO-taugliches Modell mit gutem Linux-Support an.

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Heiko, 19.02.2017 17:02
Am Sonntag, 19. Februar 2017, 15:41:32 CET schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard. > > > Ver...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Gerhard Eilers, 19.02.2017 15:41
Am .02.2017, 17:02 Uhr, schrieb Heiko Ißleib : Hallo Herr Issleib > > Vermutlich nur mit 32 GB Spei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Karl-Heinz, 19.02.2017 12:32
Am Sun, 19 Feb 2017 08:20:52 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, es lag wirklich an der Datei, aber n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Uwe Herrmuth, 19.02.2017 08:20
Hallo Karl-Heinz, Karl-Heinz schrieb am 18.02.2017 um 18:23: > ----------------> Start .desktop-Datei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Heiko, 19.02.2017 06:57
Am Samstag, 18. Februar 2017, 22:52:28 CET schrieb Alfred Zahlten: Hallo Alfred, > > du meinst sic...