KDE4-Kontrolleiste - die Symbole pappen alle links eng aneinander

Autor

Donnerstag, 07. Januar 2010 02:02:43

Hi,

bei meiner KDE-Kontrolleiste (KDE4 in openSUSE 11.2), die standardmäßig eingerichtet wurde), pappen neuerdings die Symbole (K-Menu, Firefox, home-ordner, USB-Überwachung, Arbeitsflächen usw.) alle links eng nebeneinander, und lassen sich auch nicht verschieben, wenn ich die Kontrolleisteneinstellungen aktiviere und mit dem Cursor draufgehe, woraufhin dann der 4-Pfeil-Cursor zum Verschieben erscheint. Wenn ich ein Symbol nach rechts verschiebe, schnappt es wieder an seinen alten Platz zurück.

Das würde ich gerne ändern.

Danke vorab und Grüsse vom börzel

B. Örzel

2 Antworten


Antworten
Bekanntes Problem, aber...
ckpinguin (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 08:22:36
Ein/Ausklappen

Meine Freundin hat das bei den 4.1er Versionen auch ein paar mal geschafft. Anfangs habe ich einfach das ganze .kde gelöscht, aber das kann doch keine Lösung sein! Nach viel Herumprobieren fanden wir dan einen Platzhalter, der das Layout versaute. Es kann auch ein ganz kleiner Platzhalter (Spacer) sein.
Schade, dass es immer noch möglich ist, das Layout zu verhunzen ohne intuitive Möglichkeit, es wieder hinzubiegen, ich glaube wir sollten mal einen Feature-Request machen, dass es eine "Reset"-Funktion für das Panel geben soll...


Bewertung: 35 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
GELÖST!
B. Örzel, Donnerstag, 07. Januar 2010 17:08:14
Ein/Ausklappen

So, wenn man weiß, wie, war es ganz einfach: die Fensterleiste in der Kontrolleiste, also jene Leiste, in der die angezeigten Programme drin sind, war weg.

Tut man die Fensterleiste über die Miniprogramme wieder in die Kontrolleiste rein, startet dann die Konfigration der Kontrolleiste, kann man die Symbole, die nach rechts sollen, an der Fensterleiste vorbei von links nach rechts schieben - und schon sieht alles wieder ganz ordentlich aus.

Der Tip stammt aus einem anderen openSUSE-Forum.

Grüsse vom börzel


Bewertung: 96 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • deskTOPia: xpad
    Die gelbe Invasion begann 1980. In diesem Jahr traten die als Post-It bekannt gewordenen Klebezettel ihren Siegeszug in den Büros und Arbeitszimmern an. Das Programm Xpad bringt sie auf den Desktop.
  • Migration
    In der Serie "Migration" wenden wir uns an alle bisherigen Windows-Anwender, die neu in der Linux-Welt sind - trotz fundierter PC-Kenntnisse fragen diese sich oft: "Muss ich jetzt wieder bei Null anfangen?", denn zwischen Windows und Linux gibt es doch einige Unterschiede.
  • Professioneller Videoschnitt mit Cinelerra und MainActor
    Sommerzeit ist Urlaubszeit. Immer mehr Reisende nutzen moderne Videokameras, um die schönsten Stunden des Jahres fest zu halten. Die Videoschnittprogramme Cinelerra und MainActor geben dem Film die professionelle Note.
  • KDE-Tipps
    Kaum eine Desktop-Umgebung bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als KDE. Das macht sie hochgradig individuell anpassbar, mitunter aber auch unübersichtlich. Wir zeigen u. a., wie Sie das Menü, die Zwischenablage und Dateiauswahldialoge ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Das Rundum-Sorglos-Paket KDE ist mehr als eine komfortable Arbeitsumgebung: Anwendungen aus den Bereichen Grafik, Internet, Multimedia, Spiele und bündelweise praktische Tools erleichtern Ihnen den Alltag am PC. Wir verraten diesmal unter anderem Kniffe zum Text-Editor Kate, dem Alleskönner Amarok und Digikam.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] [LUSTIG]_Nicht-$MS-Benutzer_dürfen_keinen_Blick_auf_die_Windows_10_Technical_Preview_for_Enterprise_werfen
Heinz-Stefan Neumeyer, 23.10.2014 19:29
Am Freitag, den 03.10.2014, 17:21 +0200 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko > > Würde sagen,Daumen n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [SOLVED] Qt5-Version von arora
Heinz-Stefan Neumeyer, 23.10.2014 19:24
Am Mittwoch, den 22.10.2014, 21:09 +0200 schrieb Joachim Puttkammer: > Am Mittwoch 22 Oktober 2014 schrieb...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage_oder_mkisofs_(gelöst)
Heiko, 23.10.2014 16:11
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:10:14 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe., > > Heiko Ißleib schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage oder mkisofs
Uwe Herrmuth, 23.10.2014 14:10
Hallo Heiko, Heiko Ißleib schrieb am 23.10.2014 um 12:50: > Seit opensuse 13.1kann ichdevede nicht mehr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage oder mkisofs
Heiko, 23.10.2014 13:02
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, 12:50:58 schrieben Sie: Hallo Liste. > Opensuse benutzt cdrkit-...