Anfänger sucht Ratschläge

Alucard Nosferatu - Donnerstag, 18. Januar 2018 21:56:02 - 6 Antworten

Guten Tag,

meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern ein Linux installieren.
Die Feldrechner sind allerdings ziemlich veraltet, weshalb ich keine Ahnung habe, welches System am besten geeignet ist.

Hier mal die Hardware:
Panasonic CF-29 Mk. V
Intel Pentium M 1,6Ghz
1,5 GB Ram (wahrscheinlich DDR2)

Kein Touchscreen

Ich suche etwas, das stabil läuft, und auch Einsteigerfreundlich ist.
Dabei soll der Hauptanteil bei der Verwendung des Internets liegen, weshalb mir wichtig ist, dass ich werbefrei und sicher surfen kann.

Dann sollten alle üblichen Programme laufen. (Texteditor, uä)

Eine gewisse Kompatibilität zu Windows-Programmen wäre gut, aber nicht so wichtig, solange der Fritz W-Lan Stick funktioniert.

Was ich als wichtig erachte, sind die Funktionen des Gerätes, die auf jeden Fall gewährleistet sein sollten. Dies wären beide Akkus verwalten, die Funktionstasten, Bluetooth etc.

Je weniger Leistung das System benötigt umso besser, aber es sollte nicht uralt sein.

(derzeit verwende ich XP auf zwei meiner vier Festplatten)

Ich würde mich über Ratschläge und Tipps freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Alucard


Antworten
Ausprobieren
Kai (unangemeldet), Freitag, 19. Januar 2018 23:43:32
Ein/Ausklappen

Ich kann noch dazu raten, einfach ein paar Distributionen auszuprobieren: Die meisten Linux-Distributionen starten auch von DVD oder USB-Stick (also sogenanntes Live-System) und lassen sich so ohne Installation gefahrenlos ausprobieren. Auf diese Weise können Sie auch prüfen, ob die jeweilige Distribution Ihre Hardware erkennt und unterstützt.



Bewertung: 317 Punkte bei 44 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ausprobieren
Alucard Nosferatu, Donnerstag, 25. Januar 2018 15:29:29
Ein/Ausklappen

Das wäre sehr zeitaufwendig, da ich das alles über USB machen müsste, um es dann auf die Festplatte zu bekommen.

Daher frage ich ja, was am besten laufen wird, da ich mit Linux noch keine Erfahrungen habe.


Bewertung: 313 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ausprobieren
Kai (unangemeldet), Samstag, 27. Januar 2018 13:44:20
Ein/Ausklappen

Das habe ich jetzt nicht so ganz verstanden. :)

Also du kopierst einfach mit einem passenden Programm eine Distribution auf einen USB-Stick. Diesen Stick stöpselst du an deinen alten Computer an. Dann startest du deinen alten Computer so, dass er nicht von der internen Festplatte, sondern das Linux vom USB-Stick startet (dazu musst du meist nur im richtigen Moment eine Taste gedrückt halten).

Dann kannst du das Linux-System erst einmal in Ruhe ausprobieren. Wenn es dir nicht gefällt, schaltest du den Computer aus, ziehst den USB-Stick ab und alles ist wieder beim Alten.

Sofern dir das Linux-System gefällt, kannst du es dann auf der Festplatte installieren.

Mit der genannten Methode kannst du verschiedene Linux-Distributionen ausprobieren: Dazu musst du einfach nur den USB-Stick löschen und kannst dann eine andere Distribution draufschreiben.

Das Erstellen eines USB-Sticks geht ganz bequem mit derm kostenlosen Werkzeug Unetbootin:
https://unetbootin.github.io/

Anstelle des USB-Sticks kannst du auch eine DVD verwenden (oder wiederbeschreibbare DVD-RW).


Bewertung: 303 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Geeignete Distribution
Erik Bärwaldt, Freitag, 19. Januar 2018 22:12:17
Ein/Ausklappen

Guten Abend,

leider schränkt der Prozessor Ihres Toughbooks die Auswahl an Distributionen etwas ein: Die Banias-CPU, die in den Toughbooks dieser Generation eingebaut ist, beherrscht kein PAE, was viele aktuelle Distributionen jedoch voraussetzen.

Ich kann Ihnen bei der angegebenen Hardware-Konfiguration für den Praxiseinsatz Q4OS empfehlen. Dieses auf Debian basierende System bringt einen enormen Softwarebestand mit und kann per Mausklick auch verschiedene Desktops installieren, so dass Sie vom Exoten Trinity (KDE 3.x-Klon) über den schlanken Maté bis hin zu Xfce alles ausprobieren können. Dabei werden durchgängig geringe Anforderungen an die Hardware gestellt. Ich selbst nutze das System auf einem nur unwesentlich neueren HP Compaq nc6220.

Achten Sie bitte beim Download darauf, die Non-PAE-CD zu laden, nicht die herkömmliche i686-Variante, da diese PAE voraussetzt.

Beste Grüße
Erik Bärwaldt


Bewertung: 301 Punkte bei 45 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Geeignete Distribution
Alucard Nosferatu, Donnerstag, 25. Januar 2018 15:30:59
Ein/Ausklappen

Vielen Dank,

werde versuchen, dieses System aufzureiben und zu installieren.



Bewertung: 278 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Ratschlag
MintUser (unangemeldet), Freitag, 19. Januar 2018 12:01:31
Ein/Ausklappen

Hallo,

ich nutze auf einem Netbook mit Atome 1,6GHz und 2GB Ram seit Jahren Ubuntu oder Mint
mit XFCE-Desktop. Die HW wird problemlos unterstützt und die Leistung reicht für unter-
wegs aus. Alternativ ein Debian 9 versuchen, das ist noch ein wenig schlanker angelegt. Man
kann alle drei problemlos im Livemode testen und dann schauen, was einem liegt.

Grüße


Bewertung: 277 Punkte bei 44 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fwd:_Fernsehtipp_für_heute_Abend
Karl-Heinz, 19.02.2018 15:26
Am Mon, 19 Feb 2018 11:24:03 +0100 schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Gerhard, klingt interessant. Mal se...
[EasyLinux-Ubuntu] Fwd:_Fernsehtipp_für_heute_Abend
Gerhard Blaschke, 19.02.2018 11:24
bekam ich gerade. Allein die Vorschau ist schon interessant. Die Kommentare sprechen Bände -------- Weiterg...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Audio-CD
Uwe Herrmuth, 18.02.2018 11:43
Hallo Hartmut, Hartmut schrieb am 18.02.2018 um 09:41: > wenn ich eine Audio-CD einlege, zeigt mir Thuna...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Diskurs hat sich eingeschlichen
Frank, 18.02.2018 10:08
Moin Karl-Heinz, > > schau mal unter Ansicht, dort gibt es einen Eintrag für "Diskurs" (St...
[EasyLinux-Ubuntu] Audio-CD
Hartmut Haase, 18.02.2018 09:41
Hallo Liste, wenn ich eine Audio-CD einlege, zeigt mir Thunar einen Reiter AUDIO-CD, sagt aber nichts über...