Feldtypen in mysql sperren

Autor

Dienstag, 05. April 2005 11:12:06

Hallo zusammen,
ich muß einen MySql Server unter Debian so einrichten das in keiner Datenbank Binär Daten abgelget werde könen.
Will heissen BLOB und die anderen Binär Feldtypen sollten nicht zur Verfügung stehen.
Gibt es eine Globale Server Einstellung mit der es möglich ist so etwas zu realisieren??

Danke schon mal für eure Mühe

MfG

Dracko

dracko

6 Antworten


Antworten
Re: Feldtypen in mysql sperren
Jan Kandziora, Dienstag, 05. April 2005 14:02:30
Ein/Ausklappen

Du verwechselst die Datenbank mit der Gesamtsoftware.

Die Datenbank ist nur eine strukturierte Datenhaltung — alle Konsistenzprüfungen musst du in zusätzlicher Software realisieren. Von außen sollte kein Benutzer direkt SQL-Befehle absetzen können. Dann gibt's solche Situationen wie die von dir beschriebene auch nicht.

Jan


Bewertung: 185 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Feldtypen in mysql sperren
dracko , Dienstag, 05. April 2005 15:08:01
Ein/Ausklappen

Es soll ein offener Datenbank Server werden wo div Leute eine Datenbank drauf pflegen können. Ein WebServer mit php ist auch noch mit von der Party.
Als Admin-Oberfläche wird PHPMyAdmin eingesetzt.
Jeder Anwender hat volle Rechte an seiner Datenbank, aber keiner soll die Möglichkeit haben BLOB´s benutzen zu können. Daher die Anforderung diesen Feldtyp global zu unterdrücken!!!

MfG
Dracko


Bewertung: 243 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Feldtypen in mysql sperren
rottriges , Dienstag, 05. April 2005 15:47:17
Ein/Ausklappen



Hi Dracko,

ich muss Jan Recht geben. In deinenm Fall ist PHPMyadmin die Software mit der du bzw. der User, die Datenbank administrierst.
Eigentlicht müsste es ausreichen, wenn du in der etc/phpmyadmin/config.inc.php folgenden Abschnitt suchst und die gewünschten Feldtypen auskommentierst.


/**
* MySQL settings
*/
// Column types
$cfgColumnTypes = array(
'TINYINT',
'SMALLINT',
'MEDIUMINT',
'INT',
'BIGINT',
'FLOAT',
'DOUBLE',
'DECIMAL',
'DATE',
'DATETIME',
'TIMESTAMP',
'TIME',
'YEAR',
'CHAR',
'VARCHAR',
'TINYBLOB',
'TINYTEXT',
'TEXT',
/** 'BLOB',
'MEDIUMBLOB',*/
'MEDIUMTEXT',
'LONGBLOB',
'LONGTEXT',
'ENUM',
'SET'
);


// Atributes
$cfgAttributeTypes = array(
'',
//'BINARY',
'UNSIGNED',
'UNSIGNED ZEROFILL'
);



Bewertung: 171 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Feldtypen in mysql sperren
dracko , Dienstag, 05. April 2005 21:03:41
Ein/Ausklappen

Hallo,
Danke für den Tip!!
Werde es so Versuchen.

MfG
Dracko


Bewertung: 136 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Feldtypen in mysql sperren
Matthias Bläsing, Dienstag, 05. April 2005 21:17:36
Ein/Ausklappen

Vorsicht! Was bei den meisten Programmen gefürchtet ist (SQL-Injection) ist bei phpymadmin direkt eingebaut. Solange wie SQL Befehle einzugeben sind ist das ganze aussichtslos.

BTW: Warum soll das eigentlich funktionieren? Im Zweifel kann ich die Daten Base64 codiert als Text in die Datenbank schieben ...


Bewertung: 242 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Feldtypen in mysql sperren
rottriges , Mittwoch, 06. April 2005 10:55:48
Ein/Ausklappen



Vorsicht! Was bei den meisten Programmen gefürchtet ist (SQL-Injection) ist bei phpymadmin direkt eingebaut.

Das ist richtig, man kann aber sehr leicht bei phpmyadmin gewisse Optionen ausbauen. Man findet unter usr/share/phpmyadmin alle php-Seiten, die von phpmyadmin verwendet werden. Dort kann man sämtliche Optionen ganz leicht ausbauen bzw. nach seinem Geschmack umbauen. Empfehlenswert ist es in jeden Fall vorher, die Originaldateien zu sichern.

Im Zweifel kann ich die Daten Base64 codiert als Text in die Datenbank schieben

Die Anforderung ist doch keine Binärdateien in die Datenbank aufzunehmen. Wie du selber schreibst, handelt es sich nach der Kodierung in Base64, um eine Textdatei und nicht um eine Binärdatei. Um wieder eine Binärdatei zu erhalten muss man diese Textdatei ja erst wieder dekodieren. Somit hat man keine Binärdatei in die Datenbank aufgenommen und ist der Anforderung gerecht geworden. ...oder sehe ich das Falsch???


Bewertung: 146 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Datenbank ohne Server mit SQLite
    Klein, schnell und verlässlich – mit SQLite flanschen Sie mit wenigen Handgriffen eine relationale Datenbank an Skripte und Programme.
  • Datenbanken bearbeiten unter KDE
    Knoda ist ein leicht zu bedienendes KDE-Programm, welches die Handhabung von Datenbanken auch Benutzern erschließt. Im zweiten Teil unseres Workshops zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem KDE-Programm Formulare erstellen und Berichte drucken.
  • Daten verwalten mit TkCard
    Dank seiner Beliebtheit als Serversystem ist Linux üppig mit Datenbankservern versorgt. Was lange fehlte, waren einfach zu bedienende Datenbankanwendungen für kleine Datensammlungen. TkCard ist so ein Programm.
  • Datenbanken in der Cloud

    Prof. Dr. Stefan Edlich hat den Datenbank-Track des Linuxtags mit einem Überblick zu NoSQL-Datenbanken und einigen Tipps zum Thema eröffnet.
  • Datenbank-Frontends
    Auf der Landkarte der Linux-Applikationen gibt es nicht viele weiße Flecke - aber einen findet man im Datenbank-Sektor: Im Quadranten, in dem sich Einsteigertauglichkeit und Funktionsvielfalt schneiden, fehlt eine freie Alternative. Benutzerfreundliche, grafische Clients versuchen die Lücke zu schließen.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] verschwundenen IT-Marken (OT)
Arnd, 21.09.2014 00:22
On 21.09.2014 00:03, Alfred Zahlten wrote: > Am 20.09.2014 um 21:21 schrieb Karl-Heinz: >> Am Sat,...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] verschwundenen IT-Marken (OT)
Alfred Zahlten, 21.09.2014 00:03
Am 20.09.2014 um 21:21 schrieb Karl-Heinz: > Am Sat, 20 Sep 2014 20:36:13 +0200 > schrieb Arndt Överm...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] verschwundenen IT-Marken (OT)
Arnd, 20.09.2014 23:57
On 20.09.2014 21:21, Karl-Heinz wrote: > Am Sat, 20 Sep 2014 20:36:13 +0200 > schrieb Arndt Övermann...
Re: [EasyLinux-Suse] zypper up: Paketaktualisierung braucht ewig
Heinz-Stefan Neumeyer, 20.09.2014 23:17
Am Samstag, den 20.09.2014, 22:29 +0200 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko > > Welche Version hast...
Re: [EasyLinux-Suse] zypper up: Paketaktualisierung braucht ewig
Heiko, 20.09.2014 22:29
Am Samstag, 20. September 2014, 21:18:39 schrieb H.-Stefan Neumeyer: Hallo Stefan., > > schon gest...