Pakete zwischenspeichern

Pakete zwischenspeichern
26.10.2009 07:20

Wer mehr als einen Rechner sein Eigen nennt, kam vielleicht schon einmal in die Situation, dass er zum Beispiel gerne Pakete auf dem einen Rechner heruntergeladen und auf einem zweiten Rechner installiert hätte. Dazu bieten Debian-Systeme eine Kommandozeilenfunktion an, die auf die Installation verzichtet und nur den Download vornimmt. Um zum Beispiel den kompletten Kubuntu-Desktop nur herunterzuladen, genügt folgender Befehl

sudo apt-get install --download-only kubuntu-desktop

Die Debian-Pakete befinden sich dann im Verzeichnis /var/cache/apt/archives/ (Ubuntu speichert hier alle Pakete zwischen, auch die Updates).

Einen ähnlichen Trick gibt es auch für OpenSuse. Über modifyrepo, bzw. mr kann man den Zwischenspeicher einschalten, -r bestimmt, dass der Zwischenspeicher nur für Repos aus dem Internet (remote) aktiviert wird:

zypper mr -r -k

Wer den Cache für sämtliche Repos einschalten möchte, ruft dazu

zypper mr -Ka

auf. Die Pakete befinden sich danach nach Repository und Architektur sortiert unter /var/cache/zypp/packages/.


Kommentare
Kein Mirror aber Verzeichnis remote mounten
Daniel Gultsch, Freitag, 30. Oktober 2009 11:48:11
Ein/Ausklappen

Unter Gentoo liegen die Pakete übriegns hier: /usr/portage/distfiles

Was man auch machen kann, wenn einem der Mirror zu aufwändig ist und das rüberkopieren zu dumm: Das Verzeichnis des "Haupt"rechners auf dem "Neben"rechner mounten.

Geht auf dem Nebenrechner so: sudo sshfs *ipdesanderen*:/verzeichnis/zu/den/Paketen/ /verzeichnis/zu/den/Paketen/

Kann sein, das das Verzeichniss auf dem Nebenrechner dazu leer sein muss. Weiß ich jetzt aus dem Kopf nicht.


Bewertung: 294 Punkte bei 62 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
warum nicht gleich einen Lokalen Mirror?
meo (unangemeldet), Mittwoch, 28. Oktober 2009 12:52:40
Ein/Ausklappen

Wiele Distributionen bieten es doch an selbst einen eigenen Mirror zu fahren.

Wie man sich z.b. 2006 einen eigenen Mirror gemacht hatte kann man hier Lesen:

http://keystoneit.wordpress...cal-network-ubuntu-repository/


Bewertung: 304 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: warum nicht gleich einen Lokalen Mirror?
derDirk (unangemeldet), Donnerstag, 29. Oktober 2009 10:26:19
Ein/Ausklappen

Für Leute die nur 2 Systeme haben sicherlich etwas Overkill einen kompletten Mirror zu fahren. Für Leute die öfter mal Systeme neu aufsetzen aber sicherlich eine Idee.

Zum Tipp an sich:
Unter Debian habe ich alle installierten .deb Pakete unter /var/cache/apt/archives liegen bis ich apt-get autoclean ausführe ... gibt es da für Ubuntu unterschiede?


Bewertung: 288 Punkte bei 55 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: warum nicht gleich einen Lokalen Mirror?
max. (unangemeldet), Donnerstag, 29. Oktober 2009 12:03:04
Ein/Ausklappen

Lokalen Mirror halte ich auch für Overkill. Zur Frage. Ja, Ubuntu speichert auch alle Pakete zwischen. Steht auch im Tipp allerdings etwas seltsam formuliert:

Ubuntu speichert hier alle Pakete zwischen, auch die Updates


Bewertung: 291 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 1 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4_nach_mp3_gelöst
Frank, 16.01.2018 17:49
hi Uwe, funktioniert, danke > > muß hier z.B. ffmpeg -i videodatei.mp4 -vn Audiodatei.mp3 sein?? &...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4 nach mp3
Uwe Herrmuth, 16.01.2018 15:06
Hallo Frank, Frank schrieb am 16.01.2018 um 13:33: > muß hier z.B. ffmpeg -i videodatei.mp4 -vn Audiodat...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4 nach mp3
Frank, 16.01.2018 13:33
Hi Uwe, > Hallo Frank, > Wenn der Container ein Video enthält, muss das Audio extrahiert > werde...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Dokumentenscanner
Uwe Herrmuth, 16.01.2018 08:34
Hallo reinhold, reinhold schrieb am 16.01.2018 um 07:41: > Hallo will mir einem Dokumentenscanner kaufen...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4 nach mp3
Uwe Herrmuth, 16.01.2018 08:26
Hallo Frank, Frank schrieb am 15.01.2018 um 16:16: > kann ich mit audacity von mp4 Dateien nach mp3 über...