Home / Community / Fragen / Ein System für eine kleine Firma

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Ein System für eine kleine Firma

7 Antworten

Nachricht Autor

Samstag, 19. März 2011 17:32:17

Werte Gemeinde,

vor etwa sechs Jahren habe ich zuletzt und nur ganz kurz etwas mit Suse zu tun gehabt. Monentan benutze ich auf meinem Mac als virtuelle Maschine auch spaßeshalber ein wenig Ubuntu 10.10, um mal etwas hineinzuschnuppern.

Der Grund, weshalb ich mich mit Linux beschäftigen will, ist ein Riesenfrust mit der Verfügbarkeit von Software für kaufmännisches Gedöns auf dem Mac. Da gibt es wenig, was es gibt ist so, daß es sich nicht im Rahmen der Netiquette beschreiben läßt, und Windoof ist für mich erst die allerletzte Wahl, wenn ich auch nichts finde, das auf Linux läuft.

In meiner kleinen Firma behelfe ich mich gerade ohne ein "System", schreibe also Rechnungen mit einer Textverarbeitung, pflege die Kundendaten im Mailprogramm etc.

Nun suche ich ein für eine kleine Firma geeignetes System, und es soll wirklich komplett sein - definitiv OHNE Word, ohne Outlook, ohne Excel (und ohne die Pendants Libre/OpenOffice/Thunderbird/Lightning/Evolution etc.)

Ein System aus verschiedenen Teilen zusammenzustricken würde mir nämlich gar nicht gefallen - dafür müßte ich nicht die Plattform wechseln. Die Bastelei mache ich heute notgedrungen, und es hat große Nachteile.

Was drin sein soll:

- Ich will direkt daraus Emails, Briefe, Mailings (Email und auf Papier) Angebote und Rechnungen senden.

- Ein richtiger Kalender, in dem Wiedervorlagen und sonstige Termine sich automatisch eintragen (z.B. "heute den Kunden mahnen"blunk

- Artikel, Preise, Rabatte, auch für wiederkehrende Rechnungen (z.B. automatisch monatlich)

Eine komplette Buchhaltung brauche ich NICHT, die macht mein Steuerberater. Offene Posten und Mahnungen wären wichtig, und vielleicht eine Datev-Übergabe.

Nett, aber nicht zwingend wären eine Schnittstelle zum Online-Banking und zum Telefon, damit ich mir nicht immer die Finger wundwählen muß.

Bisher fand ich u.a. diese Systeme, die das in etwa können:

- Amicron-Faktura (nur Windows)
- Revolver Office (Mac und Windows, sauteuer, sehr zweifelhafte Zuverlässigkeit)
- Rowisoft blue (nur Windows)
- Orgamax (nur Windows)

Ich kenne auch OpenERP, aber das ist das völlig verbaute Grauen, ein Pseudo-Opensource-Projekt, dessen völlige Unbrauchbarkeit nur von der Gier des belgischen Anbieters übertroffen wird. Noch schlimmer dürfte nur xTuple alias Postbooks sein.

Was sollte man sich als kleine, arme Firma mit 1-2 Arbeitsplätzen denn so auf Linux ansehen?

Um es vorweg zu sagen: im Opensuse-Forum hat mir jemand gesagt, so etwas gäbe es einfach nicht für Linux. Ihr seid so ziemlich meine letzte Hoffnung bevor ich neben dem Mac auch das Thema Linux beende und mangels brauchbarer Software doch noch eine Windows-Kiste und eines der fertigen, verfügbaren Systeme dazu kaufe.

