ISDN-Einwahlserver mit openSUSE 11.1

Frank Deneke - Freitag, 02. Januar 2009 15:56:17 - 0 Antworten

Hallo Zusammen!
Kann mir vielleicht jemand verraten, wie ich mit openSUSE 11.1 und einer, im Rechner verbauten AVM FritzCard PCI, einen Einwahl-Server aufsetze? Hintergrund: Der Rechner ist lediglich über ISDN erreichbar. Treiber für die FritzCard sind bereits installiert und laufen (Fax).
Ich möchte nach Anwahl des Rechners von aussen grundsätzlich nur Shell-Zugriff haben. Allerdings wäre es nicht schlecht, wenn im absolten Notfall z.B. auch eine grafische Session mit dem NX-Client möglich wäre.
Für openSUSE 10.3 habe ich eine entsprechende Anleitung, die aber unter 11.1 leider nicht funktioniert.
Kurzum: Ich suche eine schlange Lösung mit ebenso schlanger Beschreibung der Vorgehensweise.
Danke im voraus!

Antworten

Ähnliche Artikel

  • AVM und die Treiber
  • ISDN-Konfiguration auf der Konsole
    Als Benutzer einer Debian-Distribution müssen Sie sich nicht durch unzählige Felder einer Eingabemaske klicken, um Ihre ISDN-Geräte für den Internetzugang einzurichten, denn das Konfigurations-Tool isdnconfig zeigt seine Vorzüge im xterm oder der Textkonsole - und ist dabei alles andere als kryptisch.
  • Faxen machen
    ISDN-Karten von AVM nutzen Sie nicht nur für den Internetzugang, sondern auch als Faxgerät und komfortablen Anrufbeantworter – unter Suse Linux sind dafür nur wenige Mausklicks nötig, Mandriva- und Ubuntu-Anwender konfigurieren die CapiSuite von Hand.
  • Interview mit Karsten Keil
    Beim Konfigurieren von ISDN4Linux werden Sie häufig auf Informationen zum HiSaX-Treiber treffen. Wir haben ein Interview mit HiSaX-Entwickler Karsten Keil geführt, der ein gutes Beispiel dafür liefert, wie man ein OpenSource-Projekt zu seinem Beruf machen kann.
  • ISDN-Konfiguration unter Debian mit grafischer Oberfläche
    ISDN unter Debian nutzen hieß bislang früher oder später in eine Shell abzutauchen und Konfigurationsdateien zu editieren. Das Tool isdn-config erleichtert hier die Arbeit mittels grafischer Oberfläche.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Heiko, 03.05.2016 23:30
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 12:26:22 schrieb Oliver: Hallo, > > >> Ich stehe im Moment auf dem...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Dietmar Schlosser, 03.05.2016 18:33
Am Samstag, 30. April 2016, 17:10:11 schrieb Alexander McLean: Hi Alexander > Du musst den oder die eing...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
"Michael R. Moschner", 03.05.2016 15:48
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 14:29:21 schrieb Joachim Puttkammer: Hallo Im Moment benutze ich diesen und bin...
[EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
Joachim Puttkammer, 03.05.2016 14:29
Hallo, seit Jahren benutze ich einen Huawei mobilen Hotspot (Vorgänger von E5) und die Fonic Surf-Card wen...
[EasyLinux-Suse] SSD & openSUSE Leap 42.1 & easyLINUX
wmey, 03.05.2016 10:51
° In einer der kürzlichen Ausgaben erwähnt easyLINUX eher in einem Nebensatz, dass ein Test-bootvorgang unter...