Einrichten eines Linux-Netzwerks

Fabian Kanngießer - Samstag, 03. Januar 2009 11:01:21 - 7 Antworten

Ich habe es nach langer Zeit geschafft meine Lehrer davon zu überzeugen das wir in unserer Schule aus ausbildungstechnischen Gründen ein Linux-Netzwerk brauchen. Nun wurden neue Rechner beschafft. Jedoch weiß niemand an unserer Schule wie man ein Linux Netzwerk aufbaut und einrichtet (mich eingeschlossen). Deshalb bitte ich hier (verzweifelt) um Hilfe. Ich wollte fragen ob mir jemand helfen oder besser gesagt eine Anleitung geben kann, wie man ein Linux-Netzwerk mit Server aufbaut. Als Distributionen kommen bei uns Open SUSE, Fedora und Debian(jeweils neuste Version) in Frage. Bitte helft mir. happy

Antworten
Re: Einrichten eines Linux-Netzwerks
Ulf B., Mittwoch, 07. Januar 2009 22:51:07
Ein/Ausklappen

Und sollte es doch mal schwerwiegender Klemmen, hilft Euch bestimmt die nächstgelegene LUG (Linux User Group) gerne weiter. Diese findet Ihr z.B. über folgenden Link:
http://www.linux-magazin.de..._abo/service/linux_user_groups

Evtl. kann diese (je nach Mitglider- und Wissensstand ) auch bei der Konzeption weiter helfen.

Einige wichtige Info's gibt es auch auf Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schulnetzwerk_(EDV)
z,B. zu den schon erwähnten Projekten und zum von der c't Unterstützen Schulserver "Arktur":
http://de.wikipedia.org/wiki/Arktur-Schulserver

Versuche evtl. auch mal in benachbarten Schulen nachzufragen, ob diese schon ein Linux Netzwerk am laufen haben.

Linux - Spezialtip - es gibt fast alles - nur finden muss man es (gilt für Experten wie für Software).

Ciao
Ulf


Bewertung: 216 Punkte bei 49 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Skolelinux
Jörg Luther, Dienstag, 06. Januar 2009 21:19:35
Ein/Ausklappen

Skolelinux ist eine vom Debian-Edu-Projekt erstellte, speziell für den Einsatz an Schulen und Bildungseinrichtungen konzipierte Debian-Variante. Das Projekt wirbt mit:

- einfache Installation
- vollständig konfiguriertes Netzwerk
- Stabilität und Sicherheit
- sofort einsatzfähiger Kommunikationsserver
- fertig konfigurierter Terminalserver
- fertig eingerichtete Clients/Workstations

Deutsche Homepage: http://www.skolelinux.de

Einen interessanten Podcast dazu gibt's unter:
http://www.pofacs.de/audio/mp3/pofacs041.mp3

Gruß,
Jörg


Bewertung: 260 Punkte bei 61 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Skolelinux
Andreas M., Mittwoch, 07. Januar 2009 21:22:07
Ein/Ausklappen

Wenn ich das richtig gesehen habe, basiert Skolelinux noch auf Debian Sarge von 2007. Bei aktueller Hardware dürfte das problematisch werden.

Gruß
Andreas


Bewertung: 223 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Einrichten eines Schoolservers unter Linux
turri2 (unangemeldet), Dienstag, 06. Januar 2009 15:24:48
Ein/Ausklappen

hallo, habe unter Linux an der Schule den Open Schoolserver von Extis eingerichtet. (Hier an Herrn Varkoly wenden, welcher speziell für die Schulen zuständig ist)
Sehr einfach auf dem Server zu installieren. Ohne viel Fachwissen einzurichten bzw. aufzuspielen. Auch ist Ordnerweise seitens Extis die Administration und Handbuch vorhanden als pdf.
Alles Einstellungen wie Proxy etc bereits vorgerichtet. Schueler PC bekommen Linux 11 z.B. mit vorgerichteten Zugriffen auf Proxy Internet, Verzeichnisse, Sperren von Internetseiten und dergleichen. Einfach und Schnell, und absolut sicher vor Zugriffen der Schüler oder Änderung der Oberflächen u.a. Etwas besseres ist meines Erachtens nicht vorhanden.


