Gilt der Wert "open files" in ulimit auch für root?

Karsten Bergmann - Montag, 25. Februar 2013 08:03:42 - 7 Antworten

Guten Morgen,

wenn ich mir mit "ulimit -a" die aktuell gesetzten Werte anzeigen lassen, dann steht der Wert für "open files" auf 1024. Gilt dieser Wert nur für normale Benutzer oder auch für root?

Gruß,

Karsten

Antworten
Nein
Keiner (unangemeldet), Montag, 25. Februar 2013 10:34:45
Ein/Ausklappen

Für root sollte ulimit -a den Wert unlimited ausspucken. Unter welchem Benutzerkonto hast du denn ulimit -a aufgerufen?


Bewertung: 228 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Montag, 25. Februar 2013 16:44:11
Ein/Ausklappen

Hi,

wenn ich als root auf einem Ubuntu 12.10 "ulimit -a" eingebe, dann steht in der Ausgabe:

open files (-n) 1024

Gruss,

Karsten


Bewertung: 200 Punkte bei 84 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
man-draker (unangemeldet), Dienstag, 26. Februar 2013 15:07:15
Ein/Ausklappen

Dann hast du ein anderes Ubuntu 12.10 als ich:

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ sudo ulimit -a
[sudo] password for man-draker:
sudo: ulimit: Befehl nicht gefunden
man-draker@ThinkPad-X121e:~$ ulimit
unlimited
man-draker@ThinkPad-X121e:~$

:)
3.5.0-25-generic #38-Ubuntu SMP


Bewertung: 253 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Dienstag, 26. Februar 2013 20:16:05
Ein/Ausklappen

Hi man-draker,

könntest Du bitte einmal folgendes eingeben und den Output posten:

su -
ulimit -a

Danke & Gruss,

Karsten


Bewertung: 250 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
man-draker (unangemeldet), Mittwoch, 27. Februar 2013 07:03:12
Ein/Ausklappen

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ su -
Passwort:
su: Fehler bei Authentifizierung
man-draker@ThinkPad-X121e:~$

Wir sind ja schließlich bei Ubuntu.

Aber ich hätte noch folgende Variante anzubieten:

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ sudo su
[sudo] password for man-draker:
root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker# ulimit -a
core file size (blocks, -c) 0
data seg size (kbytes, -d) unlimited
scheduling priority (-e) 0
file size (blocks, -f) unlimited
pending signals (-i) 28940
max locked memory (kbytes, -l) 64
max memory size (kbytes, -m) unlimited
open files (-n) 1024
pipe size (512 bytes, -p) 8
POSIX message queues (bytes, -q) 819200
real-time priority (-r) 0
stack size (kbytes, -s) 8192
cpu time (seconds, -t) unlimited
max user processes (-u) 28940
virtual memory (kbytes, -v) unlimited
file locks (-x) unlimited
root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker#


Bewertung: 153 Punkte bei 81 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Mittwoch, 27. Februar 2013 08:17:21
Ein/Ausklappen

Hi,

>man-draker@ThinkPad-X121e:~$ su -
>Passwort:
>su: Fehler bei Authentifizierung
>man-draker@ThinkPad-X121e:~$
>
>Wir sind ja schließlich bei Ubuntu.
>
deswegen ist auch meine erste Amtshandlung nach der Installation, root ein Password zu geben. ;-))

>root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker# ulimit -a
>core file size (blocks, -c) 0
.....
>open files (-n) 1024
>
Und nun? Gilt dieser Wert nun auch für root oder nicht? ;-))))

Gruss,

Karten


Bewertung: 254 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ja
Dschouka (unangemeldet), Mittwoch, 13. März 2013 00:20:13
Ein/Ausklappen

Kann man ganz leicht mit folgendem C-Programm überprüfen:

#include <stdio.h>
#include <stdint.h>

uint16_t i = 0;
FILE *fp[5000];

int main()
{
for(i = 0; i < 5000; i++) {
if(fp[i] = tmpfile()) {
printf("Open file %u\n", i);
}
}
return 0;
}

Das Ganze wird kompiliert mit:
# gcc filebomb.c -o filebomb

Jetzt der Test:

# ulimit -n -S
1024
# ./filebomb
Open file 0
Open file 1
Open file 2
...
Open file 1020
# ulimit -n 2000
# ./filebomb
Open file 0
Open file 1
Open file 2
...
Open file 1996

Der max. Wert von ulimit wird im Test nicht ganz erreicht, da neben den temporären Dateien des C-Programms auch bereits andere Dateien geöffnet sind (in diesem Beispiel 3). Wichtig ist, dass sich ulimit immer auf die aktuelle Login-Session bezieht, und nicht systemweit gilt!






Bewertung: 246 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Matthias, 11.12.2017 23:03
Hallo Rainer, Am Montag, 11. Dezember 2017, 11:37:53 CET schrieb Rainer: snip > seltsame Codes (o.ä.):...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Liste_der_kompatiblen_Drucker_für Linux
Matthias, 11.12.2017 22:43
Hallo, Am Montag, 11. Dezember 2017, 16:42:17 CET schrieb Nguyen Dong Loan: > Am Montag, den 11.12.2017,...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Frank von Thun, 11.12.2017 21:11
Am 11.12.2017 um 20:58 schrieb Rainer: > Am Mon, 11 Dec 2017 16:39:34 +0100 > schrieb Nguyen Dong Loan :...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Rainer, 11.12.2017 20:58
Am Mon, 11 Dec 2017 16:39:34 +0100 schrieb Nguyen Dong Loan : > > Angesichts des vermutlichen Alters vo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Liste_der_kompatiblen_Drucker_für Linux
Hartmut Haase, 11.12.2017 16:52
Ergänzen möchte ich, daß alle HP-Drucker unter Linux laufen (HPLIP). Und die gibt es hin und wieder auch bei...