Home / Archiv / Tipp der Woche / Mit Aria2 Dateien schnell(er) herunterladen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aria2
Aria2

Mit Aria2 Dateien schnell(er) herunterladen

→ Zum Tipp-Archiv...

Wer auf der Kommandozeile möglichst schnell eine Datei herunterladen möchte, greift nicht selten zum Schweizer Messer wget. Mit Aria2 gibt es jedoch noch einen besonders interessanten Konkurrenten.

Laut seiner Homepage ist Aria2 ein Download-Werkzeug, das besonders wenig Hauptspeicher in Anspruch nimmt und Dateien über HTTP, HTTPS, FTP, BitTrorrent und Metalink herunterlädt. Auf Wunsch zapft es sogar mehrere Server parallel an und nutzt so die vorhandene Bandbreite optimal aus.

Aria2 liegt in den Repositories fast aller großen Distributionen, man muss es nur noch über den Paketmanager nachinstallieren. Unter Ubuntu etwa mit:

sudo apt-get install aria2

und im Fall von openSUSE als Benutzer root via:

zypper install aria2

Um eine Datei herunterzuladen, muss man Aria2 lediglich ihre URL nennen. Das folgende Kommando holt beispielsweise die Live-CD von openSUSE 12.3 mit KDE-Desktop:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aufpassen muss man etwas beim Programmnamen: Das Werkzeug heißt aria2c und nicht wie die Pakete nur aria2. Nach dem Programmende gibt Aria2 ausführlich Auskunft über die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit und ob Übertragungsfehler aufgetreten sind.

Mehrere Verbindungen

Bei einem FTP- oder HTTP-Server öffnet Aria2 standardmäßig nur eine Verbindung. Um den Download zu beschleunigen, kann man über den Parameter -x gleich mehrere nutzen lassen:

aria2c -x2 http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

In diesem Beispiel würde aria2c zwei Verbindungen öffnen. Das ist besonders dann nützlich, wenn der ausliefernde Server die Übertragungsrate für jede Verbindung beschränkt.

Alle für einen

Der eigentliche Clou ist jedoch die Möglichkeit, mehrere Quellen gleichzeitig anzuzapfen. Scheint der HTTP-Server etwa eingeschlafen zu sein, könnte man einfach noch einen Kollegen, sowie einen FTP-Server dazuholen:

aria2c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso ftp://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Die Internetadressen führt man einfach hintereinander auf. Aria2 zapft alle Server an und setzt die parallel eingehenden Daten selbstständig wieder zu einer großen Datei zusammen. Damit das funktioniert, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Adressen auf die gleiche Datei zeigen. Ist auch ein Torrent beteiligt, saugt Aria2 die Datei von den HTTP- und FTP-Servern und stellt die Daten dann umgehend für einen Upload bereit.

Aria2 mit unterbrochenem Download

Aria2 mit unterbrochenem Download

Kaffeepause

Einen Download kann man jederzeit per [Strg+c] unterbrechen. Um ihn später fortzusetzen, muss man lediglich den Download noch einmal anstoßen. Aria2 erkennt die halb heruntergeladene Datei und macht dort weiter, wo es aufgehört hat.

Sollte der Webbrowser nur eine halbe Datei heruntergeladen haben, kann man den Download ebenfalls mit Aria2 fortsetzen, muss dann aber den Parameter -c angeben:

aria2c -c http://download.opensuse.org/distribution/12.3/iso/openSUSE-12.3-KDE-Live-i686.iso

Aria2 kennt noch zahlreiche weitere nützliche Parameter, die man aria2 ausführlich vorstellt.

Bookmark and Share

Kommentare

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

1259 Hits
Wertung: 143 Punkte (5 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Opera und Firefox: alte Darstellung
Matthias Müller, 17.04.2014 14:10
Hallo Hartmut Am Donnerstag 17 April 2014 schrieb Hartmut Haase: > Hallo Liste, > wen man die Brows...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Partitionen_ändern_[gelöst]
Joachim Puttkammer, 17.04.2014 13:17
Am Donnerstag, 17. April 2014 schrieb Hartmut Haase: Hallo Hartmut, >meine Festplatte ist so aufgeteilt:...
[EasyLinux-Ubuntu] Opera und Firefox: alte Darstellung
Hartmut Haase, 17.04.2014 12:47
Hallo Liste, wen man die Browser als neuer Benutzer oder so startet, bekommt man die "Tablett"-V...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Partitionen_ändern_[gelöst]
Hartmut Haase, 17.04.2014 12:42
Hallo Liste, ich habe das Ganze jetzt so gelöst, daß ich Win7 in einem vorhandenen logischen Laufwerk inst...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Rainer, 17.04.2014 11:02
Hallo Uwe, eine Korrektur: Am Thu, 17 Apr 2014 10:00:34 +0200 schrieb Rainer : > Hallo Uwe, >...