Bewältigt: SUSE 9.3 und GigaRAID / RAID ITE IT8212

Autor

Mittwoch, 27. April 2005 16:40:39

Zum Problem RAID ITE IT8212 und Suse 9.3 (oder was auch immer) mit Kernel 2.6.11:

Die vom Hersteller bereitgestellte Source kompiliert unter aktuellen Kerneln nicht problemlos, da sie "depricated features" benutzt:

Patchen von "iteraid.c":

(WARNUNG!! KEINE GARANTIE, KEINE VERANTWORTUNG FÜR SCHÄDEN!!)
(- heißt 'raus' + heißt 'rein')

(Line 259)
-#include "hosts.h"
+#include "scsi/scsi_host.h"

(Line 5579)
- MOD_INC_USE_COUNT;
+ /* MOD_INC_USE_COUNT; */

(Line 5815)
- MOD_DEC_USE_COUNT;
+ /* MODE_DEC_USE_COUNT; */

Die benutzten Makros sind seit 2.5.x depricated. Sie zählen einen internen Modulzähler hoch bzw. runter (wenn ich das richtig verstanden habe), was heutzutage der Kernel automatisch regelt, also ohne, dass die Module das selbst tun müssen. Wird das modul statisch gelinkt, dürfte das ohnehin keine Rolle spielen.

Unter Suse 9.3 läuft das nur mit Kernel-Parameter "acpi=off". Keine Ahnung, warum (any hints?). RAID Array wird erkannt.

Good luck!

Ingo


BTW Der SuSE "Support" beantwortet die wirklich interessanten Fragen natürlich nicht. Auf dem Weg zum Global Player... Wollte SUSE wegen Xen und weniger Zeit verschwenden - bin wieder kurz davor, doch auch auf der Workstation auf Debian zu setzen.

Ingo Schramm

0 Antworten


Antworten

Ähnliche Artikel

  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Siemens GigaSet PCMCIA 11 Mbps Karte
  • Kleine Box – großer Speicher
    Wird der Speicherplatz auf dem eigenen Rechner zu knapp, lohnt sich eventuell die Anschaffung eines Netzwerkspeichers. Die zusätzlichen Giga- oder Terabytes stehen dann automatisch im ganzen Heimnetz bereit.
  • 1,25-TByte-Array von Lacie
    Mancher Benutzer speichert heute bereits mehrere Tausend Musikstücke auf seinem Computer. Doch was tun, wenn man die gleiche Menge an Videos speichern will? Eine mögliche Antwort heißt Biggest S2S und kommt vom Storage-Spezialisten Lacie.

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] Microsoft kupfert Update-Technik bei Linux ab
Heiko, 05.05.2015 22:44
Am Dienstag, 5. Mai 2015, 19:32:50 schrieb Oliver Christ: > Was zum Schmunzeln am frühen Abend ... >...
[EasyLinux-Ubuntu] [OT] Microsoft kupfert Update-Technik bei Linux ab
Oliver Christ, 05.05.2015 19:32
Was zum Schmunzeln am frühen Abend ... http://t.co/V2598hgr3s http://t.co/w0scqW9aqk LG Oliver
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PATH_Erweiterung_löschen_[gelöst]
Joachim Puttkammer, 05.05.2015 18:22
Am Dienstag, 5. Mai 2015 schrieb Hartmut Haase: Hallo Hartmut + Matthias, die Sucherei hat sich gelohnt :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PATH_Erweiterung_löschen
Hartmut Haase, 05.05.2015 13:26
Hallo Joachim, > Das sind die 'Path'- Augaben also kommt der Eintrag nicht von Dir. Vielleicht noch...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PATH_Erweiterung_löschen
Joachim Puttkammer, 05.05.2015 10:25
Am Montag, 4. Mai 2015 schrieb Matthias Müller: Hallo Matthias, > Was ist mit der ~/.bash_aliases? Gibt...