Passwörter mit pwgen generieren

Passwörter mit pwgen generieren
30.11.2009 05:45

Passwörter muss man sich merken oder aufschreiben. Doch abgesehen vom Problem, eine ausufernde Anzahl an Passwörtern im Kopf zu behalten oder anderweitig zu verwalten, bergen die Zugangssicherungen noch eine weitere Unannehmlichkeit: Wie wähle ich ein Passwort aus?

Braucht man auf die Schnelle eines, unterliegt man oft der Versuchung entweder ein bereits belegtes zu benutzen oder eine einfache Kombination aus ein paar Tastendrücken auf der Tastatur zusammenzuschustern. Das Kommando pwgen, das bei den meisten Distributionen im Standard-Repository vorhanden ist, bringt diesbezüglich Abhilfe.

Das Tool gibt durch Eingabe des Befehls pwgen in der Shell eine Liste von 120 Passwörtern aus, bestehend aus jeweils acht Buchstaben und Zahlen. Durch eine geschickte Kombination der beiden sind die generierten Passwörter in der Regel auch leicht zu merken. Dieses Feature kann man mithilfe der Option -s abschalten, damit werden die erzeugten Kennwörter sicherer, aber auch schwieriger zu merken. Die Anzahl kann mittels -N, gefolgt von der entsprechenden Zahl beeinflusst werden. Mit -0, bzw. -A können Zahlen oder Großbuchstaben deaktiviert werden. Sonderzeichen können durch -y hinzugefügt werden. Die Länge der einzelnen Passwörter kann beeinflusst werden, indem man dem ganzen Befehl noch eine Zahl anhängt, so erzeugt pwgen -N 1 12 zum Beispiel ein zwölfstelliges Kennwort.


Kommentare
zusammengefaßt
blau (unangemeldet), Montag, 30. November 2009 14:18:17
Ein/Ausklappen

pwgen -sync 16

für 16-stellige Paßwörter


Bewertung: 122 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: zusammengefaßt
toe (unangemeldet), Freitag, 04. Dezember 2009 10:25:29
Ein/Ausklappen

Noch kuerzer: pwgen [Laenge] [Anzahl]

"pwgen 8 1" gibt somit ein einzelnes achtstelliges Passwort zurueck, "pwgen 32 3" gibt drei 32-stellige Passwoerter zurueck.


Bewertung: 77 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
noch einfacher zu merken
Stefan Fuchs, Montag, 30. November 2009 14:12:33
Ein/Ausklappen

Passwörter wie oben erzeugt lassen sich auch selbst erstellen und sind dann noch einfacher zu merken.
Ziemlich einfach gehts mit deutschen Sätzen in denen man Ereignisse mit bestimmter Dauer einbaut und Groß- und Kleinschreibung beachtet.
z.B.

Ich putze 2 mal im Jahr meine Fenster -> Ip2miJF
Die Tablette nehm ich 2 mal die Woche für 1 Jahr -> DTni2dWf1J
Seit 3 Jahren und 4 Monaten hab ich mein Telefon-> S3Ju4MhimT
...

Konstellationen wie im letzten Beispiel lassen sich dann dazu auch noch immer ein bisschen aktualisieren.





Bewertung: 49 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Yast
Thomas Lueck, 30.05.2015 00:00
Am Freitag, den 29.05.2015, 23:20 +0200 schrieb Daniel Hegenbarth: > Ich habe die Liste gelöscht und alle...
Re: [EasyLinux-Suse] Yast
Daniel Hegenbarth, 29.05.2015 23:20
Ich habe die Liste gelöscht und alle Adressen neu eingegeben. Ergebnis bleibt wie gestern. Fehlerkode: Con...
Re: [EasyLinux-Suse] Yast
Daniel Hegenbarth, 29.05.2015 23:14
Ist heute genau das gleiche wie gestern. Auf dem Smartphone kann ich die URL öffnen, mit dem Computer nicht....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mandriva zu Ende und [OT]-Gedanken
Richard Kraut, 29.05.2015 21:23
Am Donnerstag, den 28.05.2015, 20:14 +0200 schrieb Karl-Heinz: > Wer kennt denn schon Mandiva?! Ich :-)....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mandriva zu Ende und [OT]-Gedanken
Heiko, 29.05.2015 19:26
Am Freitag, 29. Mai 2015, 18:54:02 schrieb ac_ro: Hallo Willi. > Ja, der nouveau... Debian7 (war vor...