IPTV (Telekom Entertain) mit openSUSE 12.1 - geht das?

Autor

Sonntag, 15. Januar 2012 23:32:00

Hallo,

in einigen Tagen erhalten wir Telekom Entertain (IPTV).

Ich wüsste gerne, ob ich dann über openSUSE 12.1 mit dem Entertain auf dem PC fernsehen schauen (welche Kanäle?) und auch Sendungen aufnehmen kann.

Ginge es ggf, wenn kein Direktugriff möglich ist, einen Telekom-Medienreceiver an den PC anzuschließen, um dann die angebotenen Programme schauen und Sendungen auch aufnehmen zu können?

Telekom kann/will hierzu keine Auskünfte erteilen.

Danke vorab und Grüße vom börzel

B. Örzel

8 Antworten


Antworten
um das ganze mal kurz zu fassen
GoaSkin , Mittwoch, 25. Januar 2012 00:49:47
Ein/Ausklappen

die öffentlich-rechtlichen Sender kann man mit einem beliebigen Medien-Spieler anschauen. Da gibt es für jeden Sender einen Multicast-Dienst, den man mit einem Player wie VLC empfangen muss. Mehr Informationen dazu gibt es auf den Sender-Homepages.

Die Privatsender kann man nur dem Telekom-Receiver anschauen. Das betrifft auch jene Privatsender, die kein PayTV sind (d.h. SAT1 und RTL sind faktisch über T-Home verschlüsselt). Die Telekom-Geräte besitzen zwar Schnittstellen, jedoch ist die Firmware so konfiguriert, dass man die Medien-Daten nicht in digitaler Form zum Rechner bekommt. Die USB-Schnittstellen sind vollständig deaktiviert.

Die Privatsender möchten um jeden Preis verhindern, dass man sie auf Wechsel-Speichermedien aufzeichnen kann und die Telekom zieht jedes Register, um ihren Dienst und die ausgelieferte Hardware entsprechend abzuschotten.


Bewertung: 56 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
???
Ulf B., Sonntag, 22. Januar 2012 16:41:40
Ein/Ausklappen

Hallo börzel,

ich verstehe nicht genau was du vorhast bzw. wie Deine Hardware aussieht.

Zunächst brauchst Du einen Router der zum einen VDSL beherrscht und zum anderen die speziellen IPTV Container erkennt. Neben den von der T-Com angebotenen Speedport W 723V kann wohl auch die AVM Fritz!Box 7390 verwendet werden. Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/T-Home_Entertain
Neben den Router benötigst Du noch den eigentlichen Receiver. Für die unverschlüsselten Programme reicht ein Receiver der DVB-IPI/DVB-IPTV unterstützt und natürlich auch von Linux unterstützt wird. Filmarchiv und Verschlüsselte sender sind wohl nur mit dem Betriebssystem "Microsoft IPTV-Edition" benutzbar. Ob es auch Hardware bzw. dazugehörige Software gibt, die dieses unterstützt (zumindest als nicht geschlossenes System in einer Box) weiß ich nicht. Da musst Du mal im Internet suchen. Ich habe dazu leider nichts gefunden (innerhalb meines 5min limits für Antworten hier),

Gruß
Ulf


Bewertung: 76 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: ???
börzel (unangemeldet), Sonntag, 22. Januar 2012 19:26:24
Ein/Ausklappen

Hi Ulf B.,

sorry, das hätte ich ausführlicher schreiben müssen: VDSL (bisher 25, demnächst 50) nebst VDSL-fähiger Router usw. sind alles vorhanden und laufen hier schon ewig.

Den Wikipedia-Link kenne ich, aber da steht nicht drin, was ich wissen möchte.

Ich will auch keine verschlüsselten Kanäle empfangen, sondern nur offene Fernsehsender, also alle öffentlichen, dann RTL/RTL2/SAT1/PRO7/Kabel1 usw., also nix verschlüsseltes.

Das möchte ich auch aufm PC tun können, natürlich unter Linux, und meine Frage war, ob das geht, also alle freien offenen Kanäle auf dem PC zu empfangen (anschauen/aufnehmen). Für den Fernseher haben wir so ein Entertain-Gerät mit Festplatte.

Mit Microsoft mache ich nichts, weil das nicht auf meinen Rechner gehört ;-)

Ich hoffe, das ist jetzt etwas klarer.

Grüsse
börzel




Bewertung: 106 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: ???
Ulf B., Sonntag, 22. Januar 2012 23:59:07
Ein/Ausklappen

Also es gibt wohl die Möglichkeit mit VLC möglich. Siehe dazu den ARD Digital Artikel "Mediaplayer-Software für IPTV am Computer":
http://www.ard-digital.de/i....php?id=14028&languageid=1




Bewertung: 78 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: ???
börzel (unangemeldet), Montag, 23. Januar 2012 13:20:29
Ein/Ausklappen

Hi Ulf B.

danke für Deine Antwort.

Den ARD-Text zu IPTV kenne ich ebenfalls.

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du bitte doch vollständig lesen würdest, was ich schreibe.

Daß ARD & Co (also öffentilich-rechtliche Sender) gehen, wusste ich, und schrieb ich auch.

Mir gehts darum, ob die FreeTV-Sender RTL/RTL2/SAT1/PRO7/VOX/Kabel1/Das Vierte/Tele5/SIXX usw. usw. ebenfalls per IPTV bzw. Entertain und über den VLC frei empfangbar sind.

Wohlgemerkt: FreeTV-Sender.

Nicht deren verschlüsselte Varianten.

Verschlüsselte Sender interesieren mich nicht.

Zur Erläuterung: wir wollen den derzeit noch bestehenden Kabel-Analog-Anschluß (Unitymedia) ggf. mit Telekom-Entertain ersetzen, denn aufgrund technischer Unzulänglichkeiten hier im Hause (= Vermieter lässt keine neuen Kabel legen) ist der Kabel-TV-Empfang hier seit Jahren massiv gestört.

Der Wechsel zu Entertain macht aber nur dann Sinn für uns, wenn ich per Fernseher _und_ PC alle freien Programme (öffentlich-rechtliche _und_ private Sender) empfangen und aufnehmen kann.

Also Anschauen _und_ Aufnahme zum einen am Entertain-Media-Receiver, der unterm Fernseher steht, _und_ zum anderen am PC.

Geht das? Weißt Du das, oder vielleicht jemand anders hier?

Danke und Grüße
börzel


Bewertung: 162 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: ???
Ulf B., Montag, 23. Januar 2012 22:00:01
Ein/Ausklappen

Hallo Brözel,

entschuldige, aber Dein Post habe ich erst nach dem Absenden von der VLC Meldung gelesen (hatte es fast fertig - musste dann aber weg - und habe es dann erst gepostet.

Aber zu Deinem Thema. Ich bin mir jetzt nicht 100%-ig sicher, aber ich meine gelesen zu haben, das auch im Telekom-Entertain (TE die Privaten (RTL, SAT1, ...) verschlüsselt übertragen werden.

Kennst Du dann auch diesen Artikel bzw. Forums Beitrag (übrigens ist die Zeitschrift Digital Fernsehen meistens Ihr Geld wert)
http://forum.digitalfernseh...0-t-home-ueber-vlc-player.html
bzw.
http://www.onlinekosten.de/...read.php?p=2021185#post2021185
Auf all diesen Listen sind nur die ÖR und ein paar Werbesender wie QNC usw.. Aber weder RTL, Pro7 noch Sat1 usw.. Bis vor einiger Zeit hat die RTL Gruppe sogar komplett die Übertragung TE untersagt.
siehe insbesondere diesen und folgende:
http://www.onlinekosten.de/...read.php?p=2116166#post2116166

Also sieht wohl eher schlecht aus für Dein vorhaben. Übrigens verlangen die Privaten (RTL und Co.) teilweise auch von den Kabelanbietern eine Verschlüsselte Übertragung nicht nur für HD sondern auch für SD.

Gruß
Ulf


Bewertung: 74 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
iptv
Rico Rommel, Mittwoch, 18. Januar 2012 18:47:42
Ein/Ausklappen

Zumindest die ÖR sollten ohne Probleme funktionieren. dazu brauchst du eine Playlist, z.B. von hier:

http://www.ard-digital.de/i....php?id=14028&languageid=1

Die Privaten sind meines Wissens nach verschlüsselt bzw . werden in einem eigenartigem Fornat übertragen.


Bewertung: 144 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
IPTV (Telekom Entertain) mit openSUSE 12.1 - geht das?
Martin (unangemeldet), Mittwoch, 18. Januar 2012 01:09:50
Ein/Ausklappen

Vom Prinzip her JA.

Hängt aber auch vom Gerät (Receiver) ab. Keine Ahnung, was die TK-Kiste alles kann. Muss ja in der Betriebsanleitung stehen. Ich verwende hier einen Pingulux (geniales Teil, ähnlich Dream-Box, nur billiger), mit dem geht das alles.


Bewertung: 189 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint17 auf einem Stick
Alfred Zahlten, 27.11.2014 00:04
Am 26.11.2014 um 23:28 schrieb Nguyen Dong Loan: > Am Mittwoch, 26. November 2014, 00:33:58 schrieb Alfred...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint17 auf einem Stick
Nguyen Dong Loan, 26.11.2014 23:28
Am Mittwoch, 26. November 2014, 00:33:58 schrieb Alfred Zahlten: Wenn ich fragen darf, was soll das jetzt so...
Re: [EasyLinux-Suse] OS_13.2_mate_caja_multiple_Instanzen_(hier_erstmal_gelöst)
"H.-Stefan Neumeyer", 26.11.2014 21:18
Am Mittwoch, 26. November 2014, 19:24:06 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko > > Klar.;-) >...
Re: [EasyLinux-Suse] OS_13.2_mate_caja_multiple_Instanzen_(hier_erstmal_gelöst)
Heiko, 26.11.2014 19:24
Am Mittwoch, 26. November 2014, 16:31:56 schrieb Mahmud Al-Ahmed: Hallo Mahmud. > On Wed, 26 Nov 2014 12...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Trojanerbefall
Joachim Puttkammer, 26.11.2014 18:19
Am Mittwoch 26 November 2014 schrieb H.-Stefan Neumeyer: Hallo Stefan, es ist nicht sicher, sondern nur ein...