MS-Corefonts

MS-Corefonts
16.11.2009 05:10

Ein lästiges Problem, das sich Linux-Nutzern ab und zu stellt, sind die Schriften von Office-Dokumenten. Arial und Times New Roman sind aus den OpenOffice- und MS-Office-Dokumenten von Windows-Nutzern nicht wegzudenken und wer sich nicht darauf verlassen möchte, dass der Umbruch eines längeren Dokuments vielleicht stimmt, der tut besser daran, die Originalschriften von Windows zu installieren.

Die meisten davon sieht Microsoft als Core Fonts for the Web und sie stehen deshalb unter einer Lizenz, die den Download und die Nutzung für den privaten Gebrauch problemlos ermöglichen. Lediglich die Verbreitung der Schriften ist nicht erlaubt.

Wer von seinem Rechner aus auf das TrueType-Verzeichnis einer Windwos-Maschine zugreifen kann, kopiert einfach die benötigten Schriften ins Verzeichnis ~/.fonts auf dem eigenen Rechner (KDE-Benutzer drücken Alt-F2 und geben die URL fonts:/ ein. Wer wie ich über keine Windows-Rechner im Umkreis von 5km verfügt ;-), kann sich die Schriften über Microsoft herunterladen. Da dieser Weg aber relativ umständlich ist, bieten die meisten Distributoren ein Skript an, das den Download und die Installation automatisch ausführt. Unter Ubuntu führt folgender Befehl zum Ziel:

sudo apt-get install msttcorefonts

Unter OpenSuse lautet der Befehl sudo zypper install fetchmsttfonts beziehungsweise seit Version 11.2 sudo zypper install pullin-msttf-fonts


Kommentare
opensuse 11.1
silke raschen, Montag, 16. November 2009 12:17:49
Ein/Ausklappen

Hallo Marcel,
kennst Du auch den Befehl für opensuse 11.1 und würdest ihn hier bloggen? Würd mich freuen.
Gruß
Silke


Bewertung: 113 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: opensuse 11.1
Marcel Hilzinger, Montag, 16. November 2009 13:12:03
Ein/Ausklappen

Hallo Silke,
ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber ich glaube in 11.0 der 11.1 fehlte das passende Script. Hier die Kurzanleitung fürs Terminal (4 Befehle):

sudo zypper install cabextract
wget http://download.opensuse.or...10.3/scripts/fetchmsttfonts.sh
chmod +x fetchmsttfonts.sh
sudo sh fetchmsttffonts.sh



Bewertung: 92 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: opensuse 11.1
blau (unangemeldet), Montag, 16. November 2009 14:32:24
Ein/Ausklappen

Also, da openSuse die fortschrittlichste, benutzerfreundlichste und besteste Linuxdistribution der gaaaaanzen Welt ist, kann man das in openSUSE11.0 selbstverständlich bequem per Yast erledigen.

Yast schnappt sich das Script, lädt , entpackt und installiert die Schriften in einem Rutsch. OOo stellt Arial und Times New Roman ganz forsch und eigenmächtig als Standardschriften ein, wenn sie installiert sind.

Sowas müßte es auch für die "MacOsCorefonts" geben.


Bewertung: 102 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Midnight_Commander_[gelöst]
Alfred Zahlten, 30.03.2015 15:55
Am 30.03.2015 um 14:30 schrieb Joachim Puttkammer: > Am Montag, 30. März 2015 schrieb Uwe Herrmuth: Hall...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Midnight_Commander_[gelöst]
Uwe Herrmuth, 30.03.2015 15:25
Hallo Joachim, Joachim Puttkammer schrieb am 30.03.2015 um 14:30: > bin mit KDE und Konsole unterwegs un...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] kann_Datei_nicht_im_Windowsordner_per_script_löschen
Uwe Herrmuth, 30.03.2015 15:23
Hallo Joachim, Dein Script enthält einen einfachen Schreibfehler. Joachim Puttkammer schrieb am 30.03.2015...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] kann_Datei_nicht_im_Windowsordner_per_script_löschen
Matthias Müller, 30.03.2015 15:19
Hallo Am Montag, 30. März 2015 schrieb Joachim Puttkammer: snip > Diese Befehlsfolge ist OK, aber in e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Midnight_Commander_[gelöst]
Matthias Müller, 30.03.2015 15:12
Hallo Am Montag, 30. März 2015 schrieb Joachim Puttkammer: > Daraufhin in der .bashrc einen alias defeni...