„Speedreading“ an der Kommandozeile

„Speedreading“ an der Kommandozeile
04.03.2014 11:18

In unserem hektischen Alltag bleibt kaum noch Zeit, um lange Anleitungen oder Bücher zu lesen. Dem begegnet auf Mobiltelefonen die App Spritz. Sie nutzt einen Kniff, mit dem Leser einen Text schneller erfassen: Zunächst stellt sie jedes Wort einzeln an einer fixen Position dar. Damit muss sich das Auge nicht zeitaufwendig über eine Zeile bewegen. Des Weiteren richtet die App das gerade angezeigte Wort an einem Buchstaben aus, den sogenannten „Optimal Recognition Point“. Das entsprechende Zeichen hebt die App farblich hervor. Dies soll dafür sorgen, dass das Gehirn das Wort schneller als Ganzes erfasst. Abschließend wechseln die Wörter auf dem Schirm recht schnell, so dass man den gesamten Text schneller liest. Angeblich soll man mit dieser Methode die 309 Seiten eines Harry Potter Buchs in nur 77 Minuten lesen können.

Der Tscheche Petr Baudis hat diesen Mechanismus mit einem kleinen Perl-Skript nachgebaut. Es nimmt über die Standardeingabe eine Textdatei an und spielt sie wie Spritz auf der Kommandozeile ab. Sein Skript speedread steht auf GitHub kostenlos zum Download bereit. Dort gibt es auch eine Test-Datei namens tea.txt.

Hier fräst sich speedread durch die Datei tea.txt.

Um speedread einzusetzen, lädt man sich besagtes Skript einfach herunter – am besten schnappt man sich gleich alle Dateien als ZIP-Archiv via Download ZIP (auf der rechten Seite). Anschließend macht man die Datei speedread ausführbar, etwa via chmod +x speedread. Des Weiteren muss man noch über den Paketmanager sicherstellen, dass Perl installiert ist. Dies sollte jedoch auf weitgehend allen großen Distributionen der Fall sein.

Jetzt kann man eine Textdatei an speedread verfüttern:

cat tea.txt | ./speadread -w 250

Dieses Beispiel schiebt (cat) den Text aus der Datei tea.txt in speedread. Die Zahl hinter -w gibt an, wie viele Wörter pro Minute (kurz „WPM“) speedread anzeigt. Die 250 sind ein guter Anfangswert, wer Übung hat, kann diesen Wert auch langsam erhöhen.

Neben speedread gibt es übrigens auch noch OpenSpritz, eine Implementierung des Algorithmus in JavaScript.


Kommentare
poor litlle kitten
Lutz G. (unangemeldet), Mittwoch, 05. März 2014 09:27:20
Ein/Ausklappen


Auch hier ist kein cat nötig,
"./speadread -w 250 tea.txt"

jm2c,
lutz


Bewertung: 273 Punkte bei 126 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] KeePassX: Fehler beim Login mit Tastenkombination
Rainer, 25.07.2016 11:10
Hallo zusammen, vor Langem funktionierte nach Installation der Anwendung das Einloggen per Tastenkombinatio...
[EasyLinux-Ubuntu] OT: Suche Internet-Anbieter mit bestimmten Kriterien
Michael, 25.07.2016 10:31
Hallo, mal ein kleines OT, bei dem ich hoffe, jemand kann mir Tipps geben: Ich suche derzeit nach einem Anb...
[EasyLinux-Ubuntu] Fritzbox
alfred, 24.07.2016 21:14
Hallo Rainer, eine gebrauchte FritzBox ohne Rückgaberecht, Garantie und Handbuch liegt nun hier. Ein Han...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Teamviewer: Fernsteuerung und Videokommunikation gleichzeitig
Rainer, 24.07.2016 21:13
Hallo Karl-Heinz, Am Sat, 23 Jul 2016 08:47:41 +0200 schrieb Karl-Heinz : > > ich glaube, dass w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Uwe Herrmuth, 24.07.2016 20:51
Hallo Steffen, Steffen Weyh schrieb am 23.07.2016 um 12:11: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichke...