Audiochip Realtek ALC655 unter Open SUSE11.1 auf FSC Esprimo5600SIS761 Model MI2W D2030

Robert Mayer - Donnerstag, 29. Oktober 2009 13:25:51 - 2 Antworten

Frage:
Hat jemand diesen PC mit Sound zum Funktionieren gebracht?
Unter XP ging Audio, aber der Rechner soll nun nur noch unter Open SUSE 11.1 laufen...geht auch eben nur nicht das Audio.

Gruß Gerschon

Antworten
RE: Audiochip Realtek ALC655 unter Open SUSE11.1 auf FSC Esprimo5600SIS761 Model MI2W D2030
Uwe Koziolek, Freitag, 30. Oktober 2009 10:50:56
Ein/Ausklappen

Habe mit einem ähnlichen PC Probleme gehabt. Vielleicht ist es das selbe Problem.
Bitte mal die Southbrige ermitteln, diese enthält den Soundcontroller.
müßte eine SiS965L sein. Dies läßt sich mit lspci ermitteln.

Das Problem bei mir war, das der Codec Status nicht ready war.
zur Verifikation: läßt sich der Treiber snd-intel8x0 laden?

modprobe snd-intel8x0
lsmod |grep snd-

danach mal in die Datei /var/log/dmesg schauen.

Wenn ein "codec not ready" zu finden ist, dann ist es das gleiche Problem.

Die am wenigsten zeitaufwendige Lösing ist sich eine funktionierende Soundkarte in den PC zu stecken.
Weniger erfolgversprechend ist ein BIOS update des PCs.

Ich hatte das Problem durch eine Änderung im Treiber gelöst.
Dies ist allerdings recht aufwendig. Zumal sich der Quelltext der Soundtreiber bis heute stark geändert hat. Die Quellen von damals kann ich zur Verfügung stellen.

Gruß
Uwe Koziolek





Bewertung: 237 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: RE: Audiochip Realtek ALC655 unter Open SUSE11.1 auf FSC Esprimo5600SIS761 Model MI2W D2030
Robert Mayer, Donnerstag, 05. November 2009 16:46:40
Ein/Ausklappen

Hallo,
danke erstmal für Deine hilfe, komme jetzt erst dazu.

>Bitte mal die Southbrige ermitteln, diese enthält den Soundcontroller.
>müßte eine SiS965L sein. Dies läßt sich mit lspci ermitteln.

Hier das Ergebnis:
00:00.0 Host bridge: Silicon Integrated Systems [SiS] 761/M761 Host (rev 01)
00:01.0 PCI bridge: Silicon Integrated Systems [SiS] PCI-to-PCI bridge
00:02.0 ISA bridge: Silicon Integrated Systems [SiS] SiS965 [MuTIOL Media IO] (rev 48)
00:02.5 IDE interface: Silicon Integrated Systems [SiS] 5513 [IDE] (rev 01)
00:02.7 Multimedia audio controller: Silicon Integrated Systems [SiS] AC'97 Sound Controller (rev a0)
00:03.0 USB Controller: Silicon Integrated Systems [SiS] USB 1.1 Controller (rev 0f)
00:03.1 USB Controller: Silicon Integrated Systems [SiS] USB 1.1 Controller (rev 0f)
00:03.2 USB Controller: Silicon Integrated Systems [SiS] USB 1.1 Controller (rev 0f)
00:03.3 USB Controller: Silicon Integrated Systems [SiS] USB 2.0 Controller
00:05.0 IDE interface: Silicon Integrated Systems [SiS] 182 SATA/RAID Controller (rev 01)
00:06.0 PCI bridge: Silicon Integrated Systems [SiS] PCI-to-PCI bridge
00:09.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)
00:0c.0 Network controller: AVM GmbH A1 ISDN [Fritz] (rev 02)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] HyperTransport Technology Configuration
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] AddressMap
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] DRAM Controller
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Miscellaneous Control
01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation N

>modprobe snd-intel8x0

Hier das Ergebnis:

FATAL: Module snd_intel8X0 not found.

>lsmod |grep snd-intel8x0|

Keine verwertbare Anzeige nur Prompt.

>danach mal in die Datei /var/log/dmesg schauen.

>Keine Datei dieses Namens in dem Verzeichnis, damit ist auch

>Wenn ein "codec not ready" zu finden ist, dann ist es das gleiche >Problem

das Finden nicht möglich.

Noch eine Möglichkeit außer eine funktionierende Soundkarte einbauen?

Gruß







Bewertung: 241 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Schicker Kleiner
    Unter der gefälligen Schale steckt ein widerspenstiger Kern: Den Esprimo Q5020 von FSC gilt es zur Kooperation mit Linux zu überreden.
  • Internet für Unterwegs
    Neue Notebooks kommen nicht wirklich oft mit neuer Hardware. Anders das Fujitsu-Siemens U9200: Es bringt ein UMTS-Funkmodem mit.
  • Neue OMAP-Plattform für mobile Geräte
    Der amerikanische Hersteller Texas Instruments hat die Hardware-Plattform OMAP 4 für Smartphones und Mobile Internet Devices (MID) vorgestellt.
  • Groß und günstig
    Nach dem Preisruck durch die Netbooks liegen die Preise für Mittelklasse-Laptops inzwischen bei 800 Euro. Dafür gibt es bei HP den Pavilion dv7 mit Turion-Dualcore, 17,3-Zoll-Display und ordentlicher Grafik.
  • Pinguin-Trio
    Haben Sie weder Zeit noch Lust, sich beim Rechnerkauf mit Kompatibilitätsproblemen herumzuschlagen, bietet sich ein vorkonfiguriertes Linux-System an – LinuxUser nahm drei in die Mangel.

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Steffen Weyh, 23.07.2016 16:00
Selbst wenn es technisch möglich wäre, die Konfiguration von 15 einzelnen SMTP-Ausgängen wäre in meinen Augen e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 15:39
Am Samstag, 23. Juli 2016, 14:50:31 schrieb Richard Kraut: > Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Richard Kraut, 23.07.2016 14:50
Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schrieb heiko: Das hört sich nach unserem alten Heinz-Stefan an. :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 13:57
Am Samstag, 23. Juli 2016, 12:11:32 schrieb Steffen Weyh: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichkeiten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Wilhelm Boltz, 23.07.2016 13:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 11:09:13 CEST schrieb heiko: > [...] > Greift nicht. Und die neuen Konfigu...