Home / Archiv / Tipp der Woche / Kernel-Alternativen für openSUSE

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Kernel-Alternativen für openSUSE

Kernel-Alternativen für openSUSE

→ Zum Tipp-Archiv...

Eigentlich gibt es ja kaum noch einen Grund, sich selbst einen Kernel zu bauen -- eigentlich. Doch je nach benutzter Hardware oder je nach eigenen Anforderungen ist es manchmal doch nötig, sich vom Distro-Kernel zu trennen. Wer das nötige Know-How, einen schnellen Rechner und genügend Zeit besitzt, baut sich den Kernel dann selbst aus den Quellen.

Einfacher und meistens schneller ans Ziel kommt man unter OpenSuse mit täglich aktualisierten Kernel-Builds. Diese finden sich auf dem "alten" FTP-Server von Suse unter ftp.suse.com im Verzeichis pub/projects/kernel/kotd. Ein Blick ins Verzeichnis zeigt, dass man hier nicht nur für die aktuelle OpenSuse-Version den passenden Kernel findet, sondern auch für die Enterprise-Versionen. So kann man auf seinem eigenen Rechner auch mal den Kernel des aktuellen Enterprise Servers ausprobieren oder die Vanilla-Version, also den offiziellen Kernel ohne zusätzliche Patches von Novell/Suse/Attachmate.

Bei der Installation sollte man darauf achten, das RPM-Paket über -ivh und nicht via -Uvh zu installieren, damit die aktuelle Kernelversion erhalten bleibt. So erspart man sich eine Wiederherstellung per Live-CD, falls etwas schiefgehen sollte.

Wer genau weiß, was er tut, kann den KOTD-Zweig auch als Repository einrichten, um so quasi jederzeit einen tagesaktuellen Kernel installieren zu können oder einfach, um den Kernel bequem per YaST einzurichten. Fündig wird man unter http://download.opensuse.org/repositories/Kernel:/HEAD bzw. in den übrigen Verzeichnissen.

Bookmark and Share

Kommentare
Kleiner Tip...
JB from CTU (unangemeldet), Montag, 30. Mai 2011 13:50:32
Ein/Ausklappen

Ja ist lange her das ich einen Kern gebaut habe. Ich finde aber man sollte mindestens einmal selbst einen Kernel bauen und installieren. Gehört für mich als Linuxer einfach dazu.

Ich habe (für openSUSE) immer diese Anleitung genommen:

http://www.thomashertweck.de/kernel26.html

Zwar schon etwas alt aber im Prinzip funzt das immer noch. Momentan nutze ich unter openSUSE_11.4 das Thumbleweed-Repo da gibt es auch immer die neusten stabilen Kernel. Bis jetzt gab es keine Probleme damit und das System profitiert ungemein. Aktuell gibt es den 2.6.39-30 im Thumbleweed.

Viel Spaß beim compilen wünscht...

Federal Agent JB


Bewertung: 192 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

2204 Hits
Wertung: 211 Punkte (7 Stimmen)

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [Mint] Softwarepaket einzeln herunterladen - wo?
Heiko Ißleib, 24.04.2014 23:11
Am 24.04.2014, 22:51 Uhr, schrieb Heinz-Stefan Neumeyer : Hallo Stefan. > > Ich habe einen Mint-...
[EasyLinux-Ubuntu] [Mint] Softwarepaket einzeln herunterladen - wo?
Heinz-Stefan Neumeyer, 24.04.2014 22:51
Hallo an alle Mitleser, Ich habe einen Mint-Rechner in der Fernwartung, der Hardware-Probleme hat. Gibt e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Jürgen Schäfer, 24.04.2014 22:37
Hallo Uwe, > Wie wird denn Dein Passwort an den Server gesendet? > Versuch mal: > set smtp_url =...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Uwe Herrmuth, 24.04.2014 22:23
Hallo Jürgen, Jürgen Schäfer schrieb am 24.04.2014 um 21:49: > > set smtp_url = 'smtp://j.schaefer.hh...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Emailversand mit mutt
Jürgen Schäfer, 24.04.2014 21:49
Hallo Uwe, vielen Dank für deine freundliche Begrüßung. > Ich hoffe, Dir ist da nur ein Fehler beim Kopi...