DIMM-Bestückung / Dual-Channel-Modus

Wimpy * - Samstag, 29. Januar 2011 11:03:57 - 5 Antworten

Hallo, ich habe ein MSI-Mainboard K9NU Neo-V Sockel AM2 mit
Athlon 64 X2 Dual-Core-Prozessor.
Anläßlich Aufrüstung habe ich DIMM 1 und DIMM 2 mit je 2 GB Arbeitsspeicher gleicher Bauart belegt. DIMM3 und DIMM4 sind leer.
Beim Booten wird angezeigt, daß diese im Single-Channel-Modus betrieben werden. Ich hätte gerne den Dual-Channel-Modus.
Muß ich die Speicher in DIMM 1 und DIMM 4 stecken, damit sie in einem separaten Channel liegen?
In der Mainboard-Anleitung sind die Steckplätze so bezeichnet:

DIMM2
DIMM1
(hier ist ein Zwischenraum)
DIMM4
DIMM3

Danke

Antworten
Dualchannel Vorteil
Daniel Kottmair, Montag, 31. Januar 2011 10:58:36
Ein/Ausklappen

Wenn du's geschafft hast, dann erwarte dir allerdings nicht zuviel davon! ;-)
Der schnellere Durchsatz bringt ausschließlich was in Nutzungsszenarien, in denen Gigabyte-Datenströme im Stream-Verfahren durch die CPU geschleust werden. Unkomprimierter Videoschnitt, Compositing usw. In den meisten anderen Nutzungsszenarien muss der Speicher nur einen gewissen Durchsatz haben, alles darüber bringt nichts mehr (das ist wie mit einer Registerverbreiterung auf 64bit, während 8->16bit ein Segen und 16->32bit auch noch sinnvoll waren, gibt es so selten 64bit-Integer-Zahlen, mit denen gerechnet wird, dass es fast nix bringt! Vorsicht: Ich rede hier nicht von x86->x64, da ist die Situation anders, weil es da noch zahlreiche andere Verbesserungen gibt!). Wichtig ist hier dann nur noch die Speicher-Latenz, nicht der Durchsatz!

Im LUbench bringt Dual- oder auch Triplechannelbetrieb (Intel LGA1366) bei den CPU- und GPU-Tests (die ja dem realen Nutzungsszenario entsprechen, im Gegensatz zu den rein synthetischen Komponententests!) jedenfalls überhaupt gar keinen messbaren Vorteil..


Bewertung: 221 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Dual-Channel Modus
hempelr (unangemeldet), Samstag, 29. Januar 2011 12:40:11
Ein/Ausklappen

probier mal die Simms in die gleichfarbigen Slots zu stecken - es sollte normalerweise 1-3 und 2-4 immer mit identischen Simms bestückt werden (also aus einer Produktionscharge oder aber speziell ausgesuchte Bausteine, verkauft werden die heutzutage mit dem tollen Namen "Memory-Kit", sind meist ca. 25 - 30% teurer als einzeln gekaufte aber taugen nicht mehr...)
Wenns dann nicht geht, dann sind entweder die Bausteine nicht dual-channel fähig, im BIOS muss noch was getuned werden oder das Board tuts nicht.
Aber mach dich dann nicht zu verrückt, die Performance-Vorteile merkt man beim "normalen" Arbeiten überhaupt nicht, bei Spielen kaum und bei Speicherintensiven Operationen nur etwas. Die ganze Geschichte ist wie vieles, was die Industrie so als Lügen (sorry, ich mente natürlich Argumenten) uns Usern an den Kopp schmeisst eher dazu gedacht, doch endlich wieder mal unser Bestes, nämlich unser Geld, zu wollen und mit solchen Märchen auch da ranzukommen.

Lange Rede - kurzer Sinn:
DIMM 1 und DIMM 3
DIMM 2 und DIMM 4
für paarweisen RAM-Ausbau mit gleichen Modulen sollte laufen


Bewertung: 114 Punkte bei 69 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Dual-Channel Modus
Wimpy *, Samstag, 29. Januar 2011 13:02:13
Ein/Ausklappen

Hallo,

bei mir sind DIMM 1/2 gleichfarbig und 3/4.
Ich denke, das heißt DIMM 1/2 sind ein Kanal
und DIMM 3/4 der zweite Kanal.
Ich stecke sie mal auf 1/3

danke.


