Home / Community / Fragen / DIMM-Bestückung / Dual-Channel-Modus

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

DIMM-Bestückung / Dual-Channel-Modus

5 Antworten

Nachricht Autor

Samstag, 29. Januar 2011 11:03:57

Hallo, ich habe ein MSI-Mainboard K9NU Neo-V Sockel AM2 mit
Athlon 64 X2 Dual-Core-Prozessor.
Anläßlich Aufrüstung habe ich DIMM 1 und DIMM 2 mit je 2 GB Arbeitsspeicher gleicher Bauart belegt. DIMM3 und DIMM4 sind leer.
Beim Booten wird angezeigt, daß diese im Single-Channel-Modus betrieben werden. Ich hätte gerne den Dual-Channel-Modus.
Muß ich die Speicher in DIMM 1 und DIMM 4 stecken, damit sie in einem separaten Channel liegen?
In der Mainboard-Anleitung sind die Steckplätze so bezeichnet:

DIMM2
DIMM1
(hier ist ein Zwischenraum)
DIMM4
DIMM3

Danke

Wimpy *


Antworten
Dualchannel Vorteil
Daniel Kottmair, Montag, 31. Januar 2011 10:58:36
Ein/Ausklappen

Wenn du's geschafft hast, dann erwarte dir allerdings nicht zuviel davon! ;-)
Der schnellere Durchsatz bringt ausschließlich was in Nutzungsszenarien, in denen Gigabyte-Datenströme im Stream-Verfahren durch die CPU geschleust werden. Unkomprimierter Videoschnitt, Compositing usw. In den meisten anderen Nutzungsszenarien muss der Speicher nur einen gewissen Durchsatz haben, alles darüber bringt nichts mehr (das ist wie mit einer Registerverbreiterung auf 64bit, während 8->16bit ein Segen und 16->32bit auch noch sinnvoll waren, gibt es so selten 64bit-Integer-Zahlen, mit denen gerechnet wird, dass es fast nix bringt! Vorsicht: Ich rede hier nicht von x86->x64, da ist die Situation anders, weil es da noch zahlreiche andere Verbesserungen gibt!). Wichtig ist hier dann nur noch die Speicher-Latenz, nicht der Durchsatz!

Im LUbench bringt Dual- oder auch Triplechannelbetrieb (Intel LGA1366) bei den CPU- und GPU-Tests (die ja dem realen Nutzungsszenario entsprechen, im Gegensatz zu den rein synthetischen Komponententests!) jedenfalls überhaupt gar keinen messbaren Vorteil..


Bewertung: 178 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Dual-Channel Modus
hempelr (unangemeldet), Samstag, 29. Januar 2011 12:40:11
Ein/Ausklappen

probier mal die Simms in die gleichfarbigen Slots zu stecken - es sollte normalerweise 1-3 und 2-4 immer mit identischen Simms bestückt werden (also aus einer Produktionscharge oder aber speziell ausgesuchte Bausteine, verkauft werden die heutzutage mit dem tollen Namen "Memory-Kit", sind meist ca. 25 - 30% teurer als einzeln gekaufte aber taugen nicht mehr...)
Wenns dann nicht geht, dann sind entweder die Bausteine nicht dual-channel fähig, im BIOS muss noch was getuned werden oder das Board tuts nicht.
Aber mach dich dann nicht zu verrückt, die Performance-Vorteile merkt man beim "normalen" Arbeiten überhaupt nicht, bei Spielen kaum und bei Speicherintensiven Operationen nur etwas. Die ganze Geschichte ist wie vieles, was die Industrie so als Lügen (sorry, ich mente natürlich Argumenten) uns Usern an den Kopp schmeisst eher dazu gedacht, doch endlich wieder mal unser Bestes, nämlich unser Geld, zu wollen und mit solchen Märchen auch da ranzukommen.

Lange Rede - kurzer Sinn:
DIMM 1 und DIMM 3
DIMM 2 und DIMM 4
für paarweisen RAM-Ausbau mit gleichen Modulen sollte laufen


Bewertung: 168 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Dual-Channel Modus
Wimpy *, Samstag, 29. Januar 2011 13:02:13
Ein/Ausklappen

Hallo,

bei mir sind DIMM 1/2 gleichfarbig und 3/4.
Ich denke, das heißt DIMM 1/2 sind ein Kanal
und DIMM 3/4 der zweite Kanal.
Ich stecke sie mal auf 1/3

danke.


Bewertung: 113 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Dual-Channel Modus
Wimpy *, Samstag, 29. Januar 2011 16:13:32
Ein/Ausklappen

Hallo,
es stimmt, bei Bestückung 1/3 meldet die Boot-Anzeige: Dual Channel.
Übrigens, bei Wikipedia steht, daß die Bezeichnung Dual-Channel-fähig bei Speichermodulen Unsinn ist. Wenn entweder der Prozessor Dual-Channel-fähig ist, oder zwei Controller auf dem Mainboard, dann werden über die zwei Kanäle die Speicher angesprochen, die müssen nicht extra dafür eingerichtet sein. Das ist dann das, was die Hersteller über ihre Ware behaupten, um Reklame zu machen. Richtig ist nur, daß auf beiden Kanälen die gleiche Speicherkapazität sein sollte, sonst wird auf dem Kanal mit der größeren Kapazität der Rest-Speicher mit Single-Channel angesprochen.
Mir ist egal, ob jetzt die Geschwindigkeit meßbar höher ist, ich möchte es nur richtig machen, ich gehe ja auch nicht zu Fuß zwei Schritte vor und einen zurück, und das möglichst schnell.
Danke, Frage ist beantwortet.


Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Dual-Channel Modus
Goose (unangemeldet), Dienstag, 12. November 2013 15:17:41
Ein/Ausklappen

Hey, ich hab bis jetzt 2 module am laufen und bin am überlegen 2 weitere hinzuzufügen. Ich nehme an die beiden neuen, die sich dann den zweiten Kanal teilen, sollten sich zwar ähneln, brauchen aber bis auf die taktrate keine gemeinsamkeit mit dem ersten Paar zu haben?!

Sprich bisherige 2x 4GB werden mit 2x 8GB erweitert.


Bewertung: Noch keine Bewertung abgegeben!
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

3253 Hits
Wertung: 84 Punkte (5 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Fotos_vom_Android-Handy_auf_Wheezy-NB
Hartmut Haase, 21.04.2014 09:22
Hallo Johanna, > Gigolo ist eher ein GUI für irgendwelche Verbindungen wie ssh, FTP oder > sowas da...
[EasyLinux-Ubuntu] [zur Info] KMail
Joachim Puttkammer, 21.04.2014 09:15
Hallo, Habe die aktuelle KDE Distri 'Siduction 64bit' installiert. Die KMail Version ist immer noch in der...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fots vom Androis-Handy auf Wheezy-NB
Joachim Puttkammer, 21.04.2014 09:05
Am Sonntag, 20. April 2014 schrieb Hartmut Haase: wenn es wenige Bilder sind, mache ich es per Bluetooth, w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Wlan instabil?
Alfred Zahlten, 21.04.2014 01:38
Am 20.04.2014 23:41, schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko, > Wenn die der Meinung sind,das das Update wegen...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Wlan instabil?
Heiko Ißleib, 20.04.2014 23:41
Am 20.04.2014, 23:02 Uhr, schrieb Rainer : Hallo Rainer,hallo Stefan. >> > >> > > &g...