AAA Benutzer auf IP Beschränken ich Bitte um Hilfe

Spielt keine Rolle - Freitag, 01. Juli 2005 18:41:13 - 0 Antworten

Hallo,

Und zwar habe ich mal eine Frage. Ich Arbeite gerade an einem Projekt, in dem eine möglichkeit gesucht wurde den bald kommenden neuen Standard einzusetzten (wimax).

Nun ist im moment folgendes vorhanden und einsatzfähig. Ein Radius Server mit Datenbank und der Proxy Server Squid. Das funktioniert auch alles einwandfrei. Der User trägt den Squid als Proxy in seinen Browser ein und sobald er seinen Browser dann öffnet und eine Webseite anwählt kommt die passwortabfrage vom Radius. Wenn Benutzername und Passwort stimmen dann ist er Online.

In der Datenbank vom Radius habe ich die Gruppe Static eingetragen und dort werden die User hinzugefügt. Nun dachte ich das es richtig ist in der radreplay Tabelle als Value die IP Adresse des User einzutragen und dann werden 3 sachen kontrolliert. 1. benutzername 2. Passwort 3. IP aber leider ist das nicht so.

Kann mir da jemand weiterhelfen wie ich User auf IP Basis einschränken kann ?

MFG

Antworten

Ähnliche Artikel

  • Zeroshell-Workshop, Teil 5: Radius-Server
    Ein WLAN lässt sich bequemer aufbauen als ein verkabeltes Heimnetz, bietet aber auch erheblich weniger Sicherheit. Das lässt sich mit einem Radius-Server ändern.
  • IPCop 1.4.8 LinuxUser-Edition
    Bandbreitenmanagement und die Kontrolle von Filesharing-Aktivitäten im Netz sorgen bei IT-Verantwortlichen oft für schlaflose Nächte. Die IPCop-LinuxUser-Edition löst diese und andere Netzwerkprobleme auf einen Schlag.
  • Squid als Spiel- und Social-Network-Bremse
    Mit Squid kontrollieren Sie den HTTP-Datenverkehr schnell und einfach, ohne die Nutzer allzusehr einzuschränken.
  • Netzwerkoplizei
    "Ich dachte, unsere Daten wären sicher…!?" Sollten Sie diesen Satz schon einmal von sich gegeben haben, wird es höchste Zeit, über einen zusätzlichen Schutz Ihrer Rechner nachzudenken. Der Firewallrouter IPCop bietet in dieser Hinsicht viel für wenig Geld.
  • WWWOFFLE - World Wide Web Offline Explorer
    Wer unter Linux "Proxy" sagt, der muss auch "Squid" sagen - oder etwa nicht? Von vielen unbeachtet, gibt es nämlich noch ein kleines Programm als Alternative: WWWOFFLE. Wer sich jetzt schon von dem etwas merkwürdigen Namen abschrecken lässt, tut dem Programm Unrecht. WWWOFFLE bietet nicht nur als Proxy seine Dienste an, sondern ist auch wunderbar als Cacher zu gebrauchen. Wie man für sein Heimnetzwerk WWWOFFLE als Proxy einrichtet, beschreibt der nachfolgende Artikel.

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Laptop_wechselt_immer_wieder_die_MAC_für_WLAN
Nguyen Dong Loan, 19.02.2017 18:34
Am Freitag, den 17.02.2017, 00:00 +0100 schrieb Alfred Zahlten: Hallo Allfred > > Auf meinem Lenov...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Heiko, 19.02.2017 17:02
Am Sonntag, 19. Februar 2017, 15:41:32 CET schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard. > > > Ver...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Gerhard Eilers, 19.02.2017 15:41
Am .02.2017, 17:02 Uhr, schrieb Heiko Ißleib : Hallo Herr Issleib > > Vermutlich nur mit 32 GB Spei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Karl-Heinz, 19.02.2017 12:32
Am Sun, 19 Feb 2017 08:20:52 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, es lag wirklich an der Datei, aber n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Uwe Herrmuth, 19.02.2017 08:20
Hallo Karl-Heinz, Karl-Heinz schrieb am 18.02.2017 um 18:23: > ----------------> Start .desktop-Datei...