Mit Aria2 Dateien schnell(er) herunterladen

Aria2
Aria2
25.03.2013 17:10

Wer auf der Kommandozeile möglichst schnell eine Datei herunterladen möchte, greift nicht selten zum Schweizer Messer wget. Mit Aria2 gibt es jedoch noch einen besonders interessanten Konkurrenten.

Laut seiner Homepage ist Aria2 ein Download-Werkzeug, das besonders wenig Hauptspeicher in Anspruch nimmt und Dateien über HTTP, HTTPS, FTP, BitTrorrent und Metalink herunterlädt. Auf Wunsch zapft es sogar mehrere Server parallel an und nutzt so die vorhandene Bandbreite optimal aus.

Aria2 liegt in den Repositories fast aller großen Distributionen, man muss es nur noch über den Paketmanager nachinstallieren. Unter Ubuntu etwa mit:

sudo apt-get install aria2

und im Fall von openSUSE als Benutzer root via:

zypper install aria2

Um eine Datei herunterzuladen, muss man Aria2 lediglich ihre URL nennen. Das folgende Kommando holt beispielsweise die Live-CD von openSUSE 12.3 mit KDE-Desktop:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aufpassen muss man etwas beim Programmnamen: Das Werkzeug heißt aria2c und nicht wie die Pakete nur aria2. Nach dem Programmende gibt Aria2 ausführlich Auskunft über die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit und ob Übertragungsfehler aufgetreten sind.

Mehrere Verbindungen

Bei einem FTP- oder HTTP-Server öffnet Aria2 standardmäßig nur eine Verbindung. Um den Download zu beschleunigen, kann man über den Parameter -x gleich mehrere nutzen lassen:

aria2c -x2 http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

In diesem Beispiel würde aria2c zwei Verbindungen öffnen. Das ist besonders dann nützlich, wenn der ausliefernde Server die Übertragungsrate für jede Verbindung beschränkt.

Alle für einen

Der eigentliche Clou ist jedoch die Möglichkeit, mehrere Quellen gleichzeitig anzuzapfen. Scheint der HTTP-Server etwa eingeschlafen zu sein, könnte man einfach noch einen Kollegen, sowie einen FTP-Server dazuholen:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso ftp://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Die Internetadressen führt man einfach hintereinander auf. Aria2 zapft alle Server an und setzt die parallel eingehenden Daten selbstständig wieder zu einer großen Datei zusammen. Damit das funktioniert, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Adressen auf die gleiche Datei zeigen. Ist auch ein Torrent beteiligt, saugt Aria2 die Datei von den HTTP- und FTP-Servern und stellt die Daten dann umgehend für einen Upload bereit.

Aria2 mit unterbrochenem Download

Kaffeepause

Einen Download kann man jederzeit per [Strg+c] unterbrechen. Um ihn später fortzusetzen, muss man lediglich den Download noch einmal anstoßen. Aria2 erkennt die halb heruntergeladene Datei und macht dort weiter, wo es aufgehört hat.

Sollte der Webbrowser nur eine halbe Datei heruntergeladen haben, kann man den Download ebenfalls mit Aria2 fortsetzen, muss dann aber den Parameter -c angeben:

aria2c -c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aria2 kennt noch zahlreiche weitere nützliche Parameter, die man aria2 ausführlich vorstellt.


Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Laptop_wechselt_immer_wieder_die_MAC_für_WLAN
Nguyen Dong Loan, 19.02.2017 18:34
Am Freitag, den 17.02.2017, 00:00 +0100 schrieb Alfred Zahlten: Hallo Allfred > > Auf meinem Lenov...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Heiko, 19.02.2017 17:02
Am Sonntag, 19. Februar 2017, 15:41:32 CET schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard. > > > Ver...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Gerhard Eilers, 19.02.2017 15:41
Am .02.2017, 17:02 Uhr, schrieb Heiko Ißleib : Hallo Herr Issleib > > Vermutlich nur mit 32 GB Spei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Karl-Heinz, 19.02.2017 12:32
Am Sun, 19 Feb 2017 08:20:52 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, es lag wirklich an der Datei, aber n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Uwe Herrmuth, 19.02.2017 08:20
Hallo Karl-Heinz, Karl-Heinz schrieb am 18.02.2017 um 18:23: > ----------------> Start .desktop-Datei...