KDE4-Kontrolleiste - die Symbole pappen alle links eng aneinander

B. Örzel - Donnerstag, 07. Januar 2010 02:02:43 - 2 Antworten

Hi,

bei meiner KDE-Kontrolleiste (KDE4 in openSUSE 11.2), die standardmäßig eingerichtet wurde), pappen neuerdings die Symbole (K-Menu, Firefox, home-ordner, USB-Überwachung, Arbeitsflächen usw.) alle links eng nebeneinander, und lassen sich auch nicht verschieben, wenn ich die Kontrolleisteneinstellungen aktiviere und mit dem Cursor draufgehe, woraufhin dann der 4-Pfeil-Cursor zum Verschieben erscheint. Wenn ich ein Symbol nach rechts verschiebe, schnappt es wieder an seinen alten Platz zurück.

Das würde ich gerne ändern.

Danke vorab und Grüsse vom börzel

Antworten
Bekanntes Problem, aber...
ckpinguin (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 08:22:36
Ein/Ausklappen

Meine Freundin hat das bei den 4.1er Versionen auch ein paar mal geschafft. Anfangs habe ich einfach das ganze .kde gelöscht, aber das kann doch keine Lösung sein! Nach viel Herumprobieren fanden wir dan einen Platzhalter, der das Layout versaute. Es kann auch ein ganz kleiner Platzhalter (Spacer) sein.
Schade, dass es immer noch möglich ist, das Layout zu verhunzen ohne intuitive Möglichkeit, es wieder hinzubiegen, ich glaube wir sollten mal einen Feature-Request machen, dass es eine "Reset"-Funktion für das Panel geben soll...


Bewertung: 158 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
GELÖST!
B. Örzel, Donnerstag, 07. Januar 2010 17:08:14
Ein/Ausklappen

So, wenn man weiß, wie, war es ganz einfach: die Fensterleiste in der Kontrolleiste, also jene Leiste, in der die angezeigten Programme drin sind, war weg.

Tut man die Fensterleiste über die Miniprogramme wieder in die Kontrolleiste rein, startet dann die Konfigration der Kontrolleiste, kann man die Symbole, die nach rechts sollen, an der Fensterleiste vorbei von links nach rechts schieben - und schon sieht alles wieder ganz ordentlich aus.

Der Tip stammt aus einem anderen openSUSE-Forum.

Grüsse vom börzel


Bewertung: 142 Punkte bei 101 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • deskTOPia: xpad
    Die gelbe Invasion begann 1980. In diesem Jahr traten die als Post-It bekannt gewordenen Klebezettel ihren Siegeszug in den Büros und Arbeitszimmern an. Das Programm Xpad bringt sie auf den Desktop.
  • Migration
    In der Serie "Migration" wenden wir uns an alle bisherigen Windows-Anwender, die neu in der Linux-Welt sind - trotz fundierter PC-Kenntnisse fragen diese sich oft: "Muss ich jetzt wieder bei Null anfangen?", denn zwischen Windows und Linux gibt es doch einige Unterschiede.
  • Professioneller Videoschnitt mit Cinelerra und MainActor
    Sommerzeit ist Urlaubszeit. Immer mehr Reisende nutzen moderne Videokameras, um die schönsten Stunden des Jahres fest zu halten. Die Videoschnittprogramme Cinelerra und MainActor geben dem Film die professionelle Note.
  • KDE-Tipps
    Kaum eine Desktop-Umgebung bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als KDE. Das macht sie hochgradig individuell anpassbar, mitunter aber auch unübersichtlich. Wir zeigen u. a., wie Sie das Menü, die Zwischenablage und Dateiauswahldialoge ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Das Rundum-Sorglos-Paket KDE ist mehr als eine komfortable Arbeitsumgebung: Anwendungen aus den Bereichen Grafik, Internet, Multimedia, Spiele und bündelweise praktische Tools erleichtern Ihnen den Alltag am PC. Wir verraten diesmal unter anderem Kniffe zum Text-Editor Kate, dem Alleskönner Amarok und Digikam.

Aktuelle Fragen

Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Frage zu EBook-Readern und epubs
Heiko, 28.05.2016 18:59
Am Freitag, 27. Mai 2016, 13:09:17 schrieb Jens Nürnberger: Hallo Gerhard und Jens > > > > A...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT Werden keine eigenen Emails mehr empfangen von Ubuntu/Suse-Liste
Heiko, 28.05.2016 14:32
Am Samstag, 28. Mai 2016, 07:51:28 schrieb Oliver: Hallo Oliver. > Guten Morgen an Alle, > ich beob...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT Werden keine eigenen Emails mehr empfangen von Ubuntu/Suse-Liste
Karl-Heinz, 28.05.2016 09:41
Am Sat, 28 May 2016 07:51:28 +0200 schrieb Oliver : Hallo Oliver, > Das ganze ist unabhängig vom Rechn...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] grosses Problem?
Karl-Heinz, 28.05.2016 09:35
Am Sat, 28 May 2016 07:39:36 +0200 schrieb Oliver : Hallo Wolfgang, nur mal so eine Idee: Hast du eine US...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT Werden keine eigenen Emails mehr empfangen von Ubuntu/Suse-Liste
Willi Zelinka, 28.05.2016 09:34
Hallo Oliver, Am Samstag, 28. Mai 2016, 07:51:28 schrieb Oliver: > Guten Morgen an Alle, > ich beob...