Schnellstes Repository unter Ubuntu und Linux Mint einstellen

Wahl eines Spiegelservers unter Linux Mint
Wahl eines Spiegelservers unter Linux Mint
12.03.2013 10:57

Wenn Updates unter Ubuntu oder Linux Mint nur so vor sich hin tröpfeln und sich die neuste Software nur langsam durch die Leitung quält, könnte das an einem zu weit entfernten oder nur schwachbrüstig angebundenen Repository liegen.

In solchen Fällen sollte man in die Verwaltung der Software-Quellen wechseln. Unter Ubuntu ruft man dazu das Dash auf (etwa mit der [Windows]-Taste), tippt Software-Quellen ein und klickt das entsprechende Symbol an. In Linux Mint wartet das äquivalente Fenster im Startmenü hinter Einstellungen | Software-Quellen. Wer die Linux Mint Debian Edition nutzt, muss erst einen Paketmanager aufrufen (etwa die aus dem Startmenü hinter Einstellungen | Softwareverwaltung) und dann aus dem Menü die Softwarequellen starten (bei der Softwareverwaltung unter Bearbeiten).

In jedem Fall wählt man auf dem ersten Register Software von Linux Mint beziehungsweise Software von Ubuntu unter Herunterladen von den Punkt Andere .... Im neuen Fenster darf man sich jetzt einen anderen Spiegelserver aussuchen.

Hier schlägt die Funktion „Server auswählen“ unter Linux Mint einen Rechner aus Frankreich vor.

Bevor man aber jetzt hier in mühevoller Kleinarbeit alle Server durchprobiert, reicht ein Klick auf Besten Server wählen. Linux Mint respektive Ubuntu kontaktiert daraufhin alle Server aus der Liste und übernimmt dann den Server, der am schnellsten Daten liefern konnte. Um ihn zu übernehmen, klickt man auf Server auswählen.

Der automatische Test führt manchmal auch zu erstaunlichen Ergebnissen. So kann ein Rechner in Deutschland schon einmal einen Spiegelserver aus Frankreich bevorzugen – einfach weil dieser eine potentere Anbindung an das Internet besitzt. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist insbesondere unter Linux Mint sehr hoch, da die Liste dort weniger Spiegelserver (insbesondere aus Deutschland) führt, als die unter Ubuntu. Sofern man sich für einen solchen Spiegelserver aus dem Ausland entscheidet, sollte man hin und wieder erneut die Suche anstoßen, idealerweise wenn eine größere Installationsorgie ins Haus steht. So ist sichergestellt, dass Ubuntu beziehungsweise Linux Mint den jeweils schnellsten Spiegelserver anzapft.


Kommentare
sind die server sicher?
wolxxx (unangemeldet), Dienstag, 02. Juli 2013 12:04:25
Ein/Ausklappen

ich überlege gerade, ob die anderen server sicher sind.
gibt es eine überwachung dieser quellen?
werden die irgendwie authentifiziert?
autorisiert?

was passiert, wenn da malware dabei ist?

ansonsten großartig! danke für den tipp!


Bewertung: 120 Punkte bei 177 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Besten Dank!!!
Thomas50 (unangemeldet), Donnerstag, 14. März 2013 19:22:01
Ein/Ausklappen

Hallo, Tim Schürmann,

besten Dank für DEN Hinweis, genau das hatte ich gesucht.

Schöne Grüße
T50


Bewertung: 122 Punkte bei 232 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Heiko, 03.05.2016 23:30
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 12:26:22 schrieb Oliver: Hallo, > > >> Ich stehe im Moment auf dem...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Dietmar Schlosser, 03.05.2016 18:33
Am Samstag, 30. April 2016, 17:10:11 schrieb Alexander McLean: Hi Alexander > Du musst den oder die eing...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
"Michael R. Moschner", 03.05.2016 15:48
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 14:29:21 schrieb Joachim Puttkammer: Hallo Im Moment benutze ich diesen und bin...
[EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
Joachim Puttkammer, 03.05.2016 14:29
Hallo, seit Jahren benutze ich einen Huawei mobilen Hotspot (Vorgänger von E5) und die Fonic Surf-Card wen...
[EasyLinux-Suse] SSD & openSUSE Leap 42.1 & easyLINUX
wmey, 03.05.2016 10:51
° In einer der kürzlichen Ausgaben erwähnt easyLINUX eher in einem Nebensatz, dass ein Test-bootvorgang unter...