Links auf der eigenen Homepage prüfen

linkchecker
linkchecker
26.02.2013 11:29

Wer eine eigene Homepage betreibt, fürchtet eines besonders: Links, die ins Leere oder zu Fehlerseiten führen. Besucher steigen in solchen Sackgassen genau so aus wie Suchmaschinen. Glücklicherweise gibt es mit dem linkchecker ein kleines Testprogramm, das solche toten Links aufspürt. Das Werkzeug ist insbesondere auch für Website-Betreiber interessant, die ein Content-Management-System einsetzen beziehungsweise Seiten dynamisch erzeugen lassen: Mit linkchecker spüren sie Umleitungsfehler auf und können prüfen, ob Links auf externe Seite funktionieren.

Vorsicht: Der linkchecker prüft immer mehrere Links parallel und generiert so eine nicht zu unterschätzende Server-Last (als würde man die komplette Website herunterladen). Setzen Sie ihn daher nur auf Ihrer Seite ein oder fragen Sie den Seitenbetreiber zumindest um Erlaubnis.

Das kleine Kommandozeilenwerkzeug liegt in den Repositories aller großen Distributionen. Nach der Installation muss man nur noch ein Terminal öffnen und den linkchecker auf die eigene Homepage ansetzen:

linkchecker http://www.example.com

Das Werkzeug läuft jetzt von der Startseite ausgehend sämtliche Links ab. Bei Links auf externe Websites prüft es nur, ob die externe Seite erreichbar ist (linkchecker folgt also nicht den Links auf der externen Seite).

Der linkchecker in Aktion.

Jeden toten Link und jedes (potenzielle) Problem protokolliert es dann auf der Kommandozeile. Da das auch bei einer kleinen funktionierenden Seite schon recht viele Meldungen werden können, sollte man sie zur späteren Analyse in eine Datei umleiten:

linkchecker http://www.example.com > fehler.txt

Nicht alle Meldungen sind kritisch. So protokolliert der linkchecker auch alle Seiten, für die eine Zugriffsbeschränkung besteht beziehungsweise für die ihm die Rechte fehlen. Solche Probleme klassifiziert der linkchecker als Warnung. Man sollte sich daher erst einmal auf die tatsächlichen Fehler konzentrieren und anschließend die Warnungen durchgehen. Man kann die Warnungen auch abschalten:

linkchecker --no-warnings http://www.example.com > fehler.txt

Für den linkchecker gibt es übrigens auch eine schicke Benutzeroberfläche, die aber nicht alle Distributionen mitbringen. In Ubuntu heißt das entsprechende Paket LinkChecker-GUI.

Die GUI für linkchecker listet die gefundenen Probleme übersichtlich auf.

Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Spiele deinstallieren
Rainer, 23.10.2014 10:39
Hallo Uwe, Am Thu, 23 Oct 2014 08:44:44 +0200 schrieb Uwe Herrmuth : > > > Was ist der Unters...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Spiele deinstallieren
Uwe Herrmuth, 23.10.2014 08:44
Moin Rainer, Rainer schrieb am 22.10.2014 um 20:51: > Was ist der Unterschied > zwischen >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Heft easyLinux 04/2014
Alfred Zahlten, 23.10.2014 00:18
Am 22.10.2014 um 17:18 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko, jetzt habe ich Knoppix noch mal auf einen Stick k...
Re: [EasyLinux-Suse] Nach Update Akonadi kaputt?
Wilhelm Boltz, 22.10.2014 23:34
Hallo Stefan, Am Mittwoch, 22. Oktober 2014, 18:06:19 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer: > Am Mittwoch, den...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] zukünftiger__Standard-Desktop_bei_Debian?
Matthias Müller, 22.10.2014 23:19
Am Dienstag, 21. Oktober 2014 schrieb Thomas Lueck: > Am Dienstag, den 21.10.2014, 12:35 +0200 schrieb Wil...