Linux Administrator - LPI

Autor

Montag, 15. Dezember 2008 20:16:19

Hallo zusammen,

ich denke seit einiger Zeit darüber nach, ob die obige Zertifizierung sinnvoll
ist oder nicht. Es gibt eine Reihe von Fernschulen, die sich mit diesem Thema
beschäftigen (Bsp. Fernschule-Weber). Nach dem Lesen einiger Angebote, habe
ich jedoch den Eindruck, dass die Qualität des Lermaterials unterschiedlich
sein kann? Bei einigen Anbietern findet man Verweise auf neue Ubuntu Versionen, andere arbeiten offenbar mit alten Debian Versionen.

Habt Ihr einen solchen Zertifizierungslehrgang schon einmal gemacht?

Worauf ist zu achten?

Welche Erfahrung habe Ihr damit?

Welche "Fernschule/Anbieter" ist empfehlenswert?

Stephan Schroeder

4 Antworten


Antworten
LPI-Hinweis
Stefan Krüger (unangemeldet), Donnerstag, 18. Dezember 2008 23:59:07
Ein/Ausklappen

Hallo,

ich mach grade selbst den Lehrgang bei der Fernschule Weber, bin auch recht zufrieden wobei es auch sehr schwer ist und man dies auch im i-net erlernen kann, jedoch hat man dadurch kein Zertifikat das man sowas mal gemacht hat..
Jedoch find ich es manchmal nicht tiefgehend genug da werden manchmal sachen nicht richtig erklärt die Bsp sind teils sehr simpel gehalten etc..

ich empfehle dir die folgende seite, sie ist sehr informativ und man kann auch ein Studyguide downloaden dann kannst du dich schonmal hinsetzen und lernen..
wekche distri du anfangs nimmst ist egal, da beide dran genommen werden.

http://linux-praxis.de/


Bewertung: 256 Punkte bei 55 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
praktische LPI-Erfahrung
Mirko Ullmann, Mittwoch, 17. Dezember 2008 14:12:38
Ein/Ausklappen

Hallo,

die Sinnhaftigkeit solcher Zertifizierungen ist Ermessenssache. Sie vermittelt meines Erachtens schon einen recht umfangreichen Einblick in das Arbeiten als Linux- Administrator.
Als Distributionen sollten sowohl RedHat-basierte als auch Debian-basierte Distries durchgekaut werden, da beide abgefragt werden. Früher konnte man sich zur Prüfung wohl für ein System entscheiden, gerade das Paketmanagement unterscheidet sich ja schon ein wenig ;).
Da Ubuntu Debianbasierend ist, würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen - nur sollten auch etwa Fedora oder CentOS als RedHat- basierende Systeme Anwendung im Lehrplan finden.
Auch eine ältere Version die zum Einsatz kommt, sollte nicht abschrecken - so kann man zum Beispiel ein Distupgrade mal durchspielen. Und es gibt auch noch genügend Prüfungsfragen, bei denen "altes" Wissen abgefragt wird (serielle Modems, AT-Comands, IRQ- Einstellungen). Veraltet waren die Fragen zu meiner Prüfung(vor einem Jahr) insgesamt jedoch nicht.
Gut sind mE Dozenten, die aktiv in einer Community mitwirken.
best


Bewertung: 218 Punkte bei 73 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Naja...
Re: Linux Administrator - LPI (unangemeldet), Mittwoch, 17. Dezember 2008 10:09:32
Ein/Ausklappen

Ich hab zwar so einen Lehrgang noch nicht mitmachen dürfen, aber am besten wäre meiner Meinung nach, sich das Buch von O'Reily zu dem Thema anzuschauen. Die haben da wohl ein sehr gutes und komplettes Kompendium zur LPI veröffentlicht das einen auch weitestgehehend dafür vorbereitet.

Hier kannst du dir ja mal Meinungen von anderen zu dem Buch anschauen.
http://oreilly.com/catalog/9780596005283/


Bewertung: 236 Punkte bei 60 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Naja...
Stephan Schroeder, Freitag, 19. Dezember 2008 20:30:21
Ein/Ausklappen

Ich danke Euch allen für die Antworten. Ich denke ich werde mich
mit dem empfohlenden Buch und der Website beschäftigen.

Leider ist es in Good old Germany noch so, dass die Menschen eher nach Titeln als nach wirklichem Wissen beurteilt werden ...


Bewertung: 222 Punkte bei 64 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Yast
Daniel Hegenbarth, 28.05.2015 22:56
linux-l4nv:/home/daniel # zypper ref Fehler beim Herunterladen (curl) für 'http://download.opensuse.org/repos...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mandriva zu Ende und [OT]-Gedanken
Karl-Heinz, 28.05.2015 20:14
Am Thu, 28 May 2015 09:50:34 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Gerhard, > Schade, dass eine Distr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mandriva zu Ende und [OT]-Gedanken
Heiko, 28.05.2015 13:46
Am Donnerstag, 28. Mai 2015, 09:50:34 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo Gerd, > > habe es zwar nie v...
[EasyLinux-Ubuntu] Mandriva zu Ende und [OT]-Gedanken
Gerhard Blaschke, 28.05.2015 09:50
Hallo Liste, habe es zwar nie verwendet, weiß aber, dass es auf der Liste einige Anwender gibt. http://ww...
Re: [EasyLinux-Suse] Yast
Heiko, 27.05.2015 23:52
Am Mittwoch, 27. Mai 2015, 22:58:58 schrieb Daniel Hegenbarth: Mit Hannes Hegen verwandt?Nö,oder? > Das...