Einhängen von Audio-CD nicht möglich

Jens Döring - Mittwoch, 24. Dezember 2008 16:45:01 - 8 Antworten

Seit ich OPEN suse 11.1 habe kann ich keine Audio-CD unter Gnome abspielen. Fehlermeldung lautet: Laufwerk/dev/sr1 konnte nicht gefunden weden

Antworten
Audio-CDs lassen sich nicht einhängen
Marcel Hilzinger, Samstag, 03. Januar 2009 20:07:04
Ein/Ausklappen

Audio-CDs kann man nicht im traditionellen Sinne mounten, insofern ist der Titel der Frage etwas schlecht gewählt. Gelöst ist das Problem ja in der Zwischenzeit durch ein Online-Update von OpenSuse 11.1.



Bewertung: 241 Punkte bei 71 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
mehr Angaben
Dieter (unangemeldet), Mittwoch, 24. Dezember 2008 18:37:25
Ein/Ausklappen

Was spukt "mount" auf der Konsole dazu aus?
Und welches Suse war vorher darauf?
Und welches Abspielprogramm motzt (mplayer, kaffeine, amorok)?




Bewertung: 216 Punkte bei 77 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
Frank (unangemeldet), Donnerstag, 25. Dezember 2008 09:40:40
Ein/Ausklappen

Ich habe das gleiche Problem. Audio-CDs werden scheinbar gar nicht erkannt bzw. eingelesen.
Kscd meldet folgendes:
CD-ROM Zugriffsfehler (oder Fehler beim Starten des Audiosystems).
Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie Zugriffsrechte besitzen auf:
Gerät ‚[DVD-ROM - HL-DT-ST - DVD-ROM GDR8163B]‘(), Audiosystem ‚cdin‘

Kaffeine stürtzt dagegen sofort ab wenn ich Audiocds abspielen will.
Ich hatte auch prinzipiell Probleme mit den Laufwerken und musste nach der Installation von Opensuse 11.1 "jexec" deaktiviern um überhaupt DVDs/CDs mounten zu können.


Bewertung: 172 Punkte bei 171 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
Frank (unangemeldet), Donnerstag, 25. Dezember 2008 09:52:56
Ein/Ausklappen

Die Lösung könnte sein, den betreffenden Nutzer in die Gruppe "cdrom" einzutragen.


Bewertung: 169 Punkte bei 150 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
Taki (unangemeldet), Donnerstag, 25. Dezember 2008 18:45:45
Ein/Ausklappen

... yast2 --> Sicherheit und Benutzer --> Deinen Benutzer bearbeiten --> Zugehörigkeit zur Gruppe "disk" aktivieren.

(Sicherheit lässt grüßen)

Grüße,

Taki


Bewertung: 146 Punkte bei 168 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
Ulf B., Freitag, 26. Dezember 2008 22:17:21
Ein/Ausklappen

Falls die Gruppenzuordnung von Taki nicht ausreicht, unbedingt mal ein OnlineUpdate durchführen und anschließend neu Booten (bei mir wurde bis gestern der Brenner nicht erkannt - funktioniert erst ab dem Update heute Mittag wieder).

Frohes Fest
Ulf


Bewertung: 191 Punkte bei 63 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
Uli (unangemeldet), Samstag, 27. Dezember 2008 10:56:30
Ein/Ausklappen

Takis Tipp funktioniert einwandfrei (nachdem man sich ab und wieser angemeldet hat). Ich hab sicherheitshalber sowohl "disk" als auch "cdrom" aktiviert.

Uli


Bewertung: 219 Punkte bei 74 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: mehr Angaben
catilina (unangemeldet), Samstag, 30. Mai 2009 10:28:20
Ein/Ausklappen

Habe auch ein gerade neu installiertes Suse 11.1 und alles oben geschriebene beachtet. Jetzt bekomme ich aber beim Starten des Wiedergabeprogramms Amarok und Aufruf des Abspielmediums die Fehlermeldung:

Prozess Aufruf des Ein-/Ausgabemoduls nicht möglich.
klauncher meldet: Unbekanntes Protokoll "audiocd".
kann nicht gestartet werden.

Was ist hier Ursache des Problems?


Bewertung: 213 Punkte bei 45 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • CDs auf der Kommandozeile schnell geschrieben
    Unter Windows besitzen alle CD-Brennprogramme eine grafische Oberfläche; neue Audio- und Daten-CDs werden per Drag & Drop zusammengestellt, und nach einigen Mausklicks beginnt der Brennvorgang. Das geht unter Linux genauso, muss es aber nicht. Der Weg über die als benutzerunfreundlich geltende Kommandozeile macht Sie schneller!
  • Audio-CDs konvertieren und brennen
    Mit dem KDE-Brennprogramm K3b erzeugen Sie nicht nur überall abspielbare Audio-CDs aus Ihren MP3-Dateien, sondern konvertieren umgekehrt auch vorhandene Songs in das MP3- oder Ogg-Format.
  • Kleine Backups
    DVDs und CDs lassen sich auf einem Linux-System mit K3b mittlerweile sehr leicht erstellen. Dieser Artikel verrät, wie es geht.
  • Live-Aufnahmen als unterbrechungsfreie MP3s kodieren
    Es geht auch ohne die nervigen Löcher, die das Hörvergnügen bei MP3-kodierten Live-Alben erheblich schmälern. Der Trick dabei: Kommandozeilentools.
  • Standard-Audioformate konvertieren
    Das Kopieren von Audio-CDs ist recht einfach: So lassen sich mit X-CD-Roast die Audio-Tracks als wav-Dateien speichern und im nächsten Schritt auf einen Rohling zurückbrennen. Ebenso leicht sind der Download von mp3-Dateien aus dem Netz und deren Wiedergabe. Doch wie konvertiert man das eine Format ins andere?

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] DVB-T_USB_Stick_für_openSUSE_LEAP_42.1
wmey, 29.09.2016 21:18
Am Mittwoch, 28. September 2016, 21:37:08 CEST schrieb wmey: > Ich suche bitte(!) für > open SUSE L...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Joachim Puttkammer, 29.09.2016 09:08
Am Mittwoch, 28. September 2016, 23:48:31 schrieb Heiko Ißleib: > Wie? > Welche Version,vielleicht ex...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Heiko, 28.09.2016 23:48
Am Mittwoch, 28. September 2016, 15:45:09 CEST schrieb Michael R. Moschner: Hallo Michael > > >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Heiko, 28.09.2016 23:34
Am Mittwoch, 28. September 2016, 19:18:02 CEST schrieben Sie: Hallo. Entschuldigung,abgerutscht und da war...
Re: [EasyLinux-Suse] DVB-T_USB_Stick_für_openSUSE_LEAP_42.1
Heiko, 28.09.2016 23:22
Am Mittwoch, 28. September 2016, 21:37:08 CEST schrieb wmey: Hallo. > *** 20160928 EasyLinux-Mailinglist...