Icons in Gnome 2.28 wieder einschalten

Peter Flicker - Mittwoch, 21. Oktober 2009 16:57:41 - 4 Antworten

Hallo zusammen,
im neuen Gnome 2.28 (teste gerade Ubuntu 9.10) gibt es in den Menüs keine Symbole mehr. Das kann man aber über die Erscheinungsbild-Einstellungen (Reiter Oberfläche) relativ einfach wieder herstellen. Jetzt fehlt mir noch die Funktion, um auf den Knöpfen auch wieder die Icons zu haben. Kann mir da jemand helfen?

Antworten
geht auch einfacher
jeremias (unangemeldet), Montag, 26. Oktober 2009 13:21:03
Ein/Ausklappen

im menu einfach...

System->Einstellung->Erscheindungsbild->Oberfläche -> Symbole in den Menüs anzeigen.



warum schwer, wenns auch einfach geht


Bewertung: 303 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Warum?
sam (unangemeldet), Sonntag, 25. Oktober 2009 21:45:04
Ein/Ausklappen

Darf ich aber fragen warum du die Symbole unbedingt wieder dahin haben willst? Also ich habe schon seit der Beta Ubuntu 9.10 am laufen und ich finde es sieht viel besser aus.
Ich fand die Schaltflächen sowieso immer zu groß in Gnome und die Symbole waren auch nicht die schönsten.
Meiner Meinung wirkt es ohne die ganzen Symbole viel professioneller und schlichter.

Übrigens haben MacOS und Windows auch keine Symbole auf Schaltflächen oder Menüs und es hat sich noch keiner drüber beschwert...


Bewertung: 293 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Probier mal...
sebastian (unangemeldet), Mittwoch, 21. Oktober 2009 17:36:53
Ein/Ausklappen

Probier mal Alt+F2, gib gconf-editor ein, dann Strg+F, nach icons suchen (auch in Schlüsselnamen). Da kommen Sachen wie menus_have_icons, musst mal testen ob ein Wert davon der richtige ist.


Bewertung: 306 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
buttons_have_icons
Peter Flicker, Mittwoch, 21. Oktober 2009 18:33:23
Ein/Ausklappen

Danke, hat funktioniert!
Musste noch die Checkbox "Auch Schlüsselnamen durchsuchen" ankreuzen. Der richtige Eintrag heißt: buttons_have_icons


Bewertung: 313 Punkte bei 52 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Die wichtigsten Änderungen von Ubuntu 9.10 alias Karmic Koala im Überblick
    Morgen will Canonical die neue Ubuntu-Version "Karmic Koala" zum Download freigeben. Die LinuxCommunity hat sich den Release-Kandidaten angeschaut und zeigt, was alles neu ist.
  • Alter Name, neuer Desktop: Gnome 3
    Der Wechsel auf Gnome 3 ist für Anwender ein großer Schritt: Konzept und Philosophie von Gnome 3 unterscheiden sich deutlich vom Vorgänger. Gnome-Freunde müssen sich entscheiden, ob sie erheblichen Lernaufwand in die Bedienung eines quasi neuen Desktops investieren oder sich mit der gleichen Energie besser der Konkurrenz KDE 4.7 zuwenden. Wir helfen bei der Entscheidung.
  • Unity 7 führt integrierte Menüs ein
    Es war eine der meist gehassten Funktionen in Ubuntu: Der Desktop Unity zeigte das Hauptmenü einer Anwendung ausschließlich in der Leiste am oberen Bildschirmrand an. Das soll sich mit Ubuntu 14.04 und Unity 7 wieder ändern.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Ballast abwerfen
    Gnome 2.28 weist bereits den Weg zur Version 3.0: Ein neuer Unterbau verschlankt die Benutzeroberfläche und macht Schluss mit altem Ballast.

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Internet Geschwindigkeit
Udo Teichmann, 19.08.2017 15:49
Am Samstag, den 05.08.2017, 18:20 +0200 schrieb Udo Teichmann: Liebe fleißige Helfer Vielen Dank für den Ti...
[EasyLinux-Ubuntu] Notebook wacht nicht mehr auf
Gerhard Blaschke, 19.08.2017 15:04
Hallo Liste, habe hier ein Notebook Acer Extensa 5630 mit Wheezy. Testweise habe ich es in den Ruhezustand...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 08:52
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 21:56
Hallo Volker, Volker Borst schrieb am 16.08.2017 um 19:22: > > echo $PS1 > > ${debian_chr...