Bin ich jetzt verrückt oder habe ich nur Probleme mit den Sicherheitseinstellungen?

Detlef Dieckmann - Samstag, 31. Januar 2009 01:44:50 - 1 Antworten

Diese Frage geht an die Systemsicherheitsexperten im Linux-genauerhin Debian-Bereich.
Ich bin sehr glücklich mit meinem stets upgedateden Debain Etch.
Ich bin zwar nur Programmierer für die Unix-Szene, habe allerdings mein Iptables-Skript selbst geschrieben und dabei anscheinend irgendwie einen Bock drin. So meine ich zumindestens.
Okay, ich lebe grad in Scheidung und meine Ex hat mir den Rosenkrieg angekündigt. Heut Abend habe ich beim Hochfahren des Systems urplötzlich ohne daß ich einen Prozess gestartet habe, "Liebe ist alles" von Rosenstolz gehört. Sie hat mir zwar immer gedroht, daß sie mich fertigmachen wird, aber ich habe nie gedacht, daß sie hier irgendwie mein Linux kompromittieren könnte.
Kann es sein, daß man auf einem abgesicherten Debian-System nun doch Prozesse wie irgendein Soundtool starten kann? Wo kann ich hier forensisch tätig werden?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.




Antworten
Rechner vom Netz nehmen
Marcel Hilzinger, Samstag, 31. Januar 2009 16:29:27
Ein/Ausklappen

Das erste, was ich an deiner Stelle tun würde, ist den Rechner vom Netz zu nehmen. Damit findest du a) heraus, ob er tatsächlich komprimittiert war und b) hast du Zeit, ihn genau anzuschauen, ohne dass etwas ähnliches passieren kann.

Dann gibt es natürlich noch viele Fragen:
a) gibt es den Sound auf deinem Rechner, z. B. als MP3/OGG?
b) kannte deine Ex deine Passwörter (bzw. sind sie leicht zu erraten)
c) feste oder dynamische IP

Was auf den ersten Blick als Phänomen erscheint, lässt sich fast immer erklären. Vielleicht hast Du ja per Zufall im Browser eine Seite geöffnet, die wiederum ein Flash-Video geladen hat, welches den Sound abgespielt hat usw.

Mir ging es mal ähnlich, als ich am morgen den Rechner einschaltete und dieser plötzlich anfing Musik zu spielen. In Wirklichkeit hatte ich ihn am Vorabend nicht ausgeschaltet, sondern nur einen Suspend-to-RAM gemacht....




Bewertung: 253 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] LM 18.1-verschwundenes ICON - Aktualisierung
Christoph Walter, 28.04.2017 10:18
Am 27.04.2017, 11:16 Uhr, schrieb Heiko Ißleib : > Am Donnerstag, 27. April 2017, 09:33:31 schrieb Christo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Alfred Zahlten, 28.04.2017 01:33
Am 25.04.2017 um 19:50 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard, > Am Sonntag, den 23.04.2017, 21:52 +0200 s...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] LM 18.1-verschwundenes ICON - Aktualisierung
Heiko, 27.04.2017 11:16
Am Donnerstag, 27. April 2017, 09:33:31 schrieb Christoph Walter: > Im März hatte ich schon einmal das Pro...
[EasyLinux-Ubuntu] LM 18.1-verschwundenes ICON - Aktualisierung
Christoph Walter, 27.04.2017 09:33
Im März hatte ich schon einmal das Problem mit dem verschwundenen ICON - Aktualisierung - aus der Menueleist...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT:_Office_für_Android
Carsten Franz, 26.04.2017 11:28
Hallo Michael, Textmaker kann es wohl, bei Planmaker bin ich mir mangels Datei nicht sicher. Am besten, Du...