[FEDORA] pppoe-Verbindung kann DNS nur als root-User auflösen - was tun?

Albrecht Hopfe - Samstag, 07. Juni 2008 17:20:53 - 0 Antworten

Liebe Community,

mein Fedora 2.6.25.4-10.fc8 macht beim Benutzen meines DSL-Anschlusses
Probleme. Ich muss mit pppoe und Benutzername/Kennwort mich anmelden, habe
daher ein entprechendes "Profil" erstellt, das auch gut funktioniert, wenn man
root ist. Als "normaler" User funktionieren ip-adressen wie
http://209.85.135.104/ zum Aufrufen von einer populären Suchmaschine,
hingegen das Eingeben von "www.google.de" oder ein imap-Server funktioniert
nicht. Ein DNS-Server wird mittels dhcp ebenso wie die IP-Adresse schon
übermittelt und in system-config-network angezeigt, aber anscheinend nicht
benutzt. Ich bin ratlos, wer weiß mehr?
SE-Linux habe ich kurzerhand abgeschaltet, es schien pppoe blockieren zu
wollen - aber das half nicht weiter. Auch die Firewall ist abgeschaltet.
Für Antworten dankt
Albrecht.

Antworten

Ähnliche Artikel

  • PPPoE mit 2.4er Kernel
    Seit fast zwei Jahren ist DSL verfügbar. Wer aber unter Linux in den Genuss des breitbandigen Surfens kommen will, muss selbst Hand anlegen. Wenn die eigene Distribution auf einem Kernel der 2.4er Serie aufbaut, gilt es dabei andere Wege zu beschreiten als mit Kernel 2.2.x.
  • Roaring Penguin Software's DSL-Software
    Wessen Linux-Distribution noch kein komfortables DSL-Frontend mitbringt, der wird sich über das freie Konfigurations-Tool von Roaring Penguin Software freuen: DSL in wenigen Schritten.
  • Dr. Linux
  • Ausgebremst
    Steht Ihnen kein Breitbandanschluss zur Verfügung und besitzen Sie kein ISDN, hilft nur der Griff zum Analogmodem, um ins Internet zu kommen. Welche Gerät Linux-tauglich sind, zeigt dieser Artikel.
  • PPPoE mit 2.2er Kernel
    Auch Linux-Systeme mit 2.2er Kernel gehören noch nicht zum alten Eisen. Um damit einen DSL-Anschluss mit PPPoE zu nutzen, ist etwas mehr Arbeit nötig, doch auch hier steht man nicht vor unüberwindlichen Hürden.

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Alfred Zahlten, 22.02.2017 23:55
Am 22.02.2017 um 16:24 schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard, > Ich habe keinen EeePc, ich habe ein Asus...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Heiko, 22.02.2017 18:04
Am Mittwoch, 22. Februar 2017, 16:42:22 CET schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Gerhard, > > Gerhard schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Uwe Herrmuth, 22.02.2017 16:42
Hallo Gerhard, Gerhard schrieb am 22.02.2017 um 16:24: > Ich habe gerade gesucht, ob jemand Mint auf ein...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Gerhard Eilers, 22.02.2017 16:24
Am .02.2017, 10:26 Uhr, schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Willi und Gerhard >> ich kann mir nicht vors...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Alfred Zahlten, 22.02.2017 11:41
Am 22.02.2017 um 10:26 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo zusammen, > Am 22.02.2017 um 10:13 schrieb Willi...