KDE 4 entfernen?

Marcus Tesch - Montag, 02. März 2009 16:00:23 - 2 Antworten

Hallo,
ich bin Linux-Neuling und habe letzte Woche OpenSuse 11.1 installiert. Als grafische Umgebung hatte ich mich für KDE 4.1 entschieden. Aber das hat mir nicht so gut gefallen. Ich habe mir dann noch die Gnome-Variante nachinstalliert, mit der ich dann deutlich besser klarkomme.
Gibt es eine Möglichkeit, KDE 4 zu entfernen, wenn man nur mit Gnome arbeiten will? Bzw. macht das überhaupt Sinn? Naja, typische Anfänger-Fragen halt.
Danke für die Hilfe.

Antworten
Problemlos über YaST
Marcel Hilzinger, Montag, 02. März 2009 17:30:51
Ein/Ausklappen

Hallo Marcus,
das kannst Du ziemlich problemlos über YaST erledigen. Einfach den Filter im Paketmanagement auf Schemata stellen, dann unter KDE-4-Arbeitsumgebung per Rechtsklick löschen auswählen.


Bewertung: 219 Punkte bei 49 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Problemlos über YaST
GoaSkin , Dienstag, 03. März 2009 19:37:40
Ein/Ausklappen

Du kannst die KDE-Gruppe im Prinzip erst einmal zum Löschen markieren. Wird irgendein Paket für vorhandene Anwendungen dann dennoch benötigt, so wird dich der Installer darauf hinweisen, daß entweder das Paket behalten werden muß oder das Programm was es benötigt ebenfalls entfernt werden muß.




Bewertung: 218 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Reise nach Bremen
  • SuSE Linux 8.0 Personal Edition im Test
    SuSE Linux gilt als leicht zu erlernende deutsche Distribution und wartet bei Version 8.0 mit brandneuen Paketen auf. Doch die Akualität hat bei der Qualität ihren Tribut gefordert.
  • Gnome Photos in Version 3.8.0

    Die Fotoverwaltung von Gnome erlaubt jetzt das Anlegen von Alben, Favoriten und bringt eine Druckfunktion mit. Darüber hinaus hat der Entwickler zahlreiche Fehler beseitigt.
  • Red Hat 7 im Test
    Auch der Distributor mit dem roten Hut bietet für den normalen Desktop-Anwender eine Linux-Variante an. LinuxUser hat sich die derzeit auf dem Markt befindliche Red Hat 7 Workstation Deluxe mal etwas näher angeschaut.
  • Aktuelle Linux-Distributionen im Vergleich
    Die "großen Drei", SuSE, Mandrake und Red Hat, haben ihre Distributionen auf den aktuellen Stand gebracht. In der letzten Ausgabe des LinuxUser haben wir Ihnen diese bereits kurz vorgestellt, nun soll ein Vergleichstest in die Tiefe gehen.

Aktuelle Fragen

scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] VLC spielt Videos ohne Bild
Schahram Sanawi Garrousi, 25.06.2017 20:16
Hallo Liste Mein VLC media player 2.2.4 spielt kein Bild mehr. Der Ton ist aber zu hören. Hat jemand auch d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Soundconverter:_Qualitätsgrade
Rainer, 13.06.2017 20:04
Hallo Heiko, Am Tue, 13 Jun 2017 19:50:04 +0200 schrieb "Heiko Ißleib" : > > > >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Soundconverter:_Qualitätsgrade
Heiko, 13.06.2017 19:50
Am Dienstag, 13. Juni 2017, 17:00:17 schrieb Rainer: Hallo Rainer, > > Am Tue, 13 Jun 2017 14:33:5...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Soundconverter:_Qualitätsgrade
Rainer, 13.06.2017 17:02
Hallo Frank, Am Mon, 12 Jun 2017 20:03:21 +0200 schrieb Frank von Thun : > Warum MP3 - ist doch immer...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Soundconverter:_Qualitätsgrade
Rainer, 13.06.2017 17:00
Hallo Heiko, Am Tue, 13 Jun 2017 14:33:50 +0200 schrieb "Heiko Ißleib" : > > > >...