Fedora auf existierender Partition erstellen

Ugglan - Montag, 02. Dezember 2013 23:35:04 - 1 Antworten

Moin,

ich habe gerade erfolglos versucht, Fedora 19 auf einem älteren Netbook zu installieren. Betonung auf versucht...

Details:
Fedora 19 i686, Desktop

Eee901GO mit nachgerüsteter CF-Karte als SSD-Ersatz

Auf der CF-Karte ist eine klassische Partition mit einem alten Ubuntu, auf der soll Fedora installiert werden. Die Partition soll nicht entfernt oder neu angelegt werden, allenfalls neu formatiert, da das Alignment gerade so angepasst ist, dass die Karte eine gute Performanz hat.

Problem:
Es ist mir nicht gelungen, im Installer die vorhandene Partition der neuen Root-Partition für Fedora zuzuweisen und die Installation zu starten.
Dass der Installer regelmäßig für Minuten einfriert und/oder abstürzt, macht die Sache nicht besser.

Falls jemandem mal eine ähnliche Installation mit dem neuen Fedora-Installer gelungen ist, bin ich für Tips dankbar!

Gruß,
Ugglan

Antworten
Live Auswahl
Teetris (unangemeldet), Dienstag, 03. Dezember 2013 16:03:46
Ein/Ausklappen

Moin.

Hast du das Fedora mal als Live System gestartet um zu schauen, ob das System die CF Card + Controler überhaupt erkennt?


Bewertung: 196 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Fedora 13 "Goddard" ist da
    Fedora 13 enthält keine revolutionären Änderungen, bringt dafür aber viele Detailverbesserungen mit.
  • Im Zeichen des Löwen
    Nach gut sechs Monaten Entwicklungszeit lässt nun auch das Fedora-Projekt wieder neueste Linux-Technologien in seine Distribution einfließen. Wir haben uns angeschaut, wie nützlich die Features für den Anwender wirklich sind.
  • Mini-PC Zbox AD02 im praktischen Einsatz
    Für viele praktische Aufgaben genügt ein Mini-PC. An einer Gesamtschule in Rastede leistet ein solcher im Zusammenspiel mit Linux gute Dienste für Alltägliches und weniger Alltägliches.
  • Bleeding Edge
    Auch beim jüngsten Spross seiner Distribution setzt das Fedora-Team wieder auf topaktuelle Software. Gelingt die Gratwanderung zwischen Aktualität und Stabilität?
  • Neues in Fedora 13
    Fedora gilt als Linux-Distribution für Administratoren. Dabei versuchen die Entwickler, auch den Bedürfnissen normaler User gerecht zu werden. Wir schauen uns das neue Fedora 13 an.

Aktuelle Fragen

NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Matthias, 29.08.2016 23:14
Hallo, Am Sonntag, 28. August 2016, 16:31:16 schrieb Horst Schwarz: > Hallo Matthias, > vielen Dank...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 29.08.2016 12:33
Hallo Heinrich, vielen Dank für diesen Lösungsweg. Das macht Sinn!! GrußHorst -----Original-Nachricht-----...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Heinrich Baumann, 29.08.2016 12:06
Hallo, ich schlage vor, die jetzige Platte auf die neue zu klonen - Windows und Linux-. z.B. mit Clonezilla od...
[EasyLinux-Suse] Quake4 LEAP42.1
"101.30750@germanynet.de", 28.08.2016 23:54
Hallo weil wohl durch das Wort D***e der Thread vorzeitig beendet wurde, hier meine Frage noch mal. Ich w...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 28.08.2016 16:31
Hallo Matthias,vielen Dank für dein Mail mit diesem großartigen Vorschlag!! > Warum nicht Windows lassen...