Einige Ausgaben beim booten unverständlich

Ronald Reagan - Mittwoch, 15. April 2009 17:32:18 - 3 Antworten

Hallo Leute!
Ich bin neu hier.
Habe ein LFS System aufgebaut und verstehe einige Bootmeldungen nicht ganz.

Was zum Beispiel ist der Fall bei der Ausgabe:
"No AGP bridge found"
- Ist ein meinem Notebook kein AGP-Platz verbaut und kann ich das Modul aus dem kernel entfernen?

oder " "could not switch to one-shot-mode", sowie "could not switch to high resultion mode"
- Was bedeutet das, was kann ich tun?

oder die Meldung, dass ich e2fsck aufrufen soll. Wenn ich das tue, rät mir das Programm ab, dies zu tun, weil mein root-Dateisystem ja dabei gemountet ist.

Kann mir jemand dabei helfen, die Meldungen loszuwerden?
Vielen Dank

Antworten
LFS
Lutz Golke (unangemeldet), Freitag, 17. April 2009 08:20:01
Ein/Ausklappen

Hi,

c. " touch /forcefsck && reboot " als root um das /-fs prüfen zu lassen.

b. "could not switch to one-shot-mode" hat wohl was mit CPU-Timern zu tun, checke deine Boot-Optionen (lapic etc.)

a. Du kannst, aber was soll es effektiv bringen?


hth,
Lutz

btw: 2 Minuten googlen hätte gereicht :)


Bewertung: 247 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Kernel Meldungen
Giorgio Giuseppe Cotardo, Donnerstag, 16. April 2009 13:25:43
Ein/Ausklappen

Hallo Ronald,

ich versuche aus meiner Erfahrung etwa Hilfe geben:

"No AGP bridge found" ist klar eine Meldung kommt aus entsprächende Kernel-Modul falls keine AGP -Schnittstellen gefunden wurde. Mit dem LFS-System kenn ich mir nicht aus, aber es sollte irgen eine Möglichkeit geben um das Kernel zum editieren: wie z.B. beim SuSE ist YaST2.

"Could not switch to one-shot-mode" usw. , es handelt sich möglicheweise mit dem X-Server ggf mit Bildsschirmsauflösung.

Üblicheweise die Root-Dateisystem wird beim Kernel laden automatisch gemountet. Möglicheweise gibt eine Schädigung der Datisystem oder wurden das PC plözlich ausgeschaltet usw.
Villeicht sollte man e2fsck erst manuell durchgeführen und dann das System neustarten.

Ich hoffe, dass hilfsreich gewesen bin. Vielen Glück. :-)


Bewertung: 263 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
mhhhhh
Daniel Gultsch, Mittwoch, 15. April 2009 18:28:23
Ein/Ausklappen

Hi,

ich beantworte mal die einzige Frage dich ich zumindest einigermaßen beanworten kann, und das ist die e2fsck Sache. Also um den Check überhaupt zu machen, kannst du das System von ner Live CD booten. Afaik verlangt das Dateisystem selber den Check alle 15 Mounts oder so. Um nicht manuell ne Live CD zu booten könntest du ne initramfs erstellen die e2fsck enthält und die Partiotion vor dem Mount checken lassen. Wie man einfach nur die Warnung umgeht. Also ignoriert weiß ich nicht. Aber ich vermute mal das ext2 ein nowarn Parameter hat...

Ob du ne AGP Schnittstelle im Notebook hast solltest du entweder selber wissen oder um ein kurzes Try'n Error nicht verlegen sein.

Zu den anderen Fragen. Hau die Meldungen einfach in Google rein. Du installierst hier LFS, ich glaub dann wirst du auch so intelligent sein Google zu benutzen,


Bewertung: 240 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Gerhard Blaschke, 28.06.2016 17:23
Danke an Frank und Heiko, habe den Downloadhelper installiert. Der flog bei mir vor einiger Zeit hinaus, we...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
heiko.issleib@gmail.c, 28.06.2016 17:09
Hallo. Videodownloadhelper. Auf die sich drehenden Kugeln klicken und sich die entsprechende Variante raus...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Frank von Thun, 28.06.2016 16:07
Am 28.06.2016 um 15:57 schrieb Gerhard Blaschke: > Am 28.06.2016 um 15:23 schrieb Frank von Thun: >&g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Gerhard Blaschke, 28.06.2016 15:57
Am 28.06.2016 um 15:23 schrieb Frank von Thun: > Am 28.06.2016 um 10:50 schrieb Gerhard Blaschke: >&g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Frank von Thun, 28.06.2016 15:23
Am 28.06.2016 um 10:50 schrieb Gerhard Blaschke: > Hallo Liste, > > wie ladet Ihr YouTube-Videos...