Ein Software RAID, Nutzung durch zwei Rechner

Autor

Dienstag, 30. Juni 2009 15:33:39

Hallo,

auf einem Netzwerkspeicher befinden sich zwei Partitionen, die von zwei Rechnern als /dev/md0 im RAID 1 Betrieb genutzt werden können. Dabei ist sichergestellt, das nur ein Rechner zu einem bestimmten Zeitpunkt das RAID-Device mountet. Beide Rechner sind aber gestartet.

Das funktioniert, ich bin mir nur nicht sicher, ob das auch in einem Fehlerfall noch sauber laufen würde.

Hat hier jemand Erfahrungen mit so einer Konstellation ?

Olaf Brandt

2 Antworten


Antworten
Detailfragen
Oliver Rapp, Freitag, 03. Juli 2009 20:56:32
Ein/Ausklappen

Hallo Olaf!

Mir stellen sich bei Deiner Konstellation einige Fragen:

a) Befinden sich die beiden Partitionen auf einer Platte? Das würde IMHO so gar keinen Sinn ergeben.

b) Wie ist der Netzwerkspeicher denn an die beiden Rechner angebunden?

c) Vielleicht ist es sinnvoller, das RAID direkt dem NAS zu überlassen und die beiden Clients quasi vor vollendeter Tatsachen zu stellen.




Bewertung: 139 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Detailfragen
Olaf (unangemeldet), Freitag, 03. Juli 2009 21:36:51
Ein/Ausklappen

Hallo Oliver,

vielleicht muß ich noch etwas weiter ausholen. Es geht um eine hochverfügbare Applikation, die gespiegelten Partitionen liegen auf zwei SAN-Storages. Jeweils eine Partition des RAID auf einem Storage.

Der Speicher ist über Fiber Channel angebunden.

Mir wäre eine Hardwarelösung auch lieber gewesen, aber das ist dann soo unverschämt teuer, dass es ausscheidet.

Was mir nicht ganz klar ist, ist die Funktionweise des RAID-Modules.
Die md Devices sind ja ständig auf beiden Rechnern vorhanden, egal ob die Partitionen die ihnen zugewiesen sind gemounted sind, oder nicht. Greift das RAID Modul auch auf die Platten zu, wenn ich das md Device nicht mounte ? Wenn ja, würde von zwei Seiten versucht werden die Spiegelung zu steuern. Wie gesagt es funktioniert, aber mir ist nicht ganz wohl dabei, ohne die Vorgänge genau zu kennen.

Im schlimmsten Fall (den habe ich bei Tests schon herbeigeführt) wird der Spiegel degraded und das auf beiden Rechnern unterschiedlich, so dass der eine den sagen wir linken Teil des Spiegels als clean ansieht, der andere Rechner den rechten. Wenn dann ein Tag vergangen ist, bis der andere Rechner das Device mounted hat man eine Datenbank (oder auch andere Daten) im Zugriff, die veraltet sind.




Bewertung: 107 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Desktop-RAID
    RAID verspricht rasante Plattenzugriffe und optimale Datensicherheit. Mit Linux ist das auch auf dem Desktop kein Problem.
  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • Tux in Black
    Mit bis zu 8 TByte Kapazität bietet Buffalos Terastation III reichlich Platz für Daten aller Art. Das kompakte NAS auf Linux-Basis beherrscht zudem alle gängigen Netzwerkprotokolle.
  • Lichtblick am Horizont
    Zwar verhindern lizenzrechtliche Gründe die Integration von Suns ZFS in den Linux-Kernel – über einen Trick kommen aber auch Linux-Anwender in den Genuss des viel gelobten Dateisystems.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] k3b: Audio-CD brennen
Hartmut Haase, 16.09.2014 10:35
Hallo Uwe, > > wav = 44.100 Hz · 16 Bit = 705 kB/s > mp3 (mittlere Komprimierung) = 160 kB/s...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] k3b: Audio-CD brennen
Uwe Herrmuth, 16.09.2014 00:50
Hallo Hartmut, Hartmut Haase schrieb am 15.09.2014 um 09:17: > > Vielleicht weil dann das Projekt zu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Musik Datenbank
Uwe Herrmuth, 16.09.2014 00:29
Hallo Joerg, Joerg Guenther schrieb am 15.09.2014 um 21:26: > In den Anwendungen Asunder oder SoundJuice...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Musik Datenbank
Heinz-Stefan Neumeyer, 15.09.2014 23:51
Am Montag, den 15.09.2014, 21:26 +0200 schrieb Joerg Guenther: Hallo Joerg Ich gehen mal davon aus, daß Du...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] tastaturbelegung
Heinz-Stefan Neumeyer, 15.09.2014 23:50
Am Montag, den 15.09.2014, 22:13 +0200 schrieb bernhard: Hallo Bernhard Deswegen weiß ich immer noch nicht,...