Peter Gedöns


Antworten
Software?
Manfred Münchberg, Donnerstag, 24. März 2011 18:09:11
Ein/Ausklappen

So was suche ich auch! Bisher wurde ich noch nicht fündig,


Bewertung: 59 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Kraft oder LX-Office
riessmi (unangemeldet), Dienstag, 22. März 2011 21:26:53
Ein/Ausklappen

Kraft
http://volle-kraft-voraus.de/De/Details

vermutlich schon zu umfangreich, aber online zum ausprobieren:
LX-Office
http://www.lx-office.org


Bewertung: 51 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Zentyal wie hier in der LC schon berichtet.... ;)
Michael (Majestyx) Kappes, Montag, 21. März 2011 18:54:50
Ein/Ausklappen

Ich würde sagen: "das passt" ;)

http://www.linux-community....eundlich-und-ressourcensparend

http://www.linux-community....t-Zentyal-Desktop-unter-Ubuntu




Bewertung: 89 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
ADempire bzw. Compiere
Marc Ströbel (unangemeldet), Sonntag, 20. März 2011 09:38:07
Ein/Ausklappen

Hallo,

mir fällt da noch folgendes ein:

* http://adempiere.org/home/
* http://www.compiere.com/

MfG,

Marc


Bewertung: 59 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
CRM , ERP
trecker09 (unangemeldet), Samstag, 19. März 2011 18:03:51
Ein/Ausklappen

Hallo,

kuckst du hier:
http://www.heise.de/newstic...ndows-und-Mac-OS-X-159136.html

Gruß trecker09


Bewertung: 74 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: CRM , ERP
Peter Gedöns, Samstag, 19. März 2011 18:28:05
Ein/Ausklappen

Jo, kenne ich. Klingt erstmal gut.

Derjeneige, der den Kommentar druntergeschrieben hat, kennt es offenbar auch und hat es, wie meine Kollegen, mal zur Probe installiert:

http://www.heise.de/software/download/postbooks/46295

Allerdings ist seine Beschreibung für das System schmeichelhafter als das, was meine Kollegen darüber sagten... :-)


Bewertung: 92 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: CRM , ERP
Peter Gedöns (unangemeldet), Montag, 21. März 2011 11:14:07
Ein/Ausklappen

Kennt hier jemand ein System namens Dolibarr?

Das Ding kommt von dem Menschen, der auch AWStats entwickelt hat. Läuft unter GPL-Lizenz, sowie Linux, Mac und Windows auf Apache und MySQL. Bis auf Webmail scheint da alles drin zu sein.

http://www.dolibarr.org/

Ich habe ein bißchen mit der Demo herumgespielt, sogar auf deutsch:

http://demo.dolibarr.org/public/demo/index.php

Die Oberfläche finde ich etwas gewöhnungsbedürftig, und es gibt noch ein paar Fragen. Was mich wirklich wundert ist, daß das hierzulande scheinbar völlig unbekannt ist.


Bewertung: 59 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

2920 Hits
Wertung: 69 Punkte (10 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] logcheck
Uwe Herrmuth, 24.04.2014 08:00
Hallo Joachim, Joachim Puttkammer schrieb am 23.04.2014 um 19:24: > 2. (aus dem Netz) > Sollten Sie...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Nach_Update/Umstellung_auf_Lubuntu_14.04_LTS:_Ersatz_für_"Jupiter"_zur_Hardwaresteuerung?
Maik Lehmberg, 24.04.2014 06:36
Am 22.04.2014 um 16:22 h schrieb Uwe Herrmuth: > Für das Schalten von WLAN und anderem Drahtlos-Gedöns sch...
Re: [EasyLinux-Mandriva] libpangox_für_Adobe_Reader
Heiko, 24.04.2014 00:00
Am Mittwoch, 23. April 2014, 19:47:57 schrieb Christoph Pencziak: Hallo Christoph. > > macht m...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] logcheck
Joachim Puttkammer, 23.04.2014 21:08
Am Mittwoch, 23. April 2014 schrieb Joachim Puttkammer: Korrektur > 1. In den Paketquellen ist "roo...
Re: [EasyLinux-Mandriva] libpangox_für_Adobe_Reader
Christoph Pencziak, 23.04.2014 19:47
Am Montag, den 14.04.2014, 23:34 +0200 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko. macht man es von Anfang an richti...