AAA Benutzer auf IP Beschränken ich Bitte um Hilfe

Spielt keine Rolle - Freitag, 01. Juli 2005 18:41:13 - 0 Antworten

Hallo,

Und zwar habe ich mal eine Frage. Ich Arbeite gerade an einem Projekt, in dem eine möglichkeit gesucht wurde den bald kommenden neuen Standard einzusetzten (wimax).

Nun ist im moment folgendes vorhanden und einsatzfähig. Ein Radius Server mit Datenbank und der Proxy Server Squid. Das funktioniert auch alles einwandfrei. Der User trägt den Squid als Proxy in seinen Browser ein und sobald er seinen Browser dann öffnet und eine Webseite anwählt kommt die passwortabfrage vom Radius. Wenn Benutzername und Passwort stimmen dann ist er Online.

In der Datenbank vom Radius habe ich die Gruppe Static eingetragen und dort werden die User hinzugefügt. Nun dachte ich das es richtig ist in der radreplay Tabelle als Value die IP Adresse des User einzutragen und dann werden 3 sachen kontrolliert. 1. benutzername 2. Passwort 3. IP aber leider ist das nicht so.

Kann mir da jemand weiterhelfen wie ich User auf IP Basis einschränken kann ?

MFG

Antworten

Ähnliche Artikel

  • Zeroshell-Workshop, Teil 5: Radius-Server
    Ein WLAN lässt sich bequemer aufbauen als ein verkabeltes Heimnetz, bietet aber auch erheblich weniger Sicherheit. Das lässt sich mit einem Radius-Server ändern.
  • IPCop 1.4.8 LinuxUser-Edition
    Bandbreitenmanagement und die Kontrolle von Filesharing-Aktivitäten im Netz sorgen bei IT-Verantwortlichen oft für schlaflose Nächte. Die IPCop-LinuxUser-Edition löst diese und andere Netzwerkprobleme auf einen Schlag.
  • Squid als Spiel- und Social-Network-Bremse
    Mit Squid kontrollieren Sie den HTTP-Datenverkehr schnell und einfach, ohne die Nutzer allzusehr einzuschränken.
  • Netzwerkoplizei
    "Ich dachte, unsere Daten wären sicher…!?" Sollten Sie diesen Satz schon einmal von sich gegeben haben, wird es höchste Zeit, über einen zusätzlichen Schutz Ihrer Rechner nachzudenken. Der Firewallrouter IPCop bietet in dieser Hinsicht viel für wenig Geld.
  • WWWOFFLE - World Wide Web Offline Explorer
    Wer unter Linux "Proxy" sagt, der muss auch "Squid" sagen - oder etwa nicht? Von vielen unbeachtet, gibt es nämlich noch ein kleines Programm als Alternative: WWWOFFLE. Wer sich jetzt schon von dem etwas merkwürdigen Namen abschrecken lässt, tut dem Programm Unrecht. WWWOFFLE bietet nicht nur als Proxy seine Dienste an, sondern ist auch wunderbar als Cacher zu gebrauchen. Wie man für sein Heimnetzwerk WWWOFFLE als Proxy einrichtet, beschreibt der nachfolgende Artikel.

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Beschwerde !!!
Karl-Heinz, 01.07.2016 18:10
Am Fri, 01 Jul 2016 09:58:03 +0200 schrieb "Christoph Walter" : Hallo Christoph, ab und zu ein...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Beschwerde !!!
Uwe Herrmuth, 01.07.2016 15:18
Hallo Christoph, auch wenn ich nicht alles von Dir zitiere, so stimme ich Dir doch in vollem Umfang zu. C...
[EasyLinux-Ubuntu] Beschwerde !!!
Christoph Walter, 01.07.2016 09:58
In letzter Zeit ist die Mailingliste ( Ubuntu ) zu einem Kriegsschauplatz geworden. Es artet zu persönlich...
[EasyLinux-Suse] LEAP 42.1 mysql ERROR 1290 --secure-file-priv option
wmey, 01.07.2016 08:56
Hallo Schicksals- & Leidensgenossen ich habe 2 Tage lang gesucht - vielleicht hilft diese Info jemanden....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY [Erledigt]
alfred, 01.07.2016 01:27
Am 30.06.2016 um 17:01 schrieb Alexander McLean: > Keiner hat mehr Interesse andere hilfreich zu unterstüt...