FreePascal 2.0, VGA-Grafik unter Suse 9.2

Autor

Sonntag, 19. Juni 2005 17:41:18

Ich würde gerne VGA Grafik mit FreePascal 2.0 unter Suse 9.2
programmieren. Aber nach der Installation von FreePascal bekomme ich
beim kompilieren der VGA-Beiuspiele folgende Fehlermeldung:

Compiling vgatest.pp
Linking vgatest
/usr/bin/ld: cannot find -lvga
vgatest.pp(260,1) Error: Error while linking
Error: /usr/local/bin/ppc386 returned an error exitcode
(normal if you did not specifiy a source file to be compiled)

Mir ist klar, dass die libvga fehlt. Leider musste ich festellen, dass
es unter Yast2 (Suse 9.2) kein Paket libvga oder ähnliches (z.B. svgalib)
existiert. Zwar existiert im Verzeichnis /usr/lib ein Link libvga.so.1
der auf aavga.so verweist. Aber aavga.so stammt aus dem aalib_paket
und hat laut Yast2 folgende Funktion:

"aalib - Grafikbibliothek für ASCII-Ausgaben AA-lib ist eine low-level
Grafikbibliothek, die in der Lage ist, auch auf ASCII-Devices
Grafikausgaben zu simulieren."

Es scheint mir, das dies nicht die richtige Bibliothek ist.

Also habe ich mir unter

http://www.svgalib.org/svgalib-1.4.3-bin.tar.gz

die mutmaßlich passenden Libraries besorgt. Aber dies warf noch größer
Probleme auf, so dass ich z.B. die libm in einer älteren Version
brauchte usw. Ich hab dann diesen Weg verworfen.

Also kennt jemand eine Lösung, was gebraucht wird um mit FreePascal
2.0 unter Suse 9.2 VGA-Grafik programmieren zu können?

[1] http://www.svgalib.org/svgalib-1.4.3-bin.tar.gz

Norbert Witulski

1 Antworten


Antworten
Grafik unter Suse
Thomas (unangemeldet), Donnerstag, 09. Juli 2009 18:26:57
Ein/Ausklappen

Mehrere Möglichkeiten:

-DOS Emulator installieren und Turbo Pascal verwenden.

-BIOS Funktionen verwenden, um Grafikmodus einzustellen und Linien, Punkte u.a. zu zeichnen. (Die schlechtere Lösung, weil alles selber zu programmieren) Bei dieser Lösung besser keine Assemblerfunktionen sondern Pascal Quelltext verwenden und Interrupts vom BOIS mit Intr(INT, REGS) aufrufen.


Bewertung: 92 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Tumbleweed wird Rolling Release
Mahmud Al-Ahmed, 24.10.2014 21:38
On Fri, 24 Oct 2014 20:37:21 +0200 Oliver Christ wrote: Hallo > Immer wieder dieses Pessimistische hie...
Re: [EasyLinux-Suse] Touchpad deaktivieren
Mahmud Al-Ahmed, 24.10.2014 21:36
On Fri, 24 Oct 2014 15:42:51 +0200 Edgar Dombrowski wrote: Hallo > > > /etc/init.d/boot.local...
Re: [EasyLinux-Suse] Tumbleweed wird Rolling Release
Oliver Christ, 24.10.2014 20:37
Am Fr 24 Okt 2014 20:06:46 CEST schrieb Richard Kraut > Am Freitag, den 24.10.2014, 18:54 +0200 schrieb Wi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Richard Kraut, 24.10.2014 20:34
Am Freitag, den 24.10.2014, 18:05 +0200 schrieb Rainer: > In einem zweiten Terminal habe ich mir nun mit &...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] zukünftiger__Standard-Desktop_bei_Debian?
Richard Kraut, 24.10.2014 20:11
Am Freitag, den 24.10.2014, 18:01 +0200 schrieb Thomas Lueck: > Genau an dieser Stelle legt doch der Casus...