HINWEIS für thumbleweed Nutzer!!

Commander Data - Montag, 02. Mai 2011 09:52:38 - 3 Antworten

Also ich habe gerade mein System OpenSuSE 11.4 mit KDE geuppt auch auf den den neusten kernel 2.6.38-4. Nach dem Update mit aktiven thumbleweed-repo lies sich meine USB-Platte mit NTFS nicht mehr automounten unter KDE.

Abhilfe schafft folgendes: als root die Datei /etc/filesystems editieren und "ntfs" anfügen.

Zur Sicherheit habe ich noch ein SuSEconfig und einen reboot gemacht jetzt geht das wieder.

Hoffe es hilft und der Bug wird bald behoben...

Antworten
Super!
Ich auch (unangemeldet), Freitag, 06. Mai 2011 11:42:30
Ein/Ausklappen

Danke, super Tipp!
Bei mit ging's auch ohne SuSEconfig und reboot.


Bewertung: 242 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: noch was anderes dazu
Tilo Rotter, Montag, 02. Mai 2011 14:16:47
Ein/Ausklappen

Hallo Leute,
ich habe bereits den Kernel von Tumbleweed mal probiert, der meckerte schon mit noch auf meinem damals(Vor weinigen Tagen) befindlichen System mit den ndiswrapper- Paketen, die dann gelöscht wurden.
Nach dem Reboot sah ich dann das ich keine 3D-Funktion mehr hatte.
Also zurück zum Kernel 2.6.37 aus dem Aktualisierungs-Repo, und hier funktieren wieder die Nvidia-Pakete.

Gruß
Tilo


Bewertung: 209 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: noch was anderes dazu
Commander Data (unangemeldet), Montag, 02. Mai 2011 15:04:53
Ein/Ausklappen

kann ich nicht bestätigen. sowohl auf dem lappi mit nvidia und dem desktop mit ati läuft das thumbleweed einwandfrei. bin nach der anleitung hier auf linux-community.de vorgegangen.

no probs mit dem neuen kernel. ndiswrapper kann ich nicht sagen, da ich hardware besitze die der kernel unterstützt. alles unter 64bit.

ich habe noch das packman-thumbleweed und kde46 stable im gebrauch. die prio in yast auf 50 setzen dann ging alles wie geleckt.

bis dahin.


Bewertung: 235 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • YaST erhält zahlreiche Verbesserungen
    In der Distribution openSUSE Thumbleweed ist eine neue Version des Konfigurationstools YaST angekommen, die einige sichtbare Neuerungen mitbringt. Dazu gehört unter anderem ein neuer Dialog zum Anlegen eines lokalen Benutzers bei der Installation.
  • Feintuning
    Nicht ohne Grund gehört OpenSuse zu den beliebtesten Distributionen in Deutschland. In der aktuellen Version zeigen die Nürnberger aufs Neue, warum das so ist.
  • openSUSE Leap 42.1 veröffentlicht
    Die neue Version von openSUSE trägt die Versionsnummer Leap 42.1. Sie basiert erstmals auf dem an Unternehmen gerichteten Suse Linux Enterprise, ergänzt dieses aber um aktuelle Anwendungen. Nach Angaben der Entwickler handelt es sich somit um die erste „Hybrid-Distribution“ der Welt.
  • Gemeinsame Sache
    Speziell auf Wechseldatenträgern und Parallelinstallationen sind Windows-Dateisysteme allgegenwärtig. Zwar kann Linux gut mit ihnen umgehen, doch gilt es einige Einschränkungen zu beachten.
  • Reger Austausch
    Egal ob Windows XP oder Windows Vista: Der lesende und schreibende Zugriff auf NTFS-Partitionen gelingt mit Hilfe mehrerer Tools inzwischen reibungslos.

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Steffen Weyh, 23.07.2016 16:00
Selbst wenn es technisch möglich wäre, die Konfiguration von 15 einzelnen SMTP-Ausgängen wäre in meinen Augen e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 15:39
Am Samstag, 23. Juli 2016, 14:50:31 schrieb Richard Kraut: > Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Richard Kraut, 23.07.2016 14:50
Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schrieb heiko: Das hört sich nach unserem alten Heinz-Stefan an. :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 13:57
Am Samstag, 23. Juli 2016, 12:11:32 schrieb Steffen Weyh: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichkeiten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Wilhelm Boltz, 23.07.2016 13:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 11:09:13 CEST schrieb heiko: > [...] > Greift nicht. Und die neuen Konfigu...