Kein Sound unter openSuse 11.1

Ernst Schlegel - Samstag, 31. Oktober 2009 19:34:49 - 2 Antworten

Meine Soundkarte von unter Yast/Sound als

AU8820 Vortex Digital Audio Processor
• Als Soundkarte Nummer 0 konfiguriert
• Treiber snd-au8820

angezeigt, aber wenn ich auf Test klicke kommt kein Testton. Irgendwas habe ich wohl falsch konfiguriert.

Unter Beschreibung erscheint

VIA-Workaround fuer Aureal Vortex 3DSound Processor-Soundkarte aktivieren
Option pcifix Wert 4

pcifix ????? Hoert sich chinesisch an fuer mich. Nirgends dafuer eine Erklaerung gefunden.

Was bedeutet schon mal Soundkarte Nummer O. Es ist die einzige Soundkarte an Bord. Die Angaben von Yast verstehe ich dahingehend, dass die Karte erkannt wurde.

Unter andere habe ich PulseAudio Unterstuetzung aktiviert.

Da ich ein absoluter Newbie bei Linux bin, falls jemand einen Tipp hat bitte detailliert fuer Anfaenger ohne Vorkenntnisse.

Gruss

Ernst

Antworten
Ton an
Jürgen G., Sonntag, 01. November 2009 18:31:00
Ein/Ausklappen

Linux fängt bei 0 an, zu zählen, daher ist Soundkarte Nummer 0 die erste Soundkarte, so wie hda0 (oder ähnlich) die erste Festplatte ist.

Anstelle von Yast versuche mal, alsaconf zum konfigurieren zu verwenden: Von der GUI mit ALT+F2 ein Befehlsfenster aufrufen und dort z.B. xterm eingeben. In dem erscheinenden Terminal zum Benutzer root werden (su + Enter, dann root-Passwort) und dann alsaconf + Enter eingeben, alles weiter dürfte selsterklärend sein.

Ach so, mir fällt gerade noch ein, die Soundkarte könnte auch einfach stummgeschaltet sein. Deshalb vor der oben genannten Prozedur mal im Terminal alsamixer aufrufen (als normaler Benutzer) und dort mal schauen, ob einer der Kanäle auf Null steht (Navigation mit den Pfeiltasten).

Viel Erfolg!



Bewertung: 294 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ton an
Wilfried Titzl (unangemeldet), Donnerstag, 14. Januar 2010 21:38:56
Ein/Ausklappen

Vielen Dank für die Hinweise. Ich hatte von einem funktionierendem SUSE Linux 11.1 auf 11.2 upgegradet. War nicht die beste Idee, da Kaffeine zur Zeit nur auf KDE 3.x läuft und SUSE 11.2 mit KDE 3.x nichts mehr am Hut hat. Nach Downgradeversuch zurück auf 11.1 lief dann gar nichts mehr. Mußte 11.1 völlig neu laden und hatte dann alle Schwierigkeiten mit dem Ton und war nach vielem Herumprobieren leicht geknickt. Zum Glück fand ich den Artikel, nun funktionert auch der Ton wieder. Nochmals herzlichen Dank.


Bewertung: 281 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Soundkartentreiber für Linux
  • Joysticks installieren und anwenden
    Linux beherrscht über ein Dutzend verschiedener Joystick-Systeme und bietet neben dem üblichen analogen Game-Port sogar Treiber für exotische C64- und Amiga- Spieleknüppel.
  • Drei USB-Soundkarten im Test
    Immer mehr Notebooks bringen einen Breitbildschirm im Format 16:9 mit, der zum Anschauen von DVD-Filmen geradezu verlockt. Was fehlt, ist hingegen der Support für satten 5.1 Surround-Sound. Den bieten USB-Soundkarten.
  • Mehrkanalton mit Linux
    Wer sein Linux liebt, gönnt ihm teure Hardware. Nicht so bei Soundkarten: Hier funktionieren die günstigen Modelle meistens besser.
  • Multitracker im Eigenbau mit Linux
    Zahlreiche Nachwuchs-Bands geben täglich Unmengen an Geld aus, um an halbwegs brauchbare Demo-Aufnahmen zu kommen. In diesem Artikel möchten wir zeigen, wie Sie unter Linux preiswerter produzieren können.

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Alexander McLean, 26.06.2016 09:31
Am Samstag, den 25.06.2016, 19:30 +0200 schrieb Matthias Müller: Hallo Matthias >  > Das sieht...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Matthias, 25.06.2016 19:30
Hallo Am Samstag, 25. Juni 2016, 17:56:27 schrieb Alexander McLean: > Am Samstag, den 25.06.2016, 17:11...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Alexander McLean, 25.06.2016 17:56
Am Samstag, den 25.06.2016, 17:11 +0200 schrieb Matthias Müller: Hallo Matthias > > Antwortet dein...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Matthias, 25.06.2016 17:11
Am Samstag, 25. Juni 2016, 16:10:23 schrieb Alexander McLean: > Hallo Liste > > Gebe ich dem Ra...
Re: [EasyLinux-Suse] [gelöst]_Plattenzugriff
Matthias, 25.06.2016 16:56
Hallo, Am Samstag, 25. Juni 2016, 05:08:33 schrieb Horst Schwarz: Snip > Ich werde mich auch nicht wei...