Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche

Daniel A. - Samstag, 04. September 2010 12:59:32 - 5 Antworten

Hallo,

für meinen alten F Siemens Amilo Pro habe ich mir etwas ganz besonderes überlegt. Linux sollte drauf damit ich damit bisschen erfahrung sammeln kann.

Also hab ich mir von softwar.opensuse.org die 32 Bit Version 4GB groß runtergeladen und installiert. Dabei habe ich dann den Gnome desktop ausgewählt, ein paar Fehler bei der Installation übersprungen und nachdem alles fertig war, das System gestartet.

Nach dem Login kann ich jedoch nur mit kommandozeilen arbeiten. Nach 3 Stunden Komandozeilen aus verschiedensten online tutorials erstellen dachte ich mir, schön und gut sieht ziemlich professionell aus, was ich da mache aber ich will einfach nur ne Benutzeroberfläche mit den wichtigsten Internet funkionen.

Wie komm ich also nach langem reden auf die super Gnome Benutzeroberfläche

Merci

Dan

Antworten
Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche
sorbet (unangemeldet), Mittwoch, 20. Oktober 2010 23:56:27
Ein/Ausklappen

Sei froh!


Bewertung: 271 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche
Helmut (unangemeldet), Samstag, 04. September 2010 14:12:02
Ein/Ausklappen

Vielleicht hättest du bei der Installation die fehler nicht überspringen sollen?

Was sagt denn ein startx


Bewertung: 289 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche
Roland M. Egloff, Samstag, 04. September 2010 14:50:57
Ein/Ausklappen

Hallo Daniel,

Deine Idee von wegen Erfahrung sammeln ist gut, aber wie Helmut bereits geschrieben hat, Fehlermeldungen solltest Du dann nicht überspringen (oder diese zumindest notieren). Mein Vorschlag: boote Dein System mal von einer live Linux CD -- wenn dies nicht funktioniert hast Du möglicherweise Hardware kompatibilitäts Probleme (Du sagst ja dass der Rechner "alt" ist).

Eine openSUSE live Linux mit GNOME (oder KDE) Desktop kannst Du herunterladen von hier:

http://software.opensuse.org

(ein Image zum auf CD brennen)

Gruss,
Roland



Bewertung: 299 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche
atlan77 (unangemeldet), Freitag, 17. September 2010 15:11:22
Ein/Ausklappen

Hi!

Ich glaube das das einen ziemlich einfachen grund hat, warum er nicht auf die oberfläche kommt.

Nach meinem wissen kann es sein das der Arbeitsspeicher einfach nicht ausreichend ist. Der X-Server ist da leider ziemlich penieble.

Ich glaube der braucht mindestend 512MB oder 1GB Arbeitsspeicher.

Ciao Atlan77


Bewertung: 277 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Komme nicht auf die Gnome Benutzeroberfläche
Dennis _B, Freitag, 22. Oktober 2010 13:56:06
Ein/Ausklappen

Hey,

ziemlich wenig Informationen...
Was für ein Login? Auf dem Terminal oder Grafisch?

Also ein wenig mehr Bitte :)


Bewertung: 272 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Die Desktop-Umgebung Gnome feiert heute ihren 20. Geburtstag
    Heute vor genau 20 Jahren, am 15. August 1997, starteten Miguel de Icaza und Federico Mena die Arbeit an der Desktop-Umgebung Gnome. Zur Feier des Tages plant das Gnome-Projekt zahlreiche Feiern.
  • Gnome 3.0 erst im September 2010, Gnome 2.30 im März
    Nach längerer Diskussion über den Erscheinungstermin des kommenden Major-Release des Linux-Desktops Gnome steht nun September 2010 als Datum für Gnome 3.0 fest.
  • Überarbeitetes Gnome Videos veröffentlicht
    Das aus dem Video-Player Totem hervorgegangene Gnome Videos liegt jetzt in einer generalüberholten Version vor. Umgekrempelt haben die Entwickler vor allem die Benutzeroberfläche.
  • Gedit erhält neue Benutzeroberfläche
    Der Texteditor Gedit erhält eine runderneuerte Benutzeroberfläche. Sie „ändert die Art, mit der Anwender mit der Benutzeroberfläche agieren.“ Der neue Gedit ist Bestandteil von Gnome 3.12, das im März erscheinen soll.
  • Desktop-Alternative GNOME 1.2
    Von vielen X11-Anwendern nicht beachtet und von manchen Distributoren gar vorzeitig abgeschrieben meldet sich die Desktop-Umgebung GNOME in einer neuen Version zurück. LinuxUser stellt Ihnen die wichtigsten Komponenten von Helix GNOME 1.2 vor und hilft Ihnen bei der Frage, ob sich ein Upgrade bzw. eine Neuinstallation lohnt.

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 17.10 Synaptic nicht startbar
Matthias, 23.10.2017 22:44
Hallo Dong, Am Montag, 23. Oktober 2017, 16:15:41 CEST schrieb Nguyen Dong Loan: > Am Sonntag, den 22.10...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 17.10 Synaptic nicht startbar
Nguyen Dong Loan, 23.10.2017 16:15
Am Sonntag, den 22.10.2017, 22:42 +0200 schrieb Matthias Müller: Hallo Gerd Hallo Matthias > Geht mir...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 17.10 Neue (Text)Datei anlegen
Nguyen Dong Loan, 23.10.2017 16:10
Am Montag, den 23.10.2017, 09:28 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Ich weiß z.B. nicht, welches To...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 17.10 Neue (Text)Datei anlegen
Uwe Herrmuth, 23.10.2017 09:28
Hallo Gerd, Gerd schrieb am 22.10.2017 um 15:51: > das Subject sag schon alles. > Wie legt man in d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 17.10 Synaptic nicht startbar
Matthias, 22.10.2017 22:42
Am Sonntag, 22. Oktober 2017, 18:23:19 CEST schrieb Gerd Pfannenstiel: > Hallo > > Auch hier sa...