Daten retten

Perky Flunky - Donnerstag, 12. Januar 2012 18:50:32 - 1 Antworten

Ich habe mir heute mein Xubuntu zerschossen, in dem ich nicht aufgepasst habe, welche Dateien mit gelöscht werden, wenn man als root die keyboard.config deinstalliert...

Der Erfolg ist, dass mein xfce4 session manager mit deinstalliert wurde. Wir haben versucht, den über apt-get (war es glaub ich) wieder zu installieren, aber mein Laptop erkennt leider auch nicht mehr mein Lan-Kabel.

Bevor ich jetzt ewig an der "kaputten" Xubuntu-Distribution rum bastel will ich mir Arch Linux installieren (wollte eh dem nächst wechseln). Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, mein home Verzeichnis aus Xubuntu in die neue Arch Linux Distribution zu übertragen. Und wenn ja, wie geht das?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen happy

Antworten
Vorschlag 1
Ulf B., Donnerstag, 12. Januar 2012 19:47:21
Ein/Ausklappen

Hallo Perky,

mein Vorschlag ist eigentlich ganz simpel, weiß aber nicht ob es bei Dir geht, weil ich zu wenig von Deinem System weiß und weder Xubuntu noch Arch Linux kenne.
Die meisten neueren Distros richten eine eigene "/home"-Partition ein. Dann ist es eigentlich ganz einfach. Installiere Arch Linux darüber und sorge durch eine manuelle Partitioniereung dafür, das die gleichen Partitionen wieder verwendet werden. Nur die root-Partition muss neu Formatiert werden - die "/home"-Partition wird unverändert übernommen.

Wenn keine separate "/home"-Partition existiert, ist es ein klein wenig aufwändiger. Starte auf Deinem Rechner einfach eine Live-CD/DVD und kopiere die Daten auf einen ausreichend großen Datenträger (Memory Stick, ext. Festplatte, Netzwerkfestplatte. Dazu kannst Du entweder den häufig installierten Mitnight Commander (wird mit 'mc' in einer Textkonsole gestartet), per Markieren (mit Maus oder "Einf" Taste und Kopieren in den aktuellen Pfad des zweiten Fensters - diesen also entsprechend einstellen - 'mc' beherrscht sogar das kopieren über ssh). Alternativ geht natürlich auch ein beherztes 'cp -av /home /neues/home' via Netzwerk kann man dann 'scp' verwenden (Details wie immer via Internetsuche oder 'man'-Page). Wenn die Sicherung geklappt hat und Quell- und Ziel-Verzeichnisse gleich groß sind (mit 'du -hcs /home/*' einfach prüfbar) und auch sicher auf einen anderen Medium sind, kannst Du Arch Linux überbügeln. Lege aber am besten gleich eine eigene "/home"-Partition an. Anschließend kopierst Du die Daten dann wieder zurück.

Gruß
Ulf


Bewertung: 235 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Schlichte Ubuntu-Variante ZevenOS 5
    Zwar präsentiert sich ZevenOS 5.0 minimalistisch, doch der erste Blick täuscht: Unter der Haube findet sich alles, was Ubuntu 12.10 bietet – und Einiges mehr.
  • Fundamental
    Arch Linux versorgt den Anwender stetig mit den neuesten Errungenschaften der Open-Source-Welt. Dass das System dabei dennoch stabil bleibt, spricht für das ausgeklügelte Paketmanagement.
  • Daten in Ext-Dateisystemen retten

    Die Attingo Datenrettung GmbH bietet ihre Dienste auch für die Linux-Dateisysteme Ext 2, Ext 3 und Ext 4 an.
  • Blaulichteinsatz
    Mit Ddrescue retten Sie Daten von beschädigten Festplatten, DVDs, USB-Sticks oder Speicherkarten. Ein leistungsfähiges grafisches Frontend, das sämtliche Funktionen einfach zugänglich macht, begleitet das leistungsfähige Kommandozeilenwerkzeug.
  • Mein Linux: Arch Linux
    Arch Linux ist auf Basis von LFS (Linux From Scratch) komplett neu entwickelt worden. Die Distribution orientiert sich am Aufbau von Slackware, der Paketverwaltung von Debian, dem Build-System von Gentoo und an BSD.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Alexander McLean, 30.04.2016 17:10
Am Donnerstag, den 28.04.2016, 18:15 +0200 schrieb Dietmar Schlosser: Hallo Dietmar > Dieser Stick (Medi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Richard Kraut, 30.04.2016 15:04
Am Samstag, den 30.04.2016, 10:34 +0200 schrieb Christoph Walter: > bis gestern funktionierte mein Drucker...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Frank von Thun, 30.04.2016 11:30
Am 30.04.2016 um 10:34 schrieb Christoph Walter: > > Hallo Liste,> > bis gestern funktioniert...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Hartmut Haase, 30.04.2016 11:26
Hallo Christoph, und hast Du die Verbindung kontrolliert? -- Viele Grüße, Hartmut Christoph Walter sc...
[EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Christoph Walter, 30.04.2016 10:34
Hallo Liste, bis gestern funktionierte mein Drucker einwandfrei. Heute kommt - bei localhost:631 - die Meld...