Loginscript mit administrativen Rechten

Autor

Dienstag, 26. Mai 2009 07:00:41

Hallo!

Ich möchte nach dem Start ein shellscript ausführen, welches administrative Rechte benötigt.
Ich habe versucht, das Script im Verzeichnis /etc/init.d/rc* abzulegen. Allerdings werden die Scripte schon vor dem Login ausgeführt und nicht erst nach dem Login.

Und wenn ich es im Userverzeichnis unterbringe, läuft es nicht im Kontext des root.
Kann mir jemand helfen? Danke!

Gruß

Chris Nagel

4 Antworten


Antworten
Loginscript mit administrativen Rechten
volker (unangemeldet), Dienstag, 26. Mai 2009 18:35:10
Ein/Ausklappen

Versuch es mal mit Hilfe von crontab
crontab -e
@reboot /pfad_zum_script

by


Bewertung: 106 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Loginscript mit administrativen Rechten
helix (unangemeldet), Dienstag, 26. Mai 2009 21:03:30
Ein/Ausklappen

Du könntest Dein Skript evtl. in /etc/rc.d/boot.local unterbringen. Das läuft dann mit root Rechten zum Ende des boot-Vorgangs ab.

HTH


Bewertung: 122 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Loginscript mit administrativen Rechten
Chris Nagel, Dienstag, 26. Mai 2009 21:49:32
Ein/Ausklappen

Hallo und danke für die Tipps!

Zu den bisherigen Vorschlägen:

1. crontab
So wie ich das verstehe, sind cronjobs für zyklische Aufträge gedacht.
Man kann darin Zeiten definieren, in denen ein Befehl ausgeführt wird.
Eine Triggerung beim Einloggen des Users kann man damit meiner Meinung nach nicht realisieren.

2./etc/init.d/boot.local
In der besagten Datei ist folgender Kommentar untergebracht:
# Here you should add things, that should happen directly after booting
# before we're going to the first run level.
#

Da dieses Script vor dem ersten run level ausgeführt wird, erfüllt es den gewünschten Zweck eher nicht.


Ich bin also weiterhin auf der Suche nach einer anderen Lösung, lasse mich aber bzgl. der Punkte 1 und 2 gerne eines Besseren belehren :-)

Gruß


Bewertung: 156 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Loginscript mit administrativen Rechten
Ulf (unangemeldet), Mittwoch, 27. Mai 2009 09:15:35
Ein/Ausklappen

Mir fallen da nur die login scripte im home des benutzers ein. Diese werden natürlich nicht mit root Rechten ausgeführt. Du kannst Dort aber mit "sudo" (und entsprechenden Eintrag in der zugehörigen Config) beliebige Befehle mit root rechten ausführen.

PS: Bei der definition in der sudo-Config solltest Du den freigegebenen befehl möglichst exakt abbilden, um missbrauch zu verhinden!

Ciao
Ulf


Bewertung: 153 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • LCRs im Vergleich
    Um 17:58 Uhr noch ein Preisbrecher, kostet die gleiche Internetverbindung via Analog-Modem oder ISDN zwei Minuten später das Zehnfache oder mehr. Least Cost Router wählen den stets günstigsten Tarif.
  • Aufgedeckt
    Die meisten Aktivitäten des Rechners im Netzwerk bleiben dem Anwender verborgen. Wireshark deckt sie auf.
  • Flashplayer und Adobe Reader haben Sicherheitsprobleme
    Einmal mehr fallen die sehr verbreiteten Produkte von Adobe durch Sicherheitslücken auf. Diesmal gibt es ernsthafte Warnungen vor den aktuellen Versionen des Flashplayer und des Adobe Readers.
  • Bash 4.0: Umfangreiches Tutorial verfügbar
    Der Advanced Bash Scripting Guide hat ein wichtiges Update erfahren: Version 6.0 behandelt erstmals Bash 4.0.
  • Ausgebremst
    Steht Ihnen kein Breitbandanschluss zur Verfügung und besitzen Sie kein ISDN, hilft nur der Griff zum Analogmodem, um ins Internet zu kommen. Welche Gerät Linux-tauglich sind, zeigt dieser Artikel.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
flecralf, 27.08.2014 21:15
Am 27.08.2014 21:14, schrieb flecralf: > Am 27.08.2014 20:12, schrieb Richard Kraut: >> Am Mittwoc...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
flecralf, 27.08.2014 21:14
Am 27.08.2014 20:12, schrieb Richard Kraut: > Am Mittwoch, den 27.08.2014, 19:55 +0200 schrieb Heiko Ißlei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Heiko, 27.08.2014 21:02
Am Mittwoch, 27. August 2014, 20:18:58 schrieb H.-Stefan Neumeyer: Hallo Stefan. > > > Grundfun...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
"H.-Stefan Neumeyer", 27.08.2014 20:18
Am Mittwoch, 27. August 2014, 19:03:43 sprach Heiko Ißleib (und nicht Zarathustra): Hallo Heiko >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Richard Kraut, 27.08.2014 20:12
Am Mittwoch, den 27.08.2014, 19:55 +0200 schrieb Heiko Ißleib: > Wenn China jetzt von windows 8 abrät und...