Gilt der Wert "open files" in ulimit auch für root?

Karsten Bergmann - Montag, 25. Februar 2013 08:03:42 - 7 Antworten

Guten Morgen,

wenn ich mir mit "ulimit -a" die aktuell gesetzten Werte anzeigen lassen, dann steht der Wert für "open files" auf 1024. Gilt dieser Wert nur für normale Benutzer oder auch für root?

Gruß,

Karsten

Antworten
Nein
Keiner (unangemeldet), Montag, 25. Februar 2013 10:34:45
Ein/Ausklappen

Für root sollte ulimit -a den Wert unlimited ausspucken. Unter welchem Benutzerkonto hast du denn ulimit -a aufgerufen?


Bewertung: 226 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Montag, 25. Februar 2013 16:44:11
Ein/Ausklappen

Hi,

wenn ich als root auf einem Ubuntu 12.10 "ulimit -a" eingebe, dann steht in der Ausgabe:

open files (-n) 1024

Gruss,

Karsten


Bewertung: 200 Punkte bei 81 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
man-draker (unangemeldet), Dienstag, 26. Februar 2013 15:07:15
Ein/Ausklappen

Dann hast du ein anderes Ubuntu 12.10 als ich:

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ sudo ulimit -a
[sudo] password for man-draker:
sudo: ulimit: Befehl nicht gefunden
man-draker@ThinkPad-X121e:~$ ulimit
unlimited
man-draker@ThinkPad-X121e:~$

:)
3.5.0-25-generic #38-Ubuntu SMP


Bewertung: 252 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Dienstag, 26. Februar 2013 20:16:05
Ein/Ausklappen

Hi man-draker,

könntest Du bitte einmal folgendes eingeben und den Output posten:

su -
ulimit -a

Danke & Gruss,

Karsten


Bewertung: 249 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
man-draker (unangemeldet), Mittwoch, 27. Februar 2013 07:03:12
Ein/Ausklappen

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ su -
Passwort:
su: Fehler bei Authentifizierung
man-draker@ThinkPad-X121e:~$

Wir sind ja schließlich bei Ubuntu.

Aber ich hätte noch folgende Variante anzubieten:

man-draker@ThinkPad-X121e:~$ sudo su
[sudo] password for man-draker:
root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker# ulimit -a
core file size (blocks, -c) 0
data seg size (kbytes, -d) unlimited
scheduling priority (-e) 0
file size (blocks, -f) unlimited
pending signals (-i) 28940
max locked memory (kbytes, -l) 64
max memory size (kbytes, -m) unlimited
open files (-n) 1024
pipe size (512 bytes, -p) 8
POSIX message queues (bytes, -q) 819200
real-time priority (-r) 0
stack size (kbytes, -s) 8192
cpu time (seconds, -t) unlimited
max user processes (-u) 28940
virtual memory (kbytes, -v) unlimited
file locks (-x) unlimited
root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker#


Bewertung: 146 Punkte bei 78 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nein
Karsten Bergmann, Mittwoch, 27. Februar 2013 08:17:21
Ein/Ausklappen

Hi,

>man-draker@ThinkPad-X121e:~$ su -
>Passwort:
>su: Fehler bei Authentifizierung
>man-draker@ThinkPad-X121e:~$
>
>Wir sind ja schließlich bei Ubuntu.
>
deswegen ist auch meine erste Amtshandlung nach der Installation, root ein Password zu geben. ;-))

>root@ThinkPad-X121e:/home/man-draker# ulimit -a
>core file size (blocks, -c) 0
.....
>open files (-n) 1024
>
Und nun? Gilt dieser Wert nun auch für root oder nicht? ;-))))

Gruss,

Karten


Bewertung: 260 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ja
Dschouka (unangemeldet), Mittwoch, 13. März 2013 00:20:13
Ein/Ausklappen

Kann man ganz leicht mit folgendem C-Programm überprüfen:

#include <stdio.h>
#include <stdint.h>

uint16_t i = 0;
FILE *fp[5000];

int main()
{
for(i = 0; i < 5000; i++) {
if(fp[i] = tmpfile()) {
printf("Open file %u\n", i);
}
}
return 0;
}

Das Ganze wird kompiliert mit:
# gcc filebomb.c -o filebomb

Jetzt der Test:

# ulimit -n -S
1024
# ./filebomb
Open file 0
Open file 1
Open file 2
...
Open file 1020
# ulimit -n 2000
# ./filebomb
Open file 0
Open file 1
Open file 2
...
Open file 1996

Der max. Wert von ulimit wird im Test nicht ganz erreicht, da neben den temporären Dateien des C-Programms auch bereits andere Dateien geöffnet sind (in diesem Beispiel 3). Wichtig ist, dass sich ulimit immer auf die aktuelle Login-Session bezieht, und nicht systemweit gilt!






Bewertung: 246 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 09:00
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 21:56
Hallo Volker, Volker Borst schrieb am 16.08.2017 um 19:22: > > echo $PS1 > > ${debian_chr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 16.08.2017 19:22
Hallo Uwe, > echo $PS1 ${debian_chroot:+($debian_chroot)}\u@\h:\w\$ Einen neuen Benutzer habe ich jet...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 07:58
Hallo Volker, Volker schrieb am 12.08.2017 um 12:11: > Nach dem Aufrufen von 16.04 habe ich in der bash...