Gnuchess unter SUSE 11.3

Christoph-J. Walter - Montag, 16. August 2010 09:43:35 - 2 Antworten

Ich habe versucht "Gnuchess" zu downloaden. Es funktioniert auch prima, nur finde ich das Programm anschliessend nicht auf meinem Rechner.
Was mache ich falsch?

Chris

Antworten
GNUChess
Comrade (workers) (unangemeldet), Montag, 16. August 2010 21:14:53
Ein/Ausklappen

GNUChess alleine nützt Dir nichts, weil es eine Anwendung für die Konsole ist (ein Schachmotor, bzw. 'Engine')

Ich empfehle das Paket 'Scid' (eine Schachdatenbanksoftware mit Trainingsfunktionen und dgl.; also auch die Möglichkeit, eine Partie gegen sich selbst, den Computer, oder andere Schachfreunde im Internet (über FICS) zu spielen).

Für die Partienanalyse sind stärkere Programme (als GNUChess) mehr geeignet, um der schachlichen Wahrheit in einer best. Stellung näher zu kommen: z.B. sollten Stockfish (vormals Glaurung), Fruit und Igorrit/IvanHoe( installierbar/kompilierbar sein (http://ippolit.wikispaces.com/file/list ->http://ippolit.wikispaces.c...IvanHoe-Beta-999952a-Beta.tar).

Diese Engines lassen sich übrigens sehr einfach in Scid einbinden:
Werkzeuge->Analyseengine-> (hier dann auf eine Binärdatei weisen, die ausführbar sein muß (also chmod +x).

Befrage also einfach einen Paketmanager Deiner Wahl nach:
Scid
Stockfish
Fruit
Glaurung



Bewertung: 246 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
gnuchess
Roland M. Egloff, Montag, 16. August 2010 13:46:53
Ein/Ausklappen

Hallo Chris,

- Wie und von wo heruntergeladen -- mit YaST von SUSE?
- Was hast Du heruntergeladen -- Source (wohin?), Binär?
- Was hat funktioniert -- wie weisst Du das?
- Was gibt (z.B.)
> whereis gnuchess

Gruss
Roland



Bewertung: 257 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Admin-Rechte gezielt vergeben mit PolicyKit
    Wer unter Linux vor verschlossenen Türen steht, greift meist mit su oder sudo zu Root-Rechten. Wesentlich feinfühliger und flexibler lassen sich die Rechte mit PolicyKit erteilen.
  • Distribution Emmabuntüs 3 Version 1.00 veröffentlicht
    Das Team hinter der Distribution Emmabuntüs hat die neue Version 3 release 1.00 veröffentlicht. Sie basiert auf Xubuntu 14.04.1 und ist (nicht nur) für überarbeitete Computer gedacht, die von humanitären Organisationen verteilt werden.
  • Gnomogramm
  • Klebebindung
    In der Fremde versagt der extra auf einen USB-Stick kopierte Terminplaner plötzlich den Dienst, weil ihm irgendeine Bibliothek nicht schmeckt. Die von Statifier und Ermine frisierten Programme laufen dagegen auf jeder beliebigen Distribution.
  • Neue Software
    Für eindrucksvolle Landschaftspanoramen ist der Blickwinkel der meisten Kameras einfach zu klein. Für einen weiten Horizont sorgen erst aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzte Panoramafotos. In der Zeit vor der digitalen Bildbearbeitung gelangen solche Aufnahmen nur mit schweren Profistativen, denn beim geringsten Verdrehen oder Verrutschen der Kamera passten die Teilaufnahmen nicht mehr zusammen.Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist das meistkonsultierte Nachschlagewerk der Internetnutzer. Wer darin jedoch auf Reisen schmökern möchte, braucht eine mobile Internetverbindung. Im Ausland oder bei Tempo 200 im Intercity bleibt der Zugang zum populären Online-Wissensspeicher daher oft verwehrt. Abhilfe schafft der Offline-Wiki-Reader Kiwix. Er holt die Wikipedia-Seiten aus einer Archivdatei (im Zim-Format), in der die nationalen Wikipedia-Organisationen ihren Datenbestand in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen veröffentlichen.Wer ein Musikprogramm sucht, das sowohl unter Linux, Mac OS als auch Windows läuft, findet in der Java-Software aTunes einen modernen Medienmanager, der es gestattet, viele Online-Datenquellen einzubinden.HTML-Seiten sind Textdateien, die sich mit jedem Texteditor bearbeiten lassen. Doch wie bei jeder Programmiersprache geht es mit einer speziell darauf zugeschnittene Arbeitsumgebung schneller und bequemer. Bluefish ist im Moment der einzige Linux-HTML-Editor, der mit Neuerungen aufwartet.Gekaufte DVDs beeindrucken mit aufwändig gestalteten Menüs samt hinterlegtem Sound- und Videoclips. Mit DVDStyler erstellen Sie solche professionell wirkenden Silberscheiben einfach selbst.Jüngere Leser werden es gar nicht mehr kennen – das heimelige Gefühl bei einer Diashow in der dunklen Jahreszeit. Doch auch im Zeitalter der Videoclips gibt es noch stillstehende Bilder, die es effektvoll zu präsentieren gilt. Das Tool ffDiaporama verwandelt sie in eindrucksvolle Multimedia-Shows.Die Schöpfer vieler Schachprogramme interessieren sich offenbar in erster Linie für ausgefeilte Rechenverfahren. Daher liegt ihre Software oft bloß in einer Kommandozeilenversion vor. Das KDE-Programm Knights bietet eine grafische Oberfläche für viele solcher Schach-Engines.Wer eine vor Wochen oder Monaten gespeicherte Datei sucht, muss oft genug eine Weile stöbern, bis er sie gefunden hat. Wer sich die nervige Sucherei sparen möchte, benutzt eine Desktopsuchmaschine wie Recoll.Mit VirtualBox simulieren Sie in einem Programmfenster einen vollständigen PC, auf dem sich Betriebssysteme und Anwendungen genauso installieren lassen, wie auf einem echten Computer. Die Software beherrscht Sound, USB und nutzt, wenn auch mit eingeschränkter Geschwindigkeit, die 3D-Unterstützung der Grafikkarte.

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Frage zu EBook-Readern und epubs
Gerhard Blaschke, 27.05.2016 10:19
Hi Jens, Am 18.05.2016 um 14:33 schrieb Jens Nürnberger: > Hallo Michael, > > Alternative ohn...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Sind wir noch online?
Willi Zelinka, 27.05.2016 09:15
Hallo Gerhard, Am Freitag, 27. Mai 2016, 09:07:21 schrieb Gerhard Blaschke: > Am 27.05.2016 um 09:06 sch...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Sind wir noch online?
Gerhard Blaschke, 27.05.2016 09:07
Am 27.05.2016 um 09:06 schrieb Willi Zelinka: > Hallo Liste, > > ich habe seit letzten Samstag...
[EasyLinux-Ubuntu] Sind wir noch online?
Willi Zelinka, 27.05.2016 09:06
Hallo Liste, ich habe seit letzten Samstag nichts mehr empfangen. Ist unser Linux schon so perfekt, dass e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Win7 in Virtualbox starten
Karl-Heinz, 21.05.2016 22:44
Am Sat, 21 May 2016 18:36:13 +0200 schrieb Mathias Schliefke : Hallo Mathias, > datenmäßig ver- und en...