[FEDORA] pppoe-Verbindung kann DNS nur als root-User auflösen - was tun?

Albrecht Hopfe - Samstag, 07. Juni 2008 17:20:53 - 0 Antworten

Liebe Community,

mein Fedora 2.6.25.4-10.fc8 macht beim Benutzen meines DSL-Anschlusses
Probleme. Ich muss mit pppoe und Benutzername/Kennwort mich anmelden, habe
daher ein entprechendes "Profil" erstellt, das auch gut funktioniert, wenn man
root ist. Als "normaler" User funktionieren ip-adressen wie
http://209.85.135.104/ zum Aufrufen von einer populären Suchmaschine,
hingegen das Eingeben von "www.google.de" oder ein imap-Server funktioniert
nicht. Ein DNS-Server wird mittels dhcp ebenso wie die IP-Adresse schon
übermittelt und in system-config-network angezeigt, aber anscheinend nicht
benutzt. Ich bin ratlos, wer weiß mehr?
SE-Linux habe ich kurzerhand abgeschaltet, es schien pppoe blockieren zu
wollen - aber das half nicht weiter. Auch die Firewall ist abgeschaltet.
Für Antworten dankt
Albrecht.

Antworten

Ähnliche Artikel

  • PPPoE mit 2.4er Kernel
    Seit fast zwei Jahren ist DSL verfügbar. Wer aber unter Linux in den Genuss des breitbandigen Surfens kommen will, muss selbst Hand anlegen. Wenn die eigene Distribution auf einem Kernel der 2.4er Serie aufbaut, gilt es dabei andere Wege zu beschreiten als mit Kernel 2.2.x.
  • Roaring Penguin Software's DSL-Software
    Wessen Linux-Distribution noch kein komfortables DSL-Frontend mitbringt, der wird sich über das freie Konfigurations-Tool von Roaring Penguin Software freuen: DSL in wenigen Schritten.
  • Dr. Linux
  • Ausgebremst
    Steht Ihnen kein Breitbandanschluss zur Verfügung und besitzen Sie kein ISDN, hilft nur der Griff zum Analogmodem, um ins Internet zu kommen. Welche Gerät Linux-tauglich sind, zeigt dieser Artikel.
  • PPPoE mit 2.2er Kernel
    Auch Linux-Systeme mit 2.2er Kernel gehören noch nicht zum alten Eisen. Um damit einen DSL-Anschluss mit PPPoE zu nutzen, ist etwas mehr Arbeit nötig, doch auch hier steht man nicht vor unüberwindlichen Hürden.

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 18.04.2018 17:12
Am Dienstag, 17. April 2018, 18:34:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Da kommen manchmal auch nicht ga...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
Uwe Herrmuth, 17.04.2018 18:34
Hallo Michael, Michael schrieb am 17.04.2018 um 14:51: > Das versenden von Nachrichten habe ich auf die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 17.04.2018 14:51
Am Samstag, 31. März 2018, 16:54:40 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, danke für Deine Erläuterungen. Ich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Uwe Herrmuth, 12.04.2018 22:01
Hallo Ralf, flecralf schrieb am 12.04.2018 um 12:07: > Wie stelle ich es an, dass ich in XFCE die Freque...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Stephan Goldenberg, 12.04.2018 13:13
On 12.04.2018 12:07, flecralf wrote: > > Eine rc.local habe ich angelegt, wird aber offenbar teilweise...