Bewertung: 72 Punkte bei 109 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Dual-Channel Modus
Wimpy *, Samstag, 29. Januar 2011 16:13:32
Ein/Ausklappen

Hallo,
es stimmt, bei Bestückung 1/3 meldet die Boot-Anzeige: Dual Channel.
Übrigens, bei Wikipedia steht, daß die Bezeichnung Dual-Channel-fähig bei Speichermodulen Unsinn ist. Wenn entweder der Prozessor Dual-Channel-fähig ist, oder zwei Controller auf dem Mainboard, dann werden über die zwei Kanäle die Speicher angesprochen, die müssen nicht extra dafür eingerichtet sein. Das ist dann das, was die Hersteller über ihre Ware behaupten, um Reklame zu machen. Richtig ist nur, daß auf beiden Kanälen die gleiche Speicherkapazität sein sollte, sonst wird auf dem Kanal mit der größeren Kapazität der Rest-Speicher mit Single-Channel angesprochen.
Mir ist egal, ob jetzt die Geschwindigkeit meßbar höher ist, ich möchte es nur richtig machen, ich gehe ja auch nicht zu Fuß zwei Schritte vor und einen zurück, und das möglichst schnell.
Danke, Frage ist beantwortet.


Bewertung: 68 Punkte bei 102 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Dual-Channel Modus
Goose (unangemeldet), Dienstag, 12. November 2013 15:17:41
Ein/Ausklappen

Hey, ich hab bis jetzt 2 module am laufen und bin am überlegen 2 weitere hinzuzufügen. Ich nehme an die beiden neuen, die sich dann den zweiten Kanal teilen, sollten sich zwar ähneln, brauchen aber bis auf die taktrate keine gemeinsamkeit mit dem ersten Paar zu haben?!

Sprich bisherige 2x 4GB werden mit 2x 8GB erweitert.


Bewertung: 157 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Lynnfield: Core i7 in günstig
    Die neue Lynnfield-Serie soll der Nachfolger der Core 2 Quads werden -- und Core i7-Leistung erschwinglich machen. Wir lassen den Pinguin auf Intels neueste Chips los.
  • Quad für alle
    Sowohl Intel als auch AMD drängen mit günstigeren Quad-Cores in den Massenmarkt: Intel macht die Core-i7-Generation erschwinglich, AMD kontert mit dem Athlon II X4 für unter 100 US-Dollar.
  • Popcorn und Pantoffeln
    Mit wenig Aufwand stellen Sie aus aktuellen und stromsparenden Komponenten ein schickes, leistungsfähiges und preiswertes Media-Center für Ihr Wohnzimmer zusammen.
  • Black Box
    Viel Leistung, wenig Lärm – das ist der verständliche Wunsch vieler Computeranwender. Kann der Shuttle XPC Mini X-100HA ihn erfüllen?
  • Neue "Ethos" Edel-Laptop-Linie
    Gestern stellte Acer neben einer Neuauflage der laufstarken Timeline-Serie eine völlig neue Produktlinie vor: Die Edel-Serie Aspire Ethos mit 15- und 18-Zoll-Bildschirmen, die sich an designbewusste Käufer richten.
Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Vom Bildschirm aufzeichnen
Frank von Thun, 06.02.2016 11:23
Am 05.02.2016 um 16:28 schrieb Richard Kraut: > Am Freitag, den 05.02.2016, 09:27 +0100 schrieb Alexander...
Re: [EasyLinux-Suse] Leap 42.1 A stop job is runnung
Willi Zelinka, 05.02.2016 20:09
Hallo Maik, Am Donnerstag, 4. Februar 2016, 12:30:44 schrieb Maik Kießling: > Am Mittwoch, den 03.02.201...
Re: [EasyLinux-Suse] Normaler Systemstart klappt nicht mehr
"H. Rückold", 05.02.2016 19:31
Hallo Norbert, > Bei mir ist gerade installiert der originäre Grafiktreiber von nVidia in der > Versi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [erledigt] Kubuntu 15.10: gwenview
Hartmut Haase, 05.02.2016 17:39
Hallo Michael, > Ich benutze es nicht, aber es funktioniert mit den wenigen Bildern die ich > hier ha...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Vom Bildschirm aufzeichnen
Rainer, 05.02.2016 16:41
Am Fri, 05 Feb 2016 16:28:19 +0100 schrieb Richard Kraut : > Am Freitag, den 05.02.2016, 09:27 +0100 sch...