Mit Aria2 Dateien schnell(er) herunterladen

Aria2
Aria2
25.03.2013 17:10

Wer auf der Kommandozeile möglichst schnell eine Datei herunterladen möchte, greift nicht selten zum Schweizer Messer wget. Mit Aria2 gibt es jedoch noch einen besonders interessanten Konkurrenten.

Laut seiner Homepage ist Aria2 ein Download-Werkzeug, das besonders wenig Hauptspeicher in Anspruch nimmt und Dateien über HTTP, HTTPS, FTP, BitTrorrent und Metalink herunterlädt. Auf Wunsch zapft es sogar mehrere Server parallel an und nutzt so die vorhandene Bandbreite optimal aus.

Aria2 liegt in den Repositories fast aller großen Distributionen, man muss es nur noch über den Paketmanager nachinstallieren. Unter Ubuntu etwa mit:

sudo apt-get install aria2

und im Fall von openSUSE als Benutzer root via:

zypper install aria2

Um eine Datei herunterzuladen, muss man Aria2 lediglich ihre URL nennen. Das folgende Kommando holt beispielsweise die Live-CD von openSUSE 12.3 mit KDE-Desktop:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aufpassen muss man etwas beim Programmnamen: Das Werkzeug heißt aria2c und nicht wie die Pakete nur aria2. Nach dem Programmende gibt Aria2 ausführlich Auskunft über die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit und ob Übertragungsfehler aufgetreten sind.

Mehrere Verbindungen

Bei einem FTP- oder HTTP-Server öffnet Aria2 standardmäßig nur eine Verbindung. Um den Download zu beschleunigen, kann man über den Parameter -x gleich mehrere nutzen lassen:

aria2c -x2 http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

In diesem Beispiel würde aria2c zwei Verbindungen öffnen. Das ist besonders dann nützlich, wenn der ausliefernde Server die Übertragungsrate für jede Verbindung beschränkt.

Alle für einen

Der eigentliche Clou ist jedoch die Möglichkeit, mehrere Quellen gleichzeitig anzuzapfen. Scheint der HTTP-Server etwa eingeschlafen zu sein, könnte man einfach noch einen Kollegen, sowie einen FTP-Server dazuholen:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso ftp://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Die Internetadressen führt man einfach hintereinander auf. Aria2 zapft alle Server an und setzt die parallel eingehenden Daten selbstständig wieder zu einer großen Datei zusammen. Damit das funktioniert, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Adressen auf die gleiche Datei zeigen. Ist auch ein Torrent beteiligt, saugt Aria2 die Datei von den HTTP- und FTP-Servern und stellt die Daten dann umgehend für einen Upload bereit.

Aria2 mit unterbrochenem Download

Kaffeepause

Einen Download kann man jederzeit per [Strg+c] unterbrechen. Um ihn später fortzusetzen, muss man lediglich den Download noch einmal anstoßen. Aria2 erkennt die halb heruntergeladene Datei und macht dort weiter, wo es aufgehört hat.

Sollte der Webbrowser nur eine halbe Datei heruntergeladen haben, kann man den Download ebenfalls mit Aria2 fortsetzen, muss dann aber den Parameter -c angeben:

aria2c -c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aria2 kennt noch zahlreiche weitere nützliche Parameter, die man aria2 ausführlich vorstellt.


Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] KOrganizer: Mail mit Erinnerungen
"H.-Stefan Neumeyer", 31.07.2014 08:50
Hallo an alle Mitleser, betrifft momentan KDE 4.13.95 (4.14 beta). Bestand aber in dieser Form schon zu Ze...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Öffnen_alter_RagTime-Dateien
Rainer, 31.07.2014 08:11
Hallo Richi, nach diversen Versuchen bin ich um einige Erkenntnisse reicher. Vielleicht gelten sie nicht für...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] GRUB
Uwe Herrmuth, 31.07.2014 07:52
Hallo Hartmut, Hartmut Haase schrieb am 30.07.2014 um 18:35: > > Ist die Verwirrung jetzt komplett?...
Re: [EasyLinux-Suse] Desktoparbeitsfläche_stürzt_beim_starten_ab
Heiko, 31.07.2014 06:36
Am Mittwoch, 30. Juli 2014, 22:22:43 schrieb H.-Stefan Neumeyer: Hallo an die Runde. > glxinfo | grep re...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] HL304cn 32bit auf 64bit
Alfred Zahlten, 30.07.2014 23:47
???29??7?2?14????21??7?????????????????????????????????????????28??7?2?14??23?43???2???????????????????????????...