Bewertung: 245 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Linux-Netzwerk einrichten
Andreas M., Samstag, 03. Januar 2009 15:19:02
Ein/Ausklappen

Hallo Fabian,

ich habe meinen Server nach folgender Anleitung installiert:
http://www.linux-home-server.de/

Die Clients in Netz zu bringen sollte dann kein Problem mehr sein. Bei mir ist es ein Debian-Lenny, das auf die Samba-Freigaben zugreift. Zusätzlich wäre sicherlich auch NFS einzurichten.

Die Literaturhinweise von Jörg und sly tux sind natürlich auch nicht zu verachten.

Viel Erfolg!
Andreas


Bewertung: 225 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Netzwerk-Einstieg
Jörg Luther, Samstag, 03. Januar 2009 14:51:29
Ein/Ausklappen

Und noch ein bisschen Futter zum Einlesen:

http://www.linux-community.de/Artikel/14149/
http://www.linux-community.de/Artikel/14150/
http://www.linux-community.de/Artikel/11894/
http://www.linux-user.de/ausgabe/2006/12/ (Schwerpunkt Netzwerk)
http://www.linux-user.de/ausgabe/2005/11/ (Schwerpunkt Netzwerk)

Gruß,
Jörg


Bewertung: 219 Punkte bei 48 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
schau hier..........
sly tux, Samstag, 03. Januar 2009 11:40:31
Ein/Ausklappen

................. http://www.linuxhaven.de/dlhp/HOWTO/DE-Netzwerk-HOWTO-3.html

somit das Beste, was es betr. des Einstiegs in die "Materie" zu lesen gibt!

Dann mehr unter http://www.media-mania.de/i...ction=rezi&p=2&id=1182

Rest unter Google =
http://www.google.de/search...Ccher&btnG=Suche&meta=
Gruß

manarl


Bewertung: 250 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Leserbriefe
  • Linux-PCs miteinander verknüpfen
    Für viele PC-Benutzer stellt bereits die Administration eines einzigen Rechners eine große Herausforderung dar. Gehören Sie nicht dazu, lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie ein komplettes Linux-Netzwerk erstellen.
  • TreLOS Win4Lin Version 1.0
    Mit Win4Lin geht neben VMware der zweite PC-Emulator an den Start.
  • Fein vernetzt
    Wer zu Hause ein kleines Linux-Netzwerk betreibt, möchte vermutlich darüber auch Dateien austauschen. Für eine dauerhafte und stabile Verbindung bietet sich dazu das Netzwerkdateisystem NFS an.
  • Nimm Vier
    Trotz des programmatischen Namens Skolelinux eignet sich die vielseitige Education-Spielart von Debian auch ausgezeichnet für den Einsatz im Heimnetz.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] OT:_Firefox_stürzt_nach_Update_Lxde_und_FF_ab
ac_ro, 04.05.2016 15:31
Hallo, kennt jemand diese Fehlermeldung? (firefox:884): Gtk-CRITICAL **: IA__gtk_clipboard_set_with_data:...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Heiko, 03.05.2016 23:30
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 12:26:22 schrieb Oliver: Hallo, > > >> Ich stehe im Moment auf dem...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Dietmar Schlosser, 03.05.2016 18:33
Am Samstag, 30. April 2016, 17:10:11 schrieb Alexander McLean: Hi Alexander > Du musst den oder die eing...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
"Michael R. Moschner", 03.05.2016 15:48
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 14:29:21 schrieb Joachim Puttkammer: Hallo Im Moment benutze ich diesen und bin...
[EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
Joachim Puttkammer, 03.05.2016 14:29
Hallo, seit Jahren benutze ich einen Huawei mobilen Hotspot (Vorgänger von E5) und die Fonic Surf-Card wen...