Programmcode in LibreOffice formatieren

Code Colorizer Formatter
Code Colorizer Formatter
24.09.2012 20:10

Manchmal möchte oder muss man Programm-, HTML- oder XML-Code in ein LibreOffice-Writer-Dokument einfügen. Im Gegensatz zu vielen Texteditoren besitzt LibreOffice jedoch kein Syntaxhighlighting, der Code bleibt eine schwarze unübersichtliche Textmasse. In kurzen Codeschnipseln lassen sich noch von Hand alle Schlüsselwörter oder Tags einfärben oder umformatieren.

Selbsthilfe

Bei mittellangen Codepassagen kann man die Suchen & Ersetzen-Funktion heranziehen. Dazu ruft man Bearbeiten | Suchen & Ersetzen... auf, gibt unter Suchen nach ein Schlüsselwort ein, wie zum Beispiel das HTML-Tag <p> und wiederholt dieses noch einmal unter Ersetzen durch. Jetzt öffnet man Mehr Optionen, klickt auf Format ... und stellt dann im Fenster das Aussehen des <p>-Tags ein. Stimmen die Einstellungen, geht es per OK zurück. Mit Ersetzen Alle formatiert LibreOffice dann automatisch alle <p>-Tags wie gewünscht um.

Suchen und Ersetzen mit Formatierung

Diese Methode ist allerdings recht fehleranfällig: Steht unter Ersetzen durch nicht exakt das Suchwort, erhält man nach dem Ersetzen fehlerhaften Code. Darüber hinaus kann man mit dieser Methode nur einzelne Schlüsselwörter und keine längeren Passagen umgestalten. So ersetzt LibreOffice nur das Tag <p>, nicht aber seinen erweiterten Vetter <p lang="de" >. Man könnte in diesem Fall nur nach <p suchen, womit LibreOffice aber nur genau diesen vorderen Teil umformatieren würde. Alternativ bietet sich der Einsatz regulärer Ausdrücke an [1]. Einen solchen kryptischen Burschen zu formulieren dauert jedoch häufig genau so lange, wie eine Formatierung per Hand.

Erweiterung

Glücklicherweise gibt es noch die Erweiterung Code Colorizer Formatter [2]. Sie färbt Programmcode in den Sprachen Basic, C++, Java, Perl, Python, R, XML, C# und Assembler ein. Um die Erweiterung einzusetzen, lädt man sich unter [2] das oxt-Paket herunter (über den Link Get Code Colorizer Formatter for All platforms im Bereich Current Release). In LibreOffice ruft man den Menüpunkt Extras | Extension Manager... auf, klickt Hinzufügen ... an und wählt die heruntergeladene .oxt-Datei aus. In der Liste sollte jetzt der Makroformatierer von Andrew Pitonyak erscheinen. Mit einem Klick auf Schließen geht es wieder zurück zu LibreOffice, das man einmal beendet und wieder neustartet.

Jetzt lädt man das Dokument mit dem Quellcode, markiert diesen und wählt dann unter Extras | Add-Ons | MacroFormatterADP und im aufklappenden Untermenü den mit Farbe vorgewähltes beginnenden Menüpunkt für die vorliegende Programmiersprache. Hat man beispielsweise gerade ein C++-Programm markiert, wählt man Farbe vorgewähltes C++. Im Fall einer HTML-Seite kann man zu Farbe vorgewähltes XML greifen.

Der Code Colorizer Formatter hat hier HTML-Code formatiert.

Unter Umständen erscheint jetzt ein Fenster, das die fehlende Schriftart Courier New bemeckert. In dieser möchte die Erweiterung den Code setzen. In solch einem Fall klickt man auf Ja, wählt unter Font name eine passende Schriftart und bestätigt mit OK. An das Einrichtungsfenster gelangt man später immer wieder über Extras | Add-Ons | MacroFormatterADP | Configuration.

Infos

[1] Suchen und Ersetzen in LibreOffice mit regulären Ausdrücken:
http://help.libreoffice.org/Common/List_of_Regular_Expressions/de

[2] Code Colorizer Formatter:
http://extensions.libreoffice.org/extension-center/code-colorizer-formatter


Kommentare

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] NSLU2 und Jessie
Wolfgang Völker, 03.08.2015 13:12
Hallo Uwe, die Slug liegt in der Schublade und harrt neuer Aufgaben. Den Job macht jetzt ein Cubirtruck, eben...
[EasyLinux-Ubuntu] ppa einbinden; erledigt
bernhard, 03.08.2015 09:54
Hallo Gemeinschaft, danke für Eure Antworten. Habe so etwas befürchtet. Im Netz bin ich nämlich auch nicht...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] ppa's einbinden
Nguyen Dong Loan, 03.08.2015 09:43
Am Sonntag, 2. August 2015, 21:59:24 schrieb bernhard: Hallo Bernhard > Geht es, wenn ich die ppa direkt...
[EasyLinux-Ubuntu] NSLU2 und Jessie
Uwe Herrmuth, 03.08.2015 09:19
Hallo Miteinander, hat jemand von Euch schon seine Slug auf Jessie hochgehievt? Gibt es da was zu beachten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] ppa's einbinden
Frank-, 03.08.2015 09:08
Am Sonntag, 2. August 2015, 21:59:24 schrieb bernhard: Hallo Wenn Du LMDE = Linux Mint Debian Edition hast,...