Hilfe

Natascha Eske - Freitag, 17. Juli 2009 19:35:52 - 4 Antworten

Hallo,

ich hoffe irgendjemand hier kann mir helfen! Ich habe seit April ein Hercules e cafe netbook mit Mandriva linux als Betriebssystem!

Vorgestern startete ein Update der Pakete(ganze 237 Pakete aktualisiert)! Nach Abschluß des Updates sagte mir eine Warnung das eine neue Mandriva Version verfügbar sei, ich wollte diese installieren (sollte automatisch gehen?) dies wurde aber abgebrochen wegen zu wenig Speicher Platz! Nun komme ich aber im Kontrollzentrum auch nicht mehr an meine Software, diese ption ist komplett verschwunden! Ich hab aber nunmal einfach viel zu wenig Ahnung von der Maerie um nun weiter zu kommen! Also: HILFE!!! Bitte!

Antworten
Alternative: Erst mal Auslieferungszustand wiederherstellen?
Joachim Junghans, Dienstag, 21. Juli 2009 22:29:19
Ein/Ausklappen

Hallo,

wenn die EC-800-Festplatte prinzipiell so eingeteilt ist wie bei meinem eCafe EC-900 (das ist der mit 60 GB Festplatte), wovon ich im folgenden ausgehe, dann enthält hda2 bzw. sda2 ein System zum Wiederherstellen des Auslieferungszustandes. Nachsehen kann man das im Grub Bootmenu (Datei /boot/grub/menu.lst). Bei meinem eCafe gibt es darin einen Eintrag:

title Wiederherstellen der konfiguration OEM
kernel (hd0,1)/boot/vmlinuz root=/dev/hda2 splash=silent vga=0x311
initrd (hd0,1)/boot/initrd.img

Lässt sich der Rechner noch starten? Dann besteht die Chance, zumindest den Zustand nach Auslieferung wiederherzustellen. Dabei wird vermutlich auch die Homepartition überschrieben (ich hab es noch nicht ausprobiert), so dass du vorher Daten aus deinem Heimatverzeichnis sichern solltest. Wenn das geschafft ist, kann man weitersehen.

Möglicherweise ist das Bootmenu standardmäßig nicht sichtbar. Wenn da ein Eintrag „hiddenmenu“ steht, sollte der weg. Ich habe vor dem ersten 'title'-Eintrag nur die Zeilen

timeout 2
default 0

Danke übrigens für dein Posting, das ja gleichzeitig eine Warnung für die anderen eCafe-Besitzer darstellt. Ich möchte meinem eCafe das Update ja auch gerne angedeihen lassen, und werde vom Ergebnis berichten (wenn das Thema dann noch aktuell ist)


Bewertung: 195 Punkte bei 73 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wie viel Platz
Marcel Hilzinger, Montag, 20. Juli 2009 12:21:58
Ein/Ausklappen

Hallo Natascha,
wie viel Platz ist denn tatsächlich noch vorhanden? Dazu ein Terminalfenster öffnen (unter Arbeitswelt oder Einstellungen) und hier den Befehl

df -h

eingeben. Falls die 20 GByte Platte wirklich voll ist, dann musst du zunächst ein paar Daten auf einen externen Datenträger auslagern, sonst geht überhaupt nichts mehr.

Wenn wieder Platz frei ist, dann kann ich dir eventuell helfen, das Update über die Kommandozeile einzuspielen, damit der Rechner wieder wie gewünscht funktioniert. Falls Du den Rechner komplett neu einrichten möchtest, dann würde ich als Distribution Mandriva 2009 wählen. Damit hatte ich in den Tests die besten Resultate.


Bewertung: 201 Punkte bei 80 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie viel Platz
Dieter (unangemeldet), Montag, 20. Juli 2009 19:28:00
Ein/Ausklappen

Hallo Natascha und Macel,

bei der Orginalsoftware auf dem ecafe kommt man nicht so leicht auf die Konsole. Die 20er Platte ist meistens so aufgebaut, dass diese mehrere Partitionen hat:
hda1: ca 4-5GB (dort ist das Betriebssystem drauf),
hda2: 1,5GB (da ist auch Betriebssystem drauf) belegt,
hda3: Swap 1GB
hda4: 12-13GBdie restlichen 11 GB für Daten.
Somit müßte noch etwas Partitionen verschieben notwendig werden.

Grüße
Dieter





Bewertung: 215 Punkte bei 64 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
ecafe
Dieter (unangemeldet), Sonntag, 19. Juli 2009 21:50:25
Ein/Ausklappen

Seit dieser Woche habe ich auch ein ecafe 800. Ich habe es erst mal vorgezogen nichts zu machen, d.h. upzudaten, bevor ich nicht eine Kopie auf einen USB-Stick/Festplatte gezogen habe, von den ersten Partitionen auf der Festplatte. Folgendes habe ich gefunden:

http://www.linuxquestions.o...tware-2/ecafe-hercules-678393/
"Hi, I am downloading the .iso that backup the original OS (1320 MB).
I phoned hercules' support and they gave me a ftp access so I can download it.
Then i will try to upload it.
And then i will try to make another distribution because i dislike this one "

Ich vermute mal, dass das iso auch auf einen usb-stick als boot-medium laufen müßte. Vorher solltest Du mit einem Knoppix auf dem USB-Stick (cheatcode knoppix vga=0, leider fehlen in der GUI die unteren Zeilen, also auf die Konsole) starten und dann in die Konsole mit str+alt+f1 gehen und mc verwenden um Deine Daten auf einen USB-Datenträger zu schieben.




Bewertung: 288 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Heiko, 28.09.2016 00:02
Am Dienstag, 27. September 2016, 01:46:26 CEST schrieb alfred: Hallo Michael,hallo Alfred > > >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 21:16
Am 27.09.2016 um 19:37 schrieb Karl-Heinz: > Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 > schrieb Gerhard Bla...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Karl-Heinz, 27.09.2016 19:37
Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Gerhard, doch das geht. Hier mal ein...
Re: [EasyLinux-Suse] Firefox
Heiko, 27.09.2016 15:46
Am Dienstag, 27. September 2016, 10:46:37 CEST schrieb Horst Schwarz: Hallo, > ich war gezwungen, im Firefo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 08:48
Am 27.09.2016 um 08:21 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard schrieb am 26.09.